Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour

Wein, Wald, Burganlagen

Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin Verifizierter Partner 
  • Mitten im Pfälzer Wald: die Ruine Neuscharfeneck.
    / Mitten im Pfälzer Wald: die Ruine Neuscharfeneck.
    Foto: Gebhard Gaukler, Gebhard Gaukler
  • / Die Ruine Neuscharfeneck ist eine der beeindruckendsten Burganlagen der Pfalz.
    Foto: Wandermagazin
m 600 500 400 300 200 100 25 20 15 10 5 km Ruine Neuscharfeneck ehem. Klosterkirche Eußerthal Kirschbaumhütte Dernbacher Haus Reichsfeste Trifels

Durch Weinberge, Kastanien-, Buchen- und Nadelwälder wandern wir von Siebeldingen zur Trifelsstadt Annweiler und passieren dabei die Ruine Neuscharfeneck und das Kloster Eußerthal.
schwer
29 km
7:30 h
1154 hm
1136 hm
 De Ään is net wie de Anner. Während de Ään sich am liebsten in den sanften Hügeln der Weinberge aufhält, ist für de Anner eine Wanderung ohne markanten Aussichtspunkt nur eine halbe Sache. Wer die Pfalz wirklich kennen will, wird heute den Kontrast zwischen Wein, Wald und Aussichtspunkten erleben. Die Tour führt durch vier Vegetationszonen: Weinreben, dann Kastanienwälder, darüber Buchenwald und ganz oben Kiefern- und Tannenwald. Ganz oben thront die Burg Neuscharfeneck – sie ist dank ihrer Ausmaße und ihrer glänzenden Aussicht in die Trifelsregion eine der beeindruckendsten des Pfälzerwaldes. Nun geht es hinab nach Dernbach und Eußerthal. Das Zisterzienserkloster Eußerthal ist eng
verbunden mit der Burg Trifels hoch über Annweiler, denn die Mönche des Klosters waren im 12. und 13.
Jh. die Hüter der Reichskleinodien, die auf dem Trifels aufbewahrt wurden. Auf den Spuren dieser Mönche
führt uns der Mönchsweg von Eußerthal nach Annweiler. Wenn Sie noch fit genug sind, wandern Sie
am Ende noch hoch zur Burg Trifels.

Autorentipp

Einkehrmöglichkeiten:
Landauer Hütte, Hüttenwart, Tel. 06345/84 21
Dernbacher Haus, Tel. 0173/3152495, Mo-Di geschl.

Besichtigungen:
Reblehrpfad Siebeldingen, Ruine Neu-Scharfeneck (www.neuscharfeneck.de), Kath. Kirche Dernbach (Wandmalereien), ehemaliges Zisterzienserkloster in Eußerthal, Annweiler: Altstadt, Museum Trifels, Burg Trifel

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
502 m
Tiefster Punkt
154 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

 Wanderkleidung, gute Wanderschuhe. Unterwegs Einkehrmöglichkeiten (Öffnungszeiten beachten), Getränke sind dennoch vor allem auch im Sommer zu empfehlen.

Weitere Infos und Links

 Südliche Weinstraße Annweiler am Trifels e.V., Büro für Tourismus, Meßplatz 1, 76855 Annweiler, Tel. 06346/22 00, Fax /79 17, info@trifelsland.de, www.trifelsland.de

Start

DB-Bahnhof Siebeldingen-Birkweiler ()
Koordinaten:
Geographisch
49.210103, 8.041302
UTM
32U 430174 5451254

Wegbeschreibung

 Start am Bahnhof (1) – über Bahnschrankanlage auf Hauptstr. in den Ort Siebeldingen, nach Haus Hauptstr. 30 schmaler Weg nach li. Über Brücke, dann li, dem Straßenverlauf folgen. Ab jetzt begleitet uns die Weintraube, ab Friedhof auch WW roter Strich und Kastanie. Durch herrliche Weinberge zum Geisweilerhof
(2, Dt. Institut für Rebenzüchtung) und bis zum Waldrand. Jetzt re M blau/weißer Balken zur Landauer Hütte. Herrliche Aussichtspassage! Kurz vor Frankenweiler (3) li steil in den Wald. Später schmaler Pfad re bis zum WW Baum. Li und gleich leicht re auf breitem Sandweg bis zur Kirschbaumhütte (4). Den Schildern zur
Landauer Hütte folgen. Nun mit schwarzem Punkt in weißem Balken zur Ruine Neu-Scharfeneck (5). Die Burg umrunden zum Eingang – zurück zur Landauer Hütte (6, Einkehr). Weiter nun WW Dernbach rot/weißer Balken abwärts. Durch herrlichen Laubwald zum Dernbacher Haus (7, Einkehr). Weiter hinab zur Str., hier li
auf Hauptstr. durch den Ort. Am Ende re Str. „In den Drei Morgen“ abbiegen. Der Weg rot/weiß markiert führt durch Wiesen, Laubwald hinab zur Fahrstr. (8). Auf ihr re ca. 200 m gehen, dann li Pfad aufwärts. Bald zur nächsten Str. Hier Wegverlauf parallel der Fahrstr., dann li zu einer Scheune (9). Hier sofort re, ohne M
dem Talweg folgen. Eußertal und Klosterkirchturm sind schon in Sicht. Schul- ,Kirchstr. zur Klosterkirche (10). Ab jetzt Mönchweg (Zeichen Mönch) bis Annweiler. Durch Wiesen, an Weihern vorbei in den Wald. Achtung: Am nächsten Wege T geradeaus steil aufwärts auch wenn kein Zeichen zu sehen ist, es geht fast senkrecht hoch zur Eselstränke (11) und weiter bis zum Holzlagerplatz. Bei Rastbank WW nun steil im Wald abwärts. Über Kirchackerstr. und schmalen Fußweg nach Gräfenhausen zum Mönchsbrunnen (12). An Bushaltestelle hinauf Krumm- und Hohlgasse. Auf breitem Weg, später in Serpentinen im Wald. Am Waldaustritt (13). Achtung: Nicht zum Rastplatz, sondern sofort re kurz aufwärts, dann li. Auf der Höhe genießen wir die Aussicht bis zum Turnerheim. Li zusätzlich M blau/weiß, zur Brücke direkt über den Gleisen der Queichtalbahn, zum Bahnhof (14) in die Stadt. Wer noch nicht müde ist, folgt dann dem Mönch zur Ruine Trifels und zurück (15).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

 DB-Bahnhof Siebeldingen-Birkweiler an der Strecke Landau/Pfalz–Pirmasens (Queichtalbahn). Ende: DB-Bahnhof Annweiler.

Anfahrt

 B10 nach Landau, Abfahrt Siebeldingen-Birkweiler/Dt. Weinstraße.

Parken

 Parkplätze am Friedhof in Siebeldingen oder an der Hauptstr.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Hauenstein und Trifelsland, Wander- und Freizeitkarte, 1:25.000, Pietruska Verlag & Geo-Datenbanken GmbH, ISBN 978-3-934895-44-7, Euro 6,50


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
29 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
1154 hm
Abstieg
1136 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.