Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour

Preview-Wanderung Vitaltour Rheingrafenstein am 21. Mai

Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour • Nahe
  • /
    Foto: Naheland-Touristik GmbH
  • Blick auf den Rheingrafenstein
    / Blick auf den Rheingrafenstein
    Foto: Peter Bender, Naheland-Touristik GmbH
  • /
    Foto: GuT Bad Kreuznach GmbH
  • Auf der Gans
    / Auf der Gans
    Foto: Peter Bender, Naheland-Touristik GmbH
  • Wanderweg an der Gans
    / Wanderweg an der Gans
    Foto: Peter Bender, Naheland-Touristik GmbH
  • /
    Foto: GuT Bad Kreuznach GmbH
  • Nahefähre
    / Nahefähre
  • Nahefähre mit Rheingrafenstein
    / Nahefähre mit Rheingrafenstein
Karte / Preview-Wanderung Vitaltour Rheingrafenstein am 21. Mai
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 Rheingrafenstein
Wetter

Rund um Bad Kreuznach und Bad Münster am Stein entstehen derzeit drei neue Vitaltouren sowie zahlreiche kleinere Wandertouren. Alle Wege werden im Laufe des Jahres 2017 neu beschildert. Im Rahmen des Nahe.Wander.Sommers lädt die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH alle Interessierten bereits am21. Mai herzlich ein, die künftige Vitaltour Rheingrafenstein auf einer "Preview-Wanderung" mit fachkompetenter Führung kennenzulernen.

14,9km
4:39
379 m
381 m
alle Details

Um den Ausgangspunkt zu erreichen, fährt die Touristenbahn Blauer Klaus um 9.15 Uhr vom Bahnhof zum Freizeitgelände Kuhberg. Dort erhält jeder Teilnehmer ein Versorgungspaket und eine Tourenbeschreibung. Los geht es um 10.00 Uhr. Die Tour wird begleitet von einem Natur- und Landschaftsführer, der an ausgewählten interessanten Stellen auf Besonderheiten der Fauna, Flora und Geologie hinweist, denn die Tour zeichnet sich auch durch das Vorhandensein von Schutzgebieten aus, die zu den ältesten Deutschlands gehören. Wir marschieren zur Altenbaumburg, wo es eine historische Erläuterung zur Historie der Burg gibt und eine Erfrischung auf die Gäste wartet. Von dort gehen wir bis zum Huttental und machen im Kurmittelhaus in Bad Münster am Stein Rast, nachdem wir mit der Fähre über die Nahe gesetzt haben. Nach der Stärkung steigen wir zur Burgruine Rheingrafenstein, genießen den Ausblick und erfahren viel über die Historie der Burg, von dort führt die Schlussetappe zum Schloss Rheingrafenstein und durch Wiesenland zum Ausgangspunkt. Im Hofgut Rheingrafenstein besteht Gelegenheit zu einem geselligen Beisammensein zum Abschluss.

Hinweis: Die Vitaltour ist am 21.05.2017 noch nicht ausgeschildert.

outdooractive.com User
Autor
Ute Meinhard
Aktualisierung: 03.05.2017

Höhenlage
333 m
126 m

Ausrüstung

Wanderschuhe bzw. festes Schuhwerk erforderlich, da der Weg auch über felsige Pfade verläuft!


Weitere Infos und Links

Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH
Touristen-Information
Kurhausstraße 22-24
55543 Bad Kreuznach
Tel. 0671 - 8360050
Fax. 0671 - 8360085
E-Mail: info@bad-kreuznach-tourist.de

www.bad-kreuznach-tourist.de
www.naheland.net

Start

Freizeitgelände Kuhberg, Rheingrafenstraße 5414, 55543 Bad Kreuznach "Wandergebiet Rheingrafenstein" (257 m)
Koordinaten:
Geogr. 49.813930 N 7.861297 E
UTM 32U 418078 5518564

Ziel

Freizeitgelände Kuhberg, Rheingrafenstraße 5414, 55543 Bad Kreuznach "Wandergebiet Rheingrafenstein"

Wegbeschreibung

Die Tour beginnt am Freizeitgelände Kuhberg. Von hier aus kreuzen wir die Straße, um jenseits des Buswendeplatzes in die Wiese einzutauchen. Auf einem Feldweg erreichen wir eine Sandgrube, Überrest eines urzeitlichen Meeres. Wir gehen geradeaus weiter, bis zu einer T-Kreuzung. Wir halten uns links. Von hier aus führt ein Weg durch den Wald zum Forsthaus Spreitel. Wir überqueren die Straße und wählen einen Weg, der links am umzäunten Gelände des Forsthaus Spreitel vorbeiführt. Wir stoßen schließlich auf eine T-Kreuzung. Links befindet sich eine große Kiefer, die an Hans Staab, einen Förderer des Waldes erinnert. Wir halten uns rechts, wandern vorbei am Gastronomiebetrieb Waldheim der Wanderfreunde Naheland und durchqueren Mischwald. Der Weg führt auf gerader Strecke bis zur Abgabelung, an der wir uns Richtung Steigerhof links halten. Beim Steigerhof öffnen sich eindrucksvolle Blickbeziehungen zum Donnersberg. Kurz bevor wir den Steigerhof erreichen, halten wir uns rechts und folgen dem Weg bis zur Bismarckhütte. Wir müssen nun eine Steigung überwinden und erreichen durch Buchen- und Eichenwald die Bismarck-Schutzhütte. Von hier aus geht es geradeaus Richtung Altenbaumburg. Sie laufen geradeaus weiter auf einem Dammweg. Der Weg verwandelt sich in einen schmalen Pfad und wir erreichen schließlich einen Bergweg. Hier kann man tief in das Tal zur Ortschaft Altenbamberg schauen, die sich unterhalb der Burg entwickelte. Nach der Rast von der Altenbaumburg kommend gehen wir nicht zurück, sondern halten uns an der Weggabelung links. Wir wandern nun auf einem Serpentinenweg Richtung Bad Münster am Stein oberhalb der Alsenz. Wir laufen vorbei an dem Bau der Dreiburgen-Klinik und erreichen eine Straße. Sie führt nach links über eine Brücke über die Alsenz. Wir gehen aber geradeaus und halten uns bei einer Weggabelung zunächst links, dann direkt danach rechts (der linke Weg führt zum Campingplatz). Entlang des Campingplatzes laufen wir nun durch Wiesenland und erreichen ein Waldstück, das wir durchqueren, bis wir den Aufstieg zur Burg Rheingrafenstein erreichen. Links geht es zur Fähre und zum Kurmittelhaus, rechts zur Burg. Wir machen eine Rast im Kurmittelhaus und gehen dann zur Burg hinauf. Von der Ruine Rheingrafenstein aus führt uns der Weg durch Eichenwald. Wir biegen links ab und erreichen einen Serpentinenweg zur Felsformation Gans. Durch eine Waldschneise laufen wir Richtung Schloß Rheingrafenstein. Unweit des Schloßes erreichen wir eine Straße, der wir kurz nach links folgen (Richtung Hofgut), dann rechts in Wieseland abbiegen, das wir durchqueren und wieder den Ausgangspunkt erreichen.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Diese Tour ist gut mit Bahn und Bus erreichbar.

Buslinie 203 vom Bahnhof Bad Kreuznach, Fahrplan-Information www.rnn.info

Für den Wandertag wird ein Shuttle-Service am Bahnhofsvorplatz in Bad Kreuznach mit der Touristenbahn "Blauer Klaus" eingerichtet. Abfahrt 9.15 Uhr, Fahrtzeit 30 Minuten.

Anfahrt:

Anfahrt über A 61, Ausfahrt B 41 Bad Kreuznach – Idar-Oberstein, Ausfahrt Kusel, KH-Bosenheim, KH-Planig, Rockenhausen: 3. Kreisel 3. Ausfahrt Richtung Kusel, Alzey. Abfahrt Hackenheim, Ortsdurchfahrt Hackenheim, auf L 412 rechts abbiegen. Nach Ortsausfahrt 1. Einmündung links abbiegen Richtung Freizeitgelände Kuhberg. 

Über die B 48 (Durchfahrt Bad Kreuznach): Salinenstraße/Rheingrafenstraße links  abbiegen. Dem Straßenverlauf bis zum Ende folgen.

Parken:

Am Startpunkt "Freizeitgelände Kuhberg" befindet sich ein großer Parkplatz.


Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
Strecke 14,9 km
Dauer 4:39 Std.
Aufstieg 379 m
Abstieg 381 m

Eigenschaften

mit Bahn und Bus erreichbar

Wetter Heute

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.