Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Radrundweg

Tourenvorschlag "Radelspaß Ruwer-Hochwald"

Radrundweg · Moseltal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mosellandtouristik GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Saarbrücke Konz (1)
    / Saarbrücke Konz (1)
    Foto: Richard Seer / Saar-Obermosel-Touristik
  • / Herzlich willkommen in Konz
    Foto: Saar-Obermosel-Touristik / Foto: Elke Janssen
  • / Logo Saar-Obermosel-Touristik
    Foto: Saar-Obermosel-Touristik
  • / Saarbrücke Konz (2)
    Foto: Saar-Obermosel-Touristik
  • / Saarbrücke Konz (4)
    Foto: Saar-Obermosel-Touristik
  • / Die vier Elemente (1)
    Foto: Saar-Obermosel-Touristik
  • / Bismarckturm Schoden (2)
    Foto: Saar-Obermosel-Touristik
  • / Die Riveris-Talsperre
  • / Das Hexenkreuz in Kasel
  • / Porta Nigra
  • / Liebfrauenkirche (Foto: Rita Heyen)
  • / Hohe Domkirche (Dom)
  • / Konstantin-Basilika
  • / Barbarathermen
m 800 600 400 200 80 70 60 50 40 30 20 10 km Porta Nigra (UNESCO Welterbe) Die vier Elemente - "Wasser" Römische Wasserleitung Bismarckturm Hexenkreuz in Kasel Saarbrücke

Diese Rundtour bietet Ihnen ein anspruchsvolles Höhenprofil! Deshalb ist die Tour besonders für E-Bike, Mountainbike und Trekkingrad geeignet! Sie radeln auf dem Saar-Radweg, Hunsrück-Radweg Ruwer-Hochwald-Radweg und abschließend auf dem Mosel-Radweg!

schwer
80 km
7:00 h
665 hm
677 hm

Konz  - Saarradweg - Saarburg - Irsch - Zerf - Kell am See - Ruwer-Hochwald-Radweg - Trier - Moselradweg - zurück bis zum Ausgangspunkt in Konz

Autorentipp

Wichtiger Hinweis zum Radtourenvorschlag:

Dieser Tourenvorschlag verläuft auf unterschiedlichen überregionale Radwegen in der Region Rheinland-Pfalz. Eine einheitliche Beschilderung der Route liegt nicht vor.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten laden auf der Strecke zur Besichtigung ein:

- In Saarburg lohnt sich ein Stadtrundgang mit Wasserfall, Burganlage, historischer Altstadt, Glockengießerei-Museum

- Eine Rast sollten Sie ebenfalls in Kell am See einlegen

- Am Moselradweg angekommen, erwartet Sie die Römerstadt Trier - älteste Stadt Deutschlands

outdooractive.com User
Autor
Sonja Maximini
Aktualisierung: 17.12.2018

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
646 m
Tiefster Punkt
125 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel-Restaurant "Zum Langenstein"
Restaurant-Vinothek Pauliner Hof
Gasthaus Bidinger
Hotel Restaurant Haus der Ruwer
Winzerkeller
Weinhotel Klostermühle
Ratskeller
Restaurant Grünhäuser Mühle
Hotel Weingut Restaurant Karlsmühle
Trattoria Da Mimo
Pizzeria Pinocchio

Weitere Infos und Links

Saar-Obermosel-Touristik, Tourist-Information Saarburg, Graf-Siegfried-Str. 32, 54439 Saarburg, Tel. 06581-995980

Saar-Obermosel-Touristik, Tourist-Information Konz, Saarstr. 1, 54329 Konz, Tel. 06501-6018040

www.saar-obermosel.de / info@saar-obermosel.de

Start

Saar-Obermosel-Touristik, Tourist-Information, Saarstr. 1, 54329 Konz (133 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.698109, 6.570468
UTM
32U 324803 5507899

Ziel

Saar-Obermosel-Touristik, Tourist-Information, Saarstr. 1, 54329 Konz

Wegbeschreibung

An der Tourist-Information Konz, Saarstr. 1, überqueren Sie die Saarbrücke. Direkt hinter der Brücke biegen Sie links ab auf den Saarradweg in Richtung Könen, am Campingplatz vorbei, bis zur Schleuse Kanzem. Sie überqueren an der Staustufe den Saarkanal und biegen nach rechts auf den Saarradweg nach Schoden - mit Überquerung des Stauwehrs - und Weiterfahrt nach Ockfen. Nach ca. 500 m biegen Sie links nach Irsch ab. An der Kaselmühle beginnt der Hunsrück-Radweg sowie die erste Bergetappe nach Irsch. Sie erreichen die Straße "In der Acht". Danach geht's links in die Büsterstraße und wieder rechts in die Hubertusstraße. Sie radeln immer entlang des Hunsrück-Radweges durch die Schulstraße/Zerfer Straße steil bergauf Richtung Kapelle "Speiner Bildchen". Nun sind die meisten Höhenmeter geschafft. Weiter auf dem Hunsrück-Radweg geht es auf der Höhe ca. 8 km bergab nach Oberzerf, Saarburger Straße. Sie folgen immer der Beschilderung Hunsrück-Radweg. Danach radeln Sie links in die Hauptstraße und dann rechts Im Feilengraben. Die B 268 nicht überqueren sondern Sie benutzen den Tunnel. Links folgen Sie der Großbach Richtung Niederzerf in die Poststraße. Am Ende der Poststraße erreichen Sie die Ortsmitte. Dort Überquerung der Trierer Straße. Sie radeln weiter durch die lange Bahnhofstraße zum Alten Bahnhof. Ab hier rechts in sanfter Steigung radeln Sie auf dem Ruwer-Hochwald-Radweg vorbei an Mandern. Nach ca. 14 km erreichen Sie Kell. Sie radeln links in die Ortsmitte 0,4 km, durch die Schulstraße, Kirchstraße, nach rechts Richtung Raiffeisenplatz. Dann links in die Brückenstraße, Richtung Stausee. Sie orientieren sich Richtung Fronhof oder Seehotel. Sie radeln um den See bis zum Parkplatz am Ferienpark. Danach links rausfahrend auf die Landstraße. Sie folgen der Straße bis zur Beschilderung Minisoccer. Hier biegen Sie rechts ab, am Kletterwald (links) und Minisoccer (rechts) vorbei, wieder rechts auf die Schotterstraße. Dann rechts, an der nächsten Schotterstraßen-Kreuzung dem Holzschild Ruwerquelle Reinsfeld folgen. Nach kurzem Abschnitt, kleine Kreuzung links H2 und weiter H2 folgen. An der Ruwerquelle halten Sie sich rechts und bleiben weiter auf H2/RR bis zur Verbindungsstraße Holzerath/Reinsfeld. Diese überqueren Sie und radeln weiter in den Wald und folgen der Beschilderung RR. Dann geht's weiter auf der Asphaltstraße bis zum Schilderbaum an der Buche. Dann links auf den Schotterweg Richtung Misselbach. Wieder links auf den H2 und weiter ins Tal. Rechrts radeln Sie über die Brücke. Dahinter links der Radbeschilderung folgen. Die Schotterung geht über in Asphalt. Kurze Zeit später links ab Richtung Riveristalsperre, 5,5 km. In Riveris, Ortsmitte, kurzes Stück, Richtung Morscheid. Nach ca. 100 m rechts auf den Radweg RV2 nach Waldrach. Hier geht's weiter auf dem Ruwer-Hochwald-Radweg über Kasel, Mertesdorf und Ruwer. Hier gelangen Sie auf die Ruwerer Straße, wo Sie links abbiegen. Kurz hinter der Tankstelle geht es links weiter, am Grüneberg entlang über die Metternichstraße. Vor dem "Nells Park" rechts in die Dasbachstraße. Sie radeln durch die Unterführung - Gegenseite der Loebstraße und Zurmaiener Straße - hinunter zur Mosel. Auf dem Moselradweg geht's flussaufwärts am Zurlaubener Ufer und Krahnenufer vorbei. Wenn Sie einen Abstecher in die Stadt Trier unternehmen möchten biegen Sie an der Römerbrücke links in Richtung Stadtzentrum. Ansonsten setzen Sie Ihre Radtour auf dem Moselradweg nach Konz fort.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

DB Strecke Trier - Saarbrücken bis zum Bahnhof Konz oder DB Strecke Wittlich - Trier - Perl bis zum Bahnhof Konz Mitte

Anfahrt

Über die B51 kommend erreichen Sie Konz.

Parken

Kostenlose Parkmöglichkeiten finden Sie in der Granastraße oder Am Markt direkt am Rathaus.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Die Broschüre "Radelspaß im Konzer Ferienland" zum Preis: 3,00 € ist in den Tourist-Informationen in Konz und Saarburg erhältlich.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
80 km
Dauer
7:00h
Aufstieg
665 hm
Abstieg
677 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.