Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Radrundweg

Südpfalz - Rheinschleife Wasserspaß

Radrundweg · Die Rheinebene
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfalz Touristik e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wunderschöne Rheinauenlandschaft bei Neuburg
    / Wunderschöne Rheinauenlandschaft bei Neuburg
    Foto: Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V.
  • / Lautermuschel
    Foto: Restaurant Lautermuschel, Frau Stieber
  • / Die seltene Sumpfschildkröte ist im Raum Neuburg heimisch
    Foto: Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V.
  • / Nutria (Sumpfbiber) bei Neuburg
    Foto: Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V.
  • / Auf ebener Strecke durch die Rheinebene bei Hagenbach
    Foto: Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V.
  • / Radweg südlich von Hagen mit Blick auf die Ausläufer des Bienwaldes
    Foto: Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V.
  • / Skulpturengarten
  • / Bürgerpark
  • / Althreinarm bei Neuburg
    Foto: Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V.
m 200 150 100 25 20 15 10 5 km Badepark Wörth Gasthaus "Zur alten Schmiede" Gaststätte zur Braustube Skulpturengarten Wörth Gästehaus Im Unnerdorf Ferienapartment Berg Wörth Lautermuschel

Sei es der Rhein, die Altrheinarme, Bade- und Baggerseen oder Schwimmbäder oder Teiche und Seen in den Parks, das Wasser ist für die Südpfalz wertvoll und wichtiger Bestandteil.
leicht
26,8 km
2:00 h
19 hm
19 hm
Die Südpfalz ist bekannt für seine Altrheinarme und den Seen. Schon gleich bei Wörth fährt man direkt am Rhein entlang mit Blick auf den gegenüberliegenden Hafen von Karlsruhe. Ruhiger und idyllischer wird es weiter südlich auf der flachen und ebenen Radtour. Der Rheinradweg führt an Wiesen und Felder vorbei, schlängelt sich durch Auenwälder bis man nach Neuburg am Rhein kommt. Ein Abstecher lohnt sich hier. Denn bei Neuburg kann man eine Pause an den idyllischen Altrheinarme einlegen. Ebenfalls erhält man auf anschaulichen Tafeln Informationen über die hier heimische Sumpfschildkröte und vielleicht hat man ja Glück eine Schildkröte oder einen Sumpfbiber (Nutria) zu erblicken. Anschließend fährt man auf dem Dt.-frz. PAMINA Radweg Lautertal den Fluß Lauter entlang bis nach Berg. Hinter Berg ändert sich wieder das Landschaftsbild. Durch den schattigen Bienwald geht es nach Hagenbach mit seinem idylisschem Stadtkern.  Auf dem Radweg am Wiebelsbach entlang der Landstraße geht es zurück nach Wörth. In der Stadt lädt der Bürgerpark mit Teich und dem Skulpturenpark zu einer letzen Pause ein.

Autorentipp

In der Gaststätte Lautermuschel kann man ideal vom Alltag abschalten und den vorbeifahrenden Schiffen auf dem Rhein zuschauen.
Profilbild von Jens Weinand
Autor
Jens Weinand
Aktualisierung: 05.08.2020

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
121 m
Tiefster Punkt
104 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Radtour verläuft hauptsächlich auf Radwegen abseits vom Straßenverkehr. Auf den kurzen Straßenabschnitten und beim Überqueren von Straßen bitten wir auf den KFZ-Verkehr zu achten.

Wir bitten um Rücksichtnahme auf die Tier- und Pflanzenwelt.

Weitere Infos und Links

Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V., Luitpoldplatz 1, 76726 Germersheim, Tel. 07272 53-300

Start

Bahnhof Wörth am Rhein (106 m)
Koordinaten:
DG
49.045219, 8.275241
GMS
49°02'42.8"N 8°16'30.9"E
UTM
32U 447037 5432735
w3w 
///restliche.ausfahrt.zweite

Ziel

Bahnhof Wörth am Rhein

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Wörth aus fahren wir den Rheinradweg (dunkelblaues Schild mit Radfahrer) in Richtung Maximiliansau und gelangen am Ende der Rheinstraße an den Rhein. Wir fahren weiter auf dem Rheinradweg nach Süden, vorbei an Althreinarmen bis nach Neuburg am Rhein. Bei Neuburg biegen wir rechts auf den Dt.-frz. PAMINA Radweg Lautertal (hellblaues Schild mit Radfahrer und Schrift). Wir folgen den Radweg bis nach Berg. Im Ort biegen verlassen wir den Dt.-frz. PAMINA Radweg Lautertal und fahren rechts ab in die Lammstraße, dann wieder rechts in die Bruchbergstraße. Ziemlich am Ende der Straße biegen wir rechts ab in die Waldstraße, fahren am Fußballplatz vorbei und in den Bienwald. Den Radweg fahren wir immer entlang bis nach Hagenbach hinein. Auf der Raiffeisenstraße fahrend biegen wir in Hagenbach links ab in die Schlossgärtenstraße, am Supermarkt vorbei und rechts in die Straße "Am Festplatz". Dann biegen wir links in die Friedenstraße und fahren rechts auf den Rad- und Fußweg die Habsburgerallee entlang. Am Ende der Habsburgallee fahren wir links auf den Fahrradweg aus Hagenbach heraus an der Landstraße bis nach Wörth entlang. In Wörth fahren wir links in die erste Straße (Max-Bergmann-Straße) hinein, anschließend nach einem kurzen Anstieg geht es rechts in die Kastanienstraße, bis wir von den S-Bahn Gleisen wieder rechts auf den Fahrradweg abbiegen. Hier stoßen wir auf den Petronella-Radweg (grünes Schild mit weißem Brunnen), den wir bis zum Wörther Bahnhof folgen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der S-Bahn (Karlsruher Verkehrsverbund) von Karlsruhe nach Wörth Hauptbahnhof.

Mit der S-Bahn von Neustadt oder Ludwigshafen kommend über Schifferstadt Nord (evtl. umsteigen) Speyer, Germersheim nach Wörth.

Die Fahrradmitnahme in den S-Bahnen ist begrenzt möglich. Weitere Informationen und genauen Fahrplan erhalten Sie unter www.bahn.de.

 

Weitere Bahnhaltestellen und geeignete Startpunkte an der Strecke befinden sich in Hagenbach, Neuburg und Berg.

Anfahrt

Anfahrt nach Wörth:

Von Karlsruhe kommend von der B10 auf die B9 in Richtung Speyer/Germersheim: Fahren Sie die Ausfahrt Wörth Mitte/Mercedes-Benz/Maximilian-Center ab.

Von Speyer/Germersheim kommend auf die B9 in Richtung Karlsruhe/Germersheim: Fahren Sie die Ausfahrt Wörth Mitte/Mercedes-Benz/Maximilian-Center ab.

Parken

Kostenlose Parkplätze finden Sie im Parkhaus direkt am Bahnhof gegenüber der Ausfahrt von der B9.

In Hagenbach, Neuburg und Berg finden Sie ebenfalls kosenlose Parkplätze in der Nähe der Bahnhaltestellen.

Koordinaten

DG
49.045219, 8.275241
GMS
49°02'42.8"N 8°16'30.9"E
UTM
32U 447037 5432735
w3w 
///restliche.ausfahrt.zweite
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Ausrüstung

Witterungsbedingte Kleidung, Luftpumpe, Flickzeug, Proviant, Trinkwasser, im Sommer ist ein Moskitoschutz  empfehlenswert.

Badehose oder Bikini nicht vergessen für einen Besuch im Badesee oder Freibad (Badepark in Wörth ist vorraussichtlich ab 27.06.2020 wieder geöffnet)


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
26,8 km
Dauer
2:00h
Aufstieg
19 hm
Abstieg
19 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.