Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour

Traumpfad Saynsteig

· 27 Bewertungen · Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Romantischer Rhein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rhein-Mosel-Eifel-Touristik Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Brexbachtal
    / Brexbachtal
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
  • / Burg Sayn
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
  • / Schloss Sayn
    Foto: Schloss Sayn
  • / Rheinsicht
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
  • / Abtei Sayn
    Foto: Klaus-Peter Kappest
  • / Traumpfad Saynsteig
    Video: TraumpfadeInfo
  • / Brexbachtal
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
ft 1400 1200 1000 800 600 400 200 8 6 4 2 mi Parkplatz Oskarhöhe Limes / Römerturm Schloss Sayn Sayn Sayn

... auf Spurensuche der Ritter und Römer in Sayn, über schattige Waldwege und naturnahe Pfade zu beeindruckenden Felsklippen, ruhige Waldabschnitte wechseln mit sagenhaft schönen Aussichten bis weit ins Rheintal und in die Eifel hinein.
schwer
15,3 km
5:30 h
460 hm
460 hm

Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
321 m
Tiefster Punkt
77 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

In einigen Passagen ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Dieser Weg sollte bei Eis nicht erwandert werden.

 

Allgemeine Sicherheitshinweise:

Sicherheitshinweise -  Sicheres Wandern auf den Traumpfaden

Wanderer wünschen sich schmale Pfade, naturnahe Wege (über Waldboden, Graspfade oder entlang von Bachläufen) und felsige Anstiege, die zu spektakulären Aussichten führen. Dabei ist es selbstverständlich, dass solche Wege mit besonderer Aufmerksamkeit begangen werden müssen.

 

Was Sie bei Ihrer Wanderung beachten sollten:

  • Tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Planen Sie Ihre Wanderung mit angemessenen Pausen und gehen Sie sparsam mit Ihren Kräften um.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.
  • Bitte ziehen Sie den Traumpfaden angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.
  • Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen bzw. umkehren. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.
  • Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.
  • Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.
  • Informieren Sie sich vor Ihrer Wanderung im Internet unter www.traumpfade.info/wegemanagement, ob der von Ihnen zu wandernde Traumpfad evtl. gesperrt ist, ob möglicherweise Umleitungen vorliegen, ob Wegebaumaßnahmen geplant oder bspw. Holzfällarbeiten oder sonstige Störungen bestehen.
  • Empfohlene Wandermonate: April bis Oktober.

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Bendorf, Tel.: 02622/902913, touristinfo.sayn@bendorf.dewww.bendorf.de

Projektbüro Traumpfade, Tel.: 0261/108419, info@traumpfade.info, www.traumpfade.info

 

Start

56170 Bendorf-Sayn, Schloss Sayn (Schloss Straße 100) (78 m)
Koordinaten:
DG
50.438469, 7.577030
GMS
50°26'18.5"N 7°34'37.3"E
UTM
32U 398952 5588351
w3w 
///gerührt.aktuelle.kämpft

Wegbeschreibung

Startpunkt ist das Schloss Sayn, gegenüber dem fürstlichen Schlosspark. Wer nicht am Schloss, sondern an der Abteikirche parkt, gelangt über die Brexbachstraße zum Start. Über die Schlossterrasse läuft der Pfad hinauf zur Burg Sayn, am sehenswerten Gemäuer gibt es bereits den ersten herrlichen Ausblick. Weiter geht es auf geradem Weg bis die Oskarhöhe erreicht wird. Hier findet man tolle Aussichten auf die Abteikirche, das romantische "Alt-Sayn", das Rheintal und die Eifel. Der Weg quert die L306 und erreicht bei der Ottilienhöhe den Waldrand. Nun geht es abwärts, über ein Nebental zum Brexbach, durch eine abwechslungsreiche Bachauenlandschaft bis zum Pfadfinderlager. Ein schmaler Pfad führt hinauf und trifft den Rheinsteig. Weiter geht es bergauf zum Welterbe obergermanisch-raetischer Limes mit dem re-konstruierten Römerturm. Nun erlaubt der fast ebene Waldweg Erholung, der Meisenhof lädt zur Einkehr. Die folgende Passage über freies Feld bietet erneut tolle Blicke über das Rheintal. Dann geht es hinab nach Sayn. Vom Steg über den Brexbach, vorbei am Mühlenmuseum Heins Mühle sind es nur noch wenige Schritte zurück zum Schloss.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Zielhaltestelle: Sayn Schloss

Linien: 8 (täglich) Koblenz Hbf – Vallendar Bf. – Sayn

ÖPNV: www.vrminfo.de

Anfahrt

A 48 Abfahrt Bendorf - B 42 Richtung Bendorf Sayn - bis Schloss Sayn - dort rechts in die Brexstraße

56170 Bendorf-Sayn, Schloss Sayn (Schloss Straße 100)

Parken

 56170 Bendorf-Sayn Parkplatz PrälatengartenAbtei Sayn ( bis Schloss Sayn, dort rechts in die Brexstraße bis zum Parkplatz)

Koordinaten

DG
50.438469, 7.577030
GMS
50°26'18.5"N 7°34'37.3"E
UTM
32U 398952 5588351
w3w 
///gerührt.aktuelle.kämpft
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

  • Traumpfade & Traumpfädchen Band  1: Die 18 besten Premium-Rundwanderungen an Rhein und Mosel, Ulrike Poller & Wolfgang Todt ISBN: 978-3-942779-64-7
  • 27 Premium-Rundwege Traumpfade, Jubiläumsausgabe 10 Jahre Traumpfade,  Ulrike Poller & Wolfgang Todt, ISBN: 978-3-942779-43-2

Kartenempfehlungen des Autors

  • Top. Karte "Oberes Mittelrheintal/Koblenz (1:25.000) ISBN: 978-3-89637-363-2

Ausrüstung

Für die Tour wird festes Schuhwerk empfohlen!

Wegesperrung finden Sie unter: http://www.traumpfade.info/wegemanagement/

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,9
(27)
Ing A Pinsel
Gestern · Community
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Zum Teil Schotterpiste und breite Forstwege. Das hat uns aber die Freude über diesen tollen Weg nur wenig genommen. Gestartet morgens um 7.00 Uhr kann man auch im Hochsommer diesen Traumpfad wundervoll erwandern. Im Wald sehr angenehme Kühle und man ist fast alleine. Tipp: Unbedingt ein Handtuch für die Füße mitnehmen, denn man kann an verschiedenen Stellen ein herrliches Fußbad in der Brex nehmen. Tut so gut!!! Die Aussichten ins Rheinteil bis weit in die Vulkaneifel sind unbeschreiblich. (Man vermisst als Einheimischer halt SEINEN Turm, der vor einem Jahr fiel.) Und was Ihr nach erfolgreicher Wanderung unbedingt machen müsst: Ein Wahnsinns-Stück Torte mit einem Kaffee im Burgcafé Kleugden. Ein MUSS!!! Fazit: Der Weg ist sehr abwechslungsreich, es gibt viel zu sehen und zu entdecken. Gerne wieder!
mehr zeigen
Gemacht am 06.08.2020
Foto: Ing A Pinsel, Community
Foto: Ing A Pinsel, Community
Foto: Ing A Pinsel, Community
Foto: Ing A Pinsel, Community
Foto: Ing A Pinsel, Community
Foto: Ing A Pinsel, Community
Wander Verliebt
02.07.2020 · Community
Eine abwechslungsreiche Runde mit tollen Aussichten ins Neuwieder Becken. Außerdem begeistern das Brexbachtal, das Schloss Sayn sowie der Römerturm. Einzig die breiten Wege und die gerodeten Flächen trüben das Erlebnis ein wenig.
mehr zeigen
Gemacht am 30.06.2020
Video: Wander Verliebt, WanderVerliebt
Marcel
08.06.2020 · Community
Ein Wanderweg? Ja. Eine Traumschleife? Definitiv nein. Der Abschnitt durch das Tal mit Bachlauf und die Aussicht gegen Ende hinunter zum Rhein und rüber zur Eifel entschuldigen leider absolut nicht die restlichen 80% des Wegen in dennen man nur stumpf durch dichten Wald auf breiten Forstwirtschaftswegen unterwegs ist. Was grundsätzlich ja nichts schlimmes ist, aber wer mal andere "Traumschleifen" am Rhein gelaufen ist, weiß daß diese hier den Namen zu unrecht trägt.
mehr zeigen
Rheinebene
Foto: Marcel, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 49

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
15,3 km
Dauer
5:30h
Aufstieg
460 hm
Abstieg
460 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.