Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour

Traumschleife Kasteler Felsenpfad

· 2 Bewertungen · Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mosellandtouristik GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Altfels Kastel-Staadt (2)
    / Altfels Kastel-Staadt (2)
    Foto: Saar-Obermosel-Touristik
  • / Klause Kastel-Staadt (1)
    Foto: Saar-Obermosel-Touristik
  • / Altfels Kastel-Staadt (1)
    Foto: Saar-Obermosel-Touristik
  • / Altfels Kastel-Staadt (3)
    Foto: Saar-Obermosel-Touristik
  • / Römertor Kastel-Staadt (1)
    Foto: Saar-Obermosel-Touristik
  • / Igelfelsen Kastel-Staadt (1)
    Foto: Saar-Obermosel-Touristik
  • / Runder Turm Kastel-Staadt
    Foto: Saar-Obermosel-Touristik
  • / Elisensitz Kastel-Staadt (1)
    Foto: Saar-Obermosel-Touristik
  • / Pinschbachbrücke Kastel-Staadt
    Foto: Saar-Obermosel-Touristik
  • / Römisches Theater Kastel-Staadt (4)
    Foto: Saar-Obermosel-Touristik
  • / Kirche Kastel-Staadt (1)
    Foto: Saar-Obermosel-Touristik
  • / Parkplatz Kastel-Staadt
    Foto: Saar-Obermosel-Touristik
m 500 400 300 200 8 6 4 2 km Hotel-Restaurant St. Erasmus Mariengrotte Igelfelsen Landesdenkmal Klause / Grabkapelle Pinschbachbrücke Römertor Runder Turm Altfels

Das Felsenpfad führt durch das Hochplateau von Kastel-Staadt und ist geprägt durch eine einzigartige Erlebnisvielfalt mit historischen Schätzen, von den Kelten bis zu den Preußen.

schwer
9,1 km
3:30 h
415 hm
380 hm

Der Kasteler Felsenpfad führt durch das felsige Hochplateau von Kastel-Staadt und ist geprägt durch eine einzigartige Erlebnisvielfalt. Der Felsenweg bietet neben den historischen Schätzen, von den keltischen bis zur preußischen Zeit, eine Fülle an landschaftlichen Reizen.

Beeindruckend ist die grandiose Felsenlandschaft des Buntsandsteins mit aufragenden Steilwänden und einem fantastischen Aussichtspanorama sowie das idyllische Pinschbachtal. Der schönste Ausblick bietet sich vom monumentalen Altfels, der mit einer Kletterpartie verbunden ist. Dafür wird man mit einem atemberaubenden Rundblick ins Saartal belohnt. Weitere einmalige Felsformationen sind auf der Strecke zu finden: Römertor, Runder Turm oder der Igelfelsen.

Autorentipp

Kombinieren Sie die Wanderung auf der Traumschleife Kasteler Felsenpfad mit einem Besuch des Landesdenkmal Klause! Geöffnet: Mi.-So. 10 - 16 Uhr!

 

outdooractive.com User
Autor
Sonja Maximini
Aktualisierung: 25.02.2019

Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
360 m
Tiefster Punkt
182 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel-Restaurant St. Erasmus
Hotel-Restaurant Haus Jochem

Sicherheitshinweise

Fast 80 % der Strecke verläuft über Pfade oder weichen Waldboden. Festes Schuhwerk ist zu empfehlen. Für Kinderwagen ist die Strecke nicht geeignet.

Ausrüstung

Fast 80 % der Strecke verläuft über Pfade oder weichen Waldboden. Festes Schuhwerk ist zu empfehlen.

Weitere Infos und Links

Saar-Obermosel-Touristik e. V.

Tourist-Information Saarburg, Graf-Siegfried-Straße 32, 54439 Saarburg, Telefon: 06581/995980

Tourist-Information Konz, Saarstraße 1, 54329 Konz, Telefon: 06501/6018040

info@saar-obermosel.de - www.saar-obermosel.de

 

 

Start

Parkplatz vor der Klause, 54441 Kastel-Staadt (308 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.569461, 6.567455
UTM
32U 324122 5493605

Ziel

Parkplatz vor der Klause, 54441 Kastel-Staadt

Wegbeschreibung

Parkplatz Landesdenkmal Klause - Richtung Ehrenfriedhof - Elisensitz - Runder Turm - Pilsfels - Altfels - Pinschbachbrücke - Ortsmitte Kastel - Mariengrotte - Römertor - Parkplatz Klause

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn erreichen Sie Saarburg entlang der Strecke Saarbrücken - Trier. Weiter mit dem Bus Linie 203 nach Kastel-Staadt.

Anfahrt

Aus Richtung Trier erreichen Sie Kastel-Staadt über die B 51 Richtung Saarburg und weiter über Trassem (B 407) Richtung Freudenburg bis Abfahrt Kastel-Staadt.

Parken

Kostenfreier Parkplatz vor der Klause (König-Johann-Str., 54441 Kastel-Staadt).

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kostenloser Flyer zur Traumschleife Kasteler Felsenpfad ist in den Tourist-Informationen in Konz und Saarburg erhältlich.

 

Kartenempfehlungen des Autors

Topographische Karte 1:25.000 vom LVermGeo 6,90 €


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Adolf Jakoby
15.03.2020 · Community
Sehr schöne Tour! Sehr gute Beschilderung! Viele Aussichten mit tollem Panorama! Fazit. Nachtwandeln! 👍🏽
mehr zeigen
Delleré René 
07.01.2020 · Community
Flotte Wintertour im Sonnenschein sowie Nebel bei 2° über Null. Parkplatz sehr leicht zu finden, mit den Tops geht’s dann schon am Parkplatz los, viele weitere folgen auf dieser Strecke. Der Wanderweg war sehr gut gekennzeichnet, Rastmöglichkeiten gibt es zur Genüge, kann mir aber vorstellen dass dies im Sommer knapp wird. Das Landesdenkmal war ja wie angegeben verschlossen, ist aber auf jeden Fall unbedingt zu besichtigen (wir hatten dies letzten Sommer getan). Die meisten kulturellen Tops finden sich bereits beim Parkplatz, Geologische und ein paar weitere kulturelle sind gut über den ganzen Weg verteilt. Aufgrund der Wetterbedingungen war diese Wanderung genauso schön wie beim letzten Mal im Sommer, nur die Aussichten waren halt nicht vorhanden. Der Altfels wurde diesmal aufgrund der Kälte und der Glitschigkeit des Felsen nicht erklommen. Der Elisensitz bot im Nebel eine spezielle Sicht, zum Glück war auch der größte Teil des Weges in diese Sonnenstrahlen getaucht. Deshalb beschlossen wir auch, den Weg entgegen der im Uhrzeigersinn empfohlenen Wanderrichtung zu gehen. Die Punktzahl stimmt voll mit unserer Meinung überein, die angegebene Streckenlänge klappt ebenfalls, Parkplatz sauber, groß und leicht auffindbar, Top-Natur, viele Informationen, manche Steigungen sind sogar sportlich interessant, was will man als Wanderer eigentlich mehr?
mehr zeigen
Gemacht am 06.01.2020
Gut gemachte Informationen direkt ab Parkplatz
Foto: Delleré René, Community
Spezielle Fotobedingungen am Elisenplatz
Foto: Delleré René, Community
Ehrenfriedhof hinter der "verlassenen" Kirche
Foto: Delleré René, Community
Blick zurück zu der Kirche, die leider abgeschlossen war.
Foto: Delleré René, Community
Spezielle Stimmung in der Wintersonne
Foto: Delleré René, Community
Unsere Wanderrichtung entgegen der Sonne passte
Foto: Delleré René, Community
Die Marienkapelle kurz vor dem Dorf
Foto: Delleré René, Community
Vor dem Dorf mit seiner interessanten Passage zwischen den Häuser
Foto: Delleré René, Community
Schöne Landschaft hier im Nebel eingetaucht
Foto: Delleré René, Community
Der Altfels, diesmal nicht bestiegen
Foto: Delleré René, Community
Blick hinüber zu der ehemaligen Kirche
Foto: Delleré René, Community
Der Felsenpfad hat seinen Namen verdient.
Foto: Delleré René, Community
Einer der zahlreichen Felsspitzen, fast alle haben einen Namen!
Foto: Delleré René, Community
Landesdenkmal Klause, unbedingt mit seinen Aussichtspunkten besichtigen !
Foto: Delleré René, Community
Die Mulde bot sich aber extrem für Spiele an
Foto: Delleré René, Community

Fotos von anderen

+ 11

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
9,1 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
415 hm
Abstieg
380 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.