Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour

Rauenthaler Spange

· 10 Bewertungen · Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour
Verantwortlich für diesen Inhalt
Romantischer Rhein Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Bauamt Stadt Eltville
  • /
    Foto: Frank Gallas, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Bauamt Stadt Eltville
Karte / Rauenthaler Spange
0 150 300 450 600 m km 1 2 3 4 5 6 7 8

Premiumweg Deutsches Wandersiegel

Die „Rauenthaler Spange“ ist ein sehr abwechslungsreicher Weg – Wald, Bäche, Wiesen und Weinberge bieten den Augen immer wieder neue Perspektiven.

leicht
8,4 km
3:00 h
120 hm
120 hm

 Über 800 Jahre haben Äcker und Streuobstwiesen das Landschaftsbild geprägt. Übrigens liegt die Rundtour in einem der seltenen, deutschen Verbreitungsgebiete der Äskulapnatter. Diese durchschnittlich ca. 1,50 m lange, absolut ungiftige Schlange hält sich gerne an sonnenbeschienenen Plätzen auf. Sie steht in Deutschland auf der Roten Liste als stark gefährdet und gilt somit als streng geschützt.

 

Premiumweg Deutsches Wandersiegel Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
283 m
203 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Allgemeingültige Sicherheitshinweise :

  • Tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Planen Sie Ihre Etappen mit angemessenen Pausen und gehen Sie sparsam mit Ihren Kräften um.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.
  • Bitte ziehen Sie dem Weg angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.
  • Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.
  • Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.
  • Besonders steile und eindeutig gefährliche Stellen sind selbstverständlich mit Geländern oder Seilen gesichert. Bitte behandeln Sie diese Sicherungsmaßnahmen auch als solche. Geländer sind als Sturzsicherung gedacht und nicht als Klettergerüst oder Aussichtsturm.

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Eltville
Burgstraße 1

65343 Eltville am Rhein
Tel.: 06123-90980

Start

Wanderparkplatz Grillhütte Rauenthal „Auf der Großen Straße“ (278 hm)
Koordinaten:
Geographisch
50.072830, 8.101200
UTM
32U 435683 5547115

Ziel

Wanderparkplatz Grillhütte Rauenthal „Auf der Großen Straße“

Wegbeschreibung

Die Wanderung startet idealerweise am Wanderparkplatz der Grillhütte Rauenthal. Von hier führt der Weg über eine Wiese Richtung Westen zum Rheinsteig, der schon wenig später erreicht wird. Rauenthaler Spange und Rheinsteig laufen nun eine ganze Zeit parallel. Nach kurzer Waldpassage wird eine große Lichtung überquert. Apfelbäume säumen den Weg auf beiden Seiten. Die „Max-Bank“ lädt zu einer ersten Rast ein, bevor es durch den Wald hinunter in den Großen Buchwaldgraben geht. Nach einer Bachquerung begleitet dieser den Weg ein Stück, bevor die Rundtour den Hang Richtung Rauenthal ansteigt. Vor dem Ort beigt der Weg allerdings wieder hangparallel ab, bevor er dann im Wald wieder ansteigt und die ersten Weinberge erscheinen. Im schnellen Wechsel von Wald, Weinbergen und Wiesen erreicht man schließlich die Bubenhäuser Höhe – einem der Höhepunkte der Strecke. Entspannt aus der Waldschaukel heraus schweift der Blick weit über das Rheintal - bei günstigen Bedingungen bis hin zum Melibokus an der Bergstraße, zum Donnersberg in der Westpfalz und hinüber in das Nahebergland. Ebenso abwechslungsreich geht es weiter bis nach Rauenthal. Das kleine Weindorf lädt mit einigen Weingütern und Gutsschänken zur Einkehr ein und die Möglichkeit die leckeren Weine und regionalen Spezialitäten zu probieren, sollte man sich nicht entgehen lassen. Nach der Stärkung geht es oberhalb des Großen Buchwaldgrabens im Wechsel zwischen Wald und Waldrand wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Anfahrt

B 42 bis Martinsthal. Von dort über die B 260 und die K 641 zum nördlichen Ende von Rauenthal. Vorbei am Wein & Sektgut Stefan Breuer bis zum Wanderparkplatz.

Parken

Wanderparkplatz „Grillhütte“
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (12)

Ulli A. aus B.
16.03.2019
Entspannte Tour mit Abwechslungen. Mal urwüchsiger Wald, mal mit frischem Plätschern am Bach entlang. Untergrund nach Regen tw. rutschig-lehmig, dafür aber auch keine breiten Wander-Autobahnen. An mehr oder weniger genutzten alten Gärten vorbei zum Highlight der Tour: Tolle Aussicht u (Weinausschank in der Nähe leider erst ab morgen :-( geöffnet) bei der Bubenhauser Höhe
Bewertung
Gemacht am
16.03.2019
Parkplatz Wanderhütte
Parkplatz Wanderhütte
Foto: Ulli A. aus B., Community
Relaxbank mit Rehblick (manchmal)
Relaxbank mit Rehblick (manchmal)
Foto: Ulli A. aus B., Community
Garten "Fort Knox"
Garten "Fort Knox"
Foto: Ulli A. aus B., Community
Taunusblick
Taunusblick
Foto: Ulli A. aus B., Community
Quelle oberhalb Parkplatz Wanderhütte
Quelle oberhalb Parkplatz Wanderhütte
Foto: Ulli A. aus B., Community

Karl-Heinz Gohlke
15.11.2018
Bewertung

Sara Krischi
08.04.2018
Bewertung

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,4 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
120 hm
Abstieg
120 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.