Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Radfernweg

Lahnradweg

· 4 Bewertungen · Radfernweg · Lahntal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lahntal Tourismus Verband e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Lahnradweg trifft Kanufluss Lahn
    / Lahnradweg trifft Kanufluss Lahn
    Foto: Dominik Ketz, © Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • / Excellente Bahnanbindung am Lahnradweg
    Foto: Dominik Ketz, © Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • / Auf dem Lahnradweg in Weilburg
    Foto: Dominik Ketz, © Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • / Auf dem Lahnradweg durch das Gleiberger Land bei Gießen
    Foto: Dominik Ketz, © Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • / Auf dem Lahnradweg durch das Gleiberger Land bei Gießen
    Foto: Dominik Ketz, © Lahntal Tourismus Verband e. V.
m 800 600 400 200 200 150 100 50 km Bahnhof in Diez Bad Laasphe - Bahnhof Leun/Braunfels Bf Niederlahnstein Bf Biedenkopf Bf Limburg (Lahn) Wetzlar Bf Bad Ems Hbf Marburg Hbf Gießen Hbf Weilburg Bf Nassau Bf

Von der Lahnquelle bei Netphen bis zur Mündung in den Rhein bei Lahnstein legt die Lahn 245 km zurück. Weitgehend autofrei führt der Lahnradweg auf zumeist asphaltierten Wegen durch die ebene Flusslandschaft. Eine einzigartige Attraktion ist, das Schleusen der Kanufahrer am Schiffstunnel in Weilburg zu beobachten. Aktuell wurde der Lahnradweg vom ADFC mit 4 Sternen (max. 5 Sterne) zertifiziert. Bewertet wurden u.a. Befahrbarkeit, Wegweisung, Sicherheit und das touristische Angebot. 

Alterrnativ kann man in Niederlahnstein die Tour noch ein wenig (knapp 8 km) verlängern und am rechten Rheinufer auf dem Rhein-Radweg flussabwärts bis zur Pfaffendorfer Brücke radeln und dort über den Rhein nach Koblenz fahren. In Koblenz Hbf besteht Anschluss an den Fernverkehr der Bahn.

leicht
246,3 km
17:29 h
332 hm
885 hm

Autorentipp

Die Anreise mit der Bahn erspart den Rückweg zum Auto und ist so insgesamt oft die schnellere Alternative.

outdooractive.com User
Autor
LTV-Gästeservice
Aktualisierung: 30.03.2020

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
610 m
Tiefster Punkt
62 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Bad Laasphe - Bahnhof

Sicherheitshinweise

Als Richtschnur für mögliche Überschwemmungen dienen die aktuellen Pegelstände der Lahn. Sobald der höchste Schiffahrtswasserstand von 3,60 m deutlich überschritten wird, muss mit lokalen Überschwemmungen der Uferwege und Auen gerechnet werden. Nach Rückgang der Pegelstände muss an den ehemals überschwemmten Stellen der Uferwege noch einige Tage mit den Resten der Überschwemmung, wie z. B. Schlamm, Erde, Äste, gerechnet werden.

Weitere Infos und Links

www.lahntalradweg.de      www.facebook.com/lahntal

Den kostenlosen Informationsflyer "Radwandern" und weiter Infos gibt es unter www.daslahntal.de/prospekte zum Download und beim
Lahntal Tourismus Verband e. V.
Brückenstraße 2, 35576 Wetzlar
Tel. 06441-30998-0
info@daslahntal.de 
Fax: 03212-1239508
www.daslahntal.de

Start

Lahnquelle bei Netphen (Forsthaus Lahnquelle, Lahnhof 1, 57250 Netphen) (610 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.890124, 8.242852
UTM
32U 446746 5637879

Ziel

Lahnstein-Niederlahnstein (danach kurzer Weg zum Bahnhof Niederlahnstein, Bahnhofstraße 1, 56112 Lahnstein)

Wegbeschreibung

Am Lauf der Lahn die Zeit vergessen

Von der Lahnquelle bei Netphen bis zur Mündung in den Rhein bei Lahnstein können sich Radwandernde an vielfältigen Landschaftsbildern erfreuen.
Anfänglich zeigen sich bunte Wiesen, bald grüne Hügel, die schließlich von steilen, bewaldeten Hängen abgelöst werden. Von etlichen dieser Erhebungen kann der Blick weit über das Lahntal schweifen. Zu den landschaftlichen Höhepunkten gehören auf jeden Fall die Lahnwindungen zwischen Weilburg und Runkel sowie zwischen Diez und Lahnstein.
Bad Laasphe an der Südseite des Rothaargebirges ist Augangspunkt der Tour, die Altstadt überaus sehenswert, die Fachwerkfassaden schmuck. In Biedenkopf lohnt ein Ausflug zum Landgrafenschloss, das über der Stadt thront. Kulturhistorische Glanzlichter sind ohne Zweifel die Universitätsstadt Marburg mit dem Ensemble ihrer Altstadt, Gießen (neues Schloss und Zeughaus) und die Goethestadt Wetzlar sowie das benachbarte Braunfels mit seinem märchenhaften Schloss.
Oder sollte man lieber der barocken Schlossanlage in Weilburg den Vorzug geben? Vielleicht dem Dom zu Limburg oder Diez mit seiner malerischen Altstadt oder dem Barockschloss Oranienstein? Wie wäre es mit Obernhof , dem einzigen Weinort an der Lahn (Spätburgunder und Rieslingweine), oder Nassau mit seiner lebendigen Geschichte und gemütlichen Straßencafés? Oder soll man sich lieber in Bad Ems , dem Heil- und Kurbad aus der wilhelminischen Ära mit mondänem Touch, Zeit für´s flanieren nehmen? Die zahlreichen Perlen des Lahntals machen eine Auswahl nicht leicht. Hinzu kommen noch die Wirtshäuser an der Lahn - auch für diese Stationen gilt: für eine schnelle Rast sind sie eigentlich viel zu schade.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Die ÖPNV-Anbindung ist exzellent. Lediglich für den Startpunkt Lahnquelle benötigt man ein Taxi vom Bahnhof Feudingen.
Per Bahn erreichbar sind u. a.: Feudingen (quellnächster Bahnhof), Bad Laasphe, Biedenkopf, Marburg, Gießen, Wetzlar, Leun/Braunfels, Weilburg, Limburg, Diez, Nassau, Bad Ems, Lahnstein (Niederlahnstein) 
Details finden Sie im Lahntalbahn-Fahrplan Feudingen-Koblenz

Fernbahnhöfe mit ICE-Anbindung: Limburg-Süd, Koblenz
Fernbahnhöfe mit IC- Anbindung: Marburg, Gießen
www.bahn.de oder www.kurhessenbahn.de

Der Lahntalradweg verläuft durch drei Bundesländer. Er liegt damit auch im Gebiet von drei Verkehrsverbünden, die für den Nahverkehr zuständig sind. Der Bereich von der Lahnquelle (Feudingen bis Bad Laasphe-Niederlaasphe liegt in NRW (Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd). Von Biedenkopf-Wallau bis Limburg verläuft er in Hessen (Rhein-Main-Verkehrsverbund) und von Diez bis Niederlahnstein / Koblenz schließlich in Rheinland-Pfalz (Verkehrsverbund Rhein-Mosel). Preisangaben zu Nahverkehrstickets innerhalb der Verkehrsverbünde finden sich auf den jeweiligen Homepages. Beim Überschreiten der Ländergrenzen oder der Nutzung von Fernverkehrszügen gelten DB-Tarife (www.bahn.de)

Für Gruppen bis zu fünf Personen gibt es für längere Strecken verschiedene Angebote. Zum einen innerhalb eines Bundeslandes die Länder-Tickets. Um das Hessen-Ticket kurzfristig online zu kaufen, besuchen Sie bitte den MeinRMV-Bereich der Homepage des Rhein-Main-Verkehsverbundes (Registrierung notwendig).

Bei Zugfahrten über ein Bundesland hinaus ist das Quer-durchs-Land-Ticket der DB eine Alternative. Mit diesem Ticket können an einem Tag deutschlandweit bis zu fünf Personen im Nahverkehr fahren.

Anfahrt

A45 (AS-Siegen oder AS-Olpe) zur Lahnquelle oder nach Feudingen

Anfahrt zu weiteren Städten an der Lahn
(eine Auswahl) 
A5 und B3 nach Marburg, Gießen, Wetzlar
A5 oder A3 plus B 49 nach Weilburg
A3 nach Limburg
A3 (AS Montabaur) plus B49 nach Bad Ems
A3 oder A61 plus A48 und B 42 zur Lahnmündung in Niederlahnstein

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Esterbauer - Bikeline Radtourenbuch Lahntal-Radweg: 1:50.000, 12,80 €, ISBN: 978-3-58000-105-2

ADFC-Regionalkarte Lahntal , 1:75.000, 6,80 €, ISBN 9-783870-734138


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,2
(4)
Jürgen Lorenz
07.07.2019 · Community
Wir sind die Strecke von Weilburg bis nach Runkel und zurück gefahren. Landschaftlich eine sehr schöne Strecke. Aber die Strecke zwischen Fürfurt und Gräveneck ist furchtbar. Da der Radweg ohnehin schon sehr schmal ist kommt noch sehr buckelinger Weg ,mit tiefen Löchern hinzu. So das einem das Lenkrad,wenn man es nicht krampfhaft festhält,aus der Hand geschlagen wird. Bei Gegenverkehr wird es noch gefährlicher.Ich würde mir wünschen das dieser doch stark befahrene Radweg doch etwas besser gepflegt würde. Vorläufig werden wir diesen Radweg nicht mehr fahre, obwohl wir ein sehr gemütliches Lokal gefunden hatten und dieses leider auch nicht mehr aufsuchen werden. Schade.
mehr zeigen
Brunhilde Jung
20.07.2018 · Community
In vier Etappen sind wir die Lahntaltour gefahren.Von Feudingen bis Marburg, Wetzlar,Limburg letzte Etappe nach Koblenz.Rückfahrt mit der DB klappte sehr gut.Aufzug in Koblenz und Gießen zu den Bahnsteigen.In Marburg nochmal umsteigen Zug stand schon gegenüber auf dem Gleis nach Feudingen. Kein Fahrrad schleppen.Sehr schöne Tour.Ab Weilburg wirds aber richtig schön.Sehr gut ausgeschildert.Nie langweilig.
mehr zeigen
Gemacht am 07.07.2018
Fachwerk in Marburg
Foto: Brunhilde Jung, Community
Drachenbootrennen auf der Lahn in Marburg
Foto: Brunhilde Jung, Community
Viele Paddler sind auf der Lahn unterwegs
Foto: Brunhilde Jung, Community
Altstadt Wetzlar
Foto: Brunhilde Jung, Community
Die alte Brücke in Wetzlar.
Foto: Brunhilde Jung, Community
Beleuchtete Altstadt Wetzlar
Foto: Brunhilde Jung, Community
Unter der Brücke in Wetzlar
Foto: Brunhilde Jung, Community
Weilburg
Foto: Brunhilde Jung, Community
Burg in Runkel
Foto: Brunhilde Jung, Community
Limburger Dom
Foto: Brunhilde Jung, Community
Burg Diez
Foto: Brunhilde Jung, Community
Schloß Stolzenfels an der Lahnmündung in den Rhein
Foto: Brunhilde Jung, Community
Susanne Groos 

 

Hallo Peter Ehrensperger,

schade, dass der Ärger mit dem HessenTicket die Tour auf dem Lahntalradweg unschön zuende gehen lies. Wir haben natürlich direkt bei der DB nachgesehen und diese Seite gefunden, auf der man alle Ländertickets kaufen kann. Wenn sich die Bahnfahrt wie beim Lahntalradweg über mehrere Bundesländer erstreckt, ist auch das Quer-durchs-Land-Ticket durchaus eine Alternative. Mit diesem Ticket können an einem Tag deutschlandweit bis zu fünf Personen im Nahverkeher fahren. Ggf. sind noch zusätzliche Rad-Tickets notwendig. Die Preise für die Mitnahme von Rädern im ÖPNV  sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich geregelt.

Gern sind wir bei weiteren Fragen behilflich, dazu können Sie uns an besten direkt in der Geschäftsstelle kontaktieren unter info@daslahntal.de oder Telefon 06441-30998-0.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von der LTV-Geschäftsstelle

mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 10

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
246,3 km
Dauer
17:29h
Aufstieg
332 hm
Abstieg
885 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.