Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour

Wäller Tour Iserbachschleife

· 15 Bewertungen · Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Westerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristik-Verband Wiedtal e.V. Verifizierter Partner 
  • Logo der Wäller Tour "Iserbachschleife"
    / Logo der Wäller Tour "Iserbachschleife"
    Foto: Barbara Sterr
  • Auf der winterlichen Iserbachschleife gen Himmel
    / Auf der winterlichen Iserbachschleife gen Himmel
    Foto: Wilfried Dietz
  • Blick auf Rüscheid
    / Blick auf Rüscheid
    Foto: Wilfried Dietz
  • Farbklecks auf der Iserbachschleife
    / Farbklecks auf der Iserbachschleife
    Foto: Wilfried Dietz, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • Ruine Hausenborn
    / Ruine Hausenborn
    Foto: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • Ruine Hausenborn von oben
    / Ruine Hausenborn von oben
    Foto: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • Aussichtskanzel bei Rüscheid
    / Aussichtskanzel bei Rüscheid
    Foto: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • / Panoramatafel unterhalb der Aussichtskanzel
    Foto: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • / Veltens Weiher aus der Luft
    Foto: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • / Rastplatz an Veltens Weiher
    Foto: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • / Kurze Pause an der Thalhauser Mühle
    Foto: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • / Frischer Fisch in der Thalhauser Mühle
    Foto: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 Gasthof Tross Aussichtskanzel Rüscheid Veltens Weiher Thalhauser Mühle Burgruine

Herrliche Panoramaaussichten, liebliche Bachtäler und historische Bauwerke sind die Highlights der erlebnisreichen Wäller Tour Iserbachschleife. Die 20,8 km lange Strecke ist recht anspruchsvoll, aber eine Abkürzung ermöglicht die Aufteilung der Iserbachschleife in zwei moderate Teiletappen.

schwer
20,9 km
7:30 h
605 hm
605 hm

Vom Parkplatz in Anhausen führt uns die Wanderung über die Iserbachschleife gegen den Uhrzeigersinn Richtung Osten aus dem Ort. Wir wandern durch das Steinebachtal, vorbei an der Kirchenruine Hausenborn nach Isenburg. Wir lassen die Burg und die Kirche rechts liegen und erklimmen das Ebenfeld, bevor es wieder abwärts ins Iserbachtal und zur Thalhauser Mühle geht. Hier wird dem Wanderer als Alternativstrecke eine Abkürzung nach Anhausen (gelb markiert) angeboten.

Durch das Iserbachtal führt uns die Wäller Tour weiter, vorbei an zahlreichen Fischteichen, bis zu dem idyllischen Rastplatz am Veltens Weiher. Durch das Siehrsbachtal geht es sanft aufwärts nach Rüscheid mit herrlichen Panoramaaussichten. Zurück in Anhausen passieren wir die Ev. Kirche und haben bald unseren Ausgangspunkt erreicht.

Autorentipp

Die Wäller Tour Iserbachschleife ist mit ihren teilweise knackigen Steigungen und einer Länge von 20,8 km recht anspruchsvoll. Deshalb wird zwischen der Thalhauser Mühle und Anhausen eine 3,2 km lange Abkürzung angeboten (gelb markiert). Diese Querverbindung ermöglicht die Aufteilung der Iserbachschleife in zwei moderate Teiletappen. Die Nordschleife führt über Rüscheid zur Thalhauser Mühle und von dort über die Abkürzung zurück nach Anhausen. Sie hat eine Länge von ca. 15 km. Die Südschleife führt über Isenburg zur Thalhauser Mühle und von dort wieder zurück nach Anhausen. Sie ist knapp 12 km lang.

Selbstverständlich können beide Teiletappen, ebenso wie die Gesamtstrecke, in beide Richtungen gewandert werden.

outdooractive.com User
Autor
Wilfried Dietz
Aktualisierung: 19.09.2019

Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
379 m
Tiefster Punkt
123 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Thalhauser Mühle
Gasthof Tross

Ausrüstung

Knöchelhohe Wanderschuhe werden empfohlen, und insbesondere bei Nässe sind Wanderstöcke sehr empfehlenswert.

Weitere Infos und Links

Eine Wanderkarte und ein Wanderführer zu den Wäller Touren sind im Westerwald-Shop erhältlich.

http://www.rengsdorfer-land.de/willkommen-auf-der-iserbachschleife 

http://www.rengsdorfer-land.de/

http://wiedtal.de

www.naturpark-rhein-westerwald.de

https://www.westerwald.info/ 

Start

Parkplatz "Auf dem Löh" in 56584 Anhausen (Ecke Neuwieder Straße / Auf dem Löh) (333 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.498072, 7.556299
UTM
32U 397609 5595006

Ziel

Parkplatz "Auf dem Löh" in 56584 Anhausen (Ecke Neuwieder Straße / Auf dem Löh)

Wegbeschreibung

Startpunkt der "Wäller Tour Iserbachschleife - Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald"  ist Anhausen, Parkplatz Auf dem Löh. Von dort geht es gegen den Uhrzeigersinn vorbei an Meinborn - hier genießen wir eine tolle Weitsicht - ins Steinebachtal. Wir wandern auf einem verwunschenen Pfad entlang des plätschernden Baches und biegen an der Schutzhütte „Am Steinbruch“ rechts ab zur Kirchenruine Hausenborn. Jetzt folgen wir dem Weg hinab ins Saynbachtal nach Isenburg. Anschließend geht es schon wieder recht steil hinauf. Ein Abstecher zur Burgruine Isenburg und auch der Besuch der Pfarrkirche „St. Katharina“ lohnen sich.

Über den "Wasserweg" mit zwei herrlichen Sitzplätzen mit Blick auf Isenburg gelangen wir ins Iserbachtal und überqueren die K 113 und den Iserbach, Namensgeber unseres Wanderweges, auf dem Weg zur Thalhauser Mühle. Ab sofort begegnen wir großen und kleinen Fischteichen, es fließt und gluckert, und wir spüren den Wasserreichtum dieses wundervollen Fleckchens Erde. Schließlich sind wir am Veltens Weiher angelangt und genießen eine Rast an der schönen Tischgruppe.

Von dort führt uns der Weg geradewegs in die Gemarkung Rüscheid mit dem neuen Lehrpfad "Dremherem em Reschd" (Drumherum um Rüscheid). Liebevoll erstellte Informationstafeln machen uns neugierig auf diesen Ort. Am höchsten Punkt überqueren wir die L 258 (Vorsicht!) und freuen uns an der Bürgermeister-Wink-Hütte über den wundervollen Ausblick ins gegenüberliegende Jahrsbachtal. Am Himmelsteich und am Sportplatz vorbei geht es über saftige Wiesen zu einer kleinen Aussichtskanzel. Hier bietet sich dem Wanderer bei guter Sicht nahezu ein Rundumblick, der im Osten bis zum Großen Feldberg im Taunus (70 km) reicht. Durch einen geheimnisvollen Wald führt der Weg zurück nach Anhausen und lässt uns unterwegs weitere Aussichten genießen. Letzter Höhepunkt ist die historisch eindrucksvolle Anhauser Kirche aus dem 13. Jahrhundert.

Wem die komplette Strecke zu lang ist - der Weg ist in einigen Passagen recht anspruchsvoll - kann zwischen der Thalhauser Mühle und Anhausen eine 3,2 km lange Abkürzung wählen (gelb markiert), die eine Aufteilung der Iserbachschleife in zwei Teiletappen ermöglicht. 

Gastronomie

Einkehrmöglichkeiten gibt es an der Strecke selbstverständlich auch. U.a. in Anhausen den Gasthof Tross, in Isenburg die Fischerhütte Isertal und das Hotel-Restaurant Haus Maria (beide liegen etwas abseits der Iserbachschleife), und auf etwa halber Strecke befindet sich die Thalhauser Mühle. Informationen über alle Gastronomiebetriebe finden Sie unter http://www.rengsdorfer-land.de/willkommen-auf-der-iserbachschleife.

Öffentliche Verkehrsmittel

Startpunkt der Tour in Anhausen:

Von Neuwied Bahnhof mit der Buslinie 103 SWBV: Alteck-Express Neuwied - Anhausen - Dierdorf; von der Bushaltestelle zu Fuß ca. 200 m auf der Neuwieder Straße Richtung Norden.

www.bahn.de

http://www.vrminfo.de/uploads/tx_vdvtimetable/103_02.pdf

Diese Buslinie fährt auch durch Rüscheid.

Isenburg ist über die Buslinie 117 SWBV (Neuwied – Maischeid – Dierdorf – Wienau) zu erreichen:

http://www.vrminfo.de/uploads/tx_vdvtimetable/117.pdf

Anfahrt

Aus Richtung Norden: 

  • A3 Abfahrt 37 - Dierdorf 
  • L258 Richtung Neuwied
  • In Anhausen erste Straße links auf den Parkplatz “Auf dem Löh” (Ecke Neuwieder Straße / Auf dem Löh).

Aus Richtung Süden:  

  • B42 bis Neuwied
  • Ausfahrt B256 Richtung A3/Köln/Altenkirchen 
  • Ausfahrt L258 Richtung A3/Köln/Dierdorf  
  • In Anhausen nach der Metzgerei rechts auf den Parkplatz “Auf dem Löh” (Ecke Neuwieder Straße / Auf dem Löh).

Parken

Parkplatz "Auf dem Löh" in 56584 Anhausen (Ecke Neuwieder Straße / Auf dem Löh)

Weitere Parkmöglichkeiten für einen Einstieg in die Wanderung gibt es in Isenburg (Hauptstraße 36), an der Thalhauser Mühle und in Rüscheid (Dorfgemeinschaftshaus, Schulstraße 4).

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Offzieller Wanderführer Wäller Touren (plus Erlebnisschleifen am WesterwaldSteig), Herausgeber: IdeeMedia, 176 Seiten mit vielen Fotos, Kartenausschnitten, Höhenprofilen, 11,95 €

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte-Leporello Wäller Touren, GPS-genaue Wanderkarte mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps, Straßennamen und Höhenprofilen, Kartengröße (B x H): 20 Kartenseiten à 18 x 20 cm, 9 red. Seiten, 6,95 € - Die Wanderkarte und das Buch erhalten Sie im Westerwald-Shop unter www.westerwald-shop.info!


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,6
(15)
Ralf G.
04.03.2019 · Community
tolle Wege und Pfade, herrliche Täler. Die schönste aller Wällertouren
mehr zeigen
Gemacht am 24.02.2019
Lisa Georg
09.08.2018 · Community
Wandergenuss auf Pfaden und Wegen durch Wald und Wiese. Schöne Wegführung, in der zweiten Hälfte teilweise etwas 'umständlich'. Die Tour ist nicht schwer, aber eben lang. Die Höhenmeter sind hauptsächlich in drei knackigen Steigungen zu bewältigen und haben viel Schweiß und Puste gekostet. :) Aufgrund der vielen schönen Rastmöglichkeiten haben wir tatsächlich die angegebenen 7,5 Stunden gebraucht und uns besonders in der wunderschönen Kirchenruine Hausenborn und der Isenburg länger aufgehalten. Diese Wanderung ist super für eine Auszeit vom Alltag, abseits von Lärm und Hektik unserer Zivilisation. Einziger Abzug ist die Eintönigkeit der zweiten Hälfte und für mich daher auch kein Kandidat für eine Wiederholung.
mehr zeigen
Hausenborn
Foto: Lisa Georg, Community
Hochlandrinder
Foto: Lisa Georg, Community
Hausenborn
Foto: Lisa Georg, Community
Zurück nach Anhausen
Foto: Lisa Georg, Community
Michael Klöckner
23.05.2018 · Community
Die große Runde ab Anhausen gemacht. Einfach super, nur zu empfehlen. Michael + Damar Klöckner
mehr zeigen
Gemacht am 21.05.2018
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 22

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
20,9 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
605 hm
Abstieg
605 hm
Rundtour aussichtsreich Etappentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.