Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour

Friedens-Tour

· 1 Bewertung · Radtour · Dahner Felsenland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Dahner Felsenland Verifizierter Partner 
  • Markierungszeichen  "Friedens-Tour"
    Markierungszeichen "Friedens-Tour"
    Foto: Grafik Christoph Riemeyer, Dahner Felsenland
m 400 350 300 250 200 150 40 30 20 10 km Camping du Fleckenstein Walthariklause Mäuerle Spitzer Felsen Kappelstein Königsbruch Area 1 Burgruine Froensburg/F Würth Holzart
Die Friedens-Tour ist eine ca. 48 km lange Rundtour, die aufgrund Ihrer vielen Anstiege ein gewisses Maß an Kondition fordert. Sie ist durchgängig mit der "Friedenstaube" ausgeschildert und bietet jedem Radfahrer ein gewisses hohes Maß an Sport und Spaß.
schwer
Strecke 48 km
5:30 h
443 hm
446 hm
348 hm
190 hm

Die Friedens-Tour ist ein 48 km langer anspruchsvoller Rundkurs, der durchgängig mit dem Symbol der Friedenstaube markiert ist. Er erfordert, aufgrund der vielen Anstiege, schon ein gewisses Maß an Kondition. Diese abwechslungsreiche Tour bietet dem Radler ein hohes Maß an Sport und Spaß. Auch die kulturellen Ansprüche werden hier bedient – „Schwarze Tafel“ mit Informationstafeln zur deutsch französischen Geschichte, „Area 1“ mit Informationen zum ehemaligen Sonderwaffenlager des Kalten Krieges, das Biosphärenhaus mit dem Baumwipfelpfad, um nur einige zu nennen. Die stilvollen Fachwerkdörfer auf der deutschen und französischen Seite laden zum Verweilen und zur Rast ebenso ein.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur 

Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.

Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibt immer auf den Wegen.

Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.

Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.

Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen. Auch am Wochenende.

Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungswege und landwirtschaftliche Maschinen.

Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

 

Autorentipp

"Schwarze Tafel" - historischer Grenzübergang zwischen Ludwigswinkel und Obersteinbach mit Informationstafeln zur Gechichte der beiden Dörfer bzw. Nationen.

"Moderne Burg" - Area 1 - ehemaliges Sonderwaffenlager aus dem Kalten Krieg mit einem Rundweg von 12 Stationen zu diesem Thema.

Biosphärenhaus mit Baumwipfelpfad, Am Köngisbruch 1, 66996 Fischbach, www.biosphaerenhaus.de

Badesee "Fleckensteiner-Weiher"/F 

Profilbild von Jacques Noll
Autor
Jacques Noll
Aktualisierung: 02.06.2022
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
348 m
Tiefster Punkt
190 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Landgasthaus-Pension "Zur Krone"
Gasthaus Wegelnburg GmbH
Restaurant Gimbelhof
Baignade du Fleckenstein
Restaurant Au Cheval Blanc
Restaurant Anthon
Walthariklause
Gasthaus Landhaus "Tausendschön"
Wasgau Frischemarkt Fischbach
Gasthaus "Rulka"
Parkplatz Fischbach am Biosphärenhaus
Heilsbach Bildungs- und Freizeitstätte
Heilsbach Bildungs- und Freizeitstätte
Restaurant MarCook am Söller
Wirtshaus zum Salztrippler
Dorfladen Rumbach

Sicherheitshinweise

Oft verlaufen unsere Radrouten über Wege, auf denen wir mit dem Rad zu Gast sind und die wir uns mit anderen teilen. Wir bitten daher um ein allzeit rücksichtsvolles und freundliches Miteinander. Land- und Forstwirte nutzen die Wirtschaftswege durch Felder und Wälder für ihre alltägliche Arbeit (auch an Wochenenden) und haben daher stets Vorrang. Durch Arbeitseinsätze und/ oder witterungsbedingt können diese Wege zeitweise zudem stärker verschmutzt sein. Besondere Vorsicht ist auch bei der Mitführung über die (meist ruhigen und wenig befahrenen) Straßen in und um die Elsäsischen und pfälzischen Ortschaften geboten.

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Dahner Felsenland
Schulstr. 29,
66994 Dahn
Tel. 06391 9196222
www.dahner-felsenland.de

 

Verleih von E-Mountainbikes und Mountainbikes
FBA Radsportcenter
Am Sonneck 2 + 4,
76891 Bundenthal

Tel. 06394 9209474 o. 0171 9835557
www.fba-cycling.de

 

Start

Parkplatz Bahnhof Bundenthal-Rumbach, Bahnhofstraße 15, D-76891 Bundenthal (193 m)
Koordinaten:
DD
49.100640, 7.806320
GMS
49°06'02.3"N 7°48'22.8"E
UTM
32U 412868 5439329
w3w 
///gelöst.sprach.hörer

Ziel

Parkplatz Bahnhof Bundenthal-Rumbach, Bahnhofstraße 15, D-76891 Bundenthal

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof in Bundenthal führt die Radtour über einen asphaltierten Radweg vorbei an der Falkenmühle bis zum Ortausgang. Hier rechts abbiegen auf den Radweg, den Berg hinauf bis zur Kreuzung K46, dann hinab in den malerischen Ort Nothweiler. Über die Lembacher Straße und anschließend auf dem Radweg geht es erst leicht bergauf und dann bergab bis nach Petit Wingen und anschließend in das schmucke elsässische Wingen.

Weiter verläuft die Route vorbei an farbenprächtigen Wiesen und Feldern bis in das Städtchen Lembach /F. Von hier aus geht es weiter in Richtung Campingplatz mit dem Fleckensteiner-Weiher, der zum Baden einlädt. Ein kleines Stücken verläuft die Tour entlang der D925 bis es links abgeht auf die neu angelegte Trasse, welche entlang eines idyllischen Wäldchen in Richtung Niedersteinbach/F, mit seinen zahlreichen Fachwerkhäusern, führt. Über die Straße D3 erreichen wir Obersteinbach/F.

Am Ortsende biegen wir rechts auf den Radweg zum Maison Forestiére de Lutzelhardt. Weiter führt der befestigte Weg über die deutsch-französische Grenze zur „Schwarzen Tafel“ mit Erläuterungen hierzu und über die wechselvolle Geschichte der beiden Nationen. Über einen asphaltierten Radweg läuft die Tour nun durch das ehemalige US-Depot vorbei an „Area 1“, einer historischen Reliquie aus dem Kalten Krieg. Ein informativer Rundweg gibt hierzu zahlreiche Informationen, danach geht’s weiter bis man Fischbach-Petersbächel erreicht.

Über die Vogesenstraße und vorbei am Unterpetersbächlerhof führt die Tour in den größten Ort des Sauertals „Fischbach“. Die Friedens-Tour führt nun weiter über die markante Holzbrücke im Naturschutzgebiet „Königsbruch“ bis man auf einem wassergebundenen Radweg leicht bergauf die Rumbacher-Höhe überquert. Von hier aus rollt man gemütlich in Richtung Rumbach. Im idyllischen Fachwerkdorf Rumbach angekommen geht es durch den Seniorenpark über den Radweg nach Bundenthal zum Ausgangspunkt zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug bis Bad Bergzabern oder Hinterweidenthal, ab dort mit dem Bus nach Dahn und weiter nach Bundenthal.
Von Mai bis Oktober mit den Ausflugszügen "Bundenthaler und "Felsenland-Express"" mittwochs, samstags, sonntags und an Feiertagen ab Mannheim/ Karlsruhe bis Haltepunkt Bundenthal. Info: www.der-takt.de,  www.bahn.de  (Reiseplanung von Haus zu Haus). 

Anfahrt

B 10 bis Hinterweidenthal, weiter auf der B427 über Dahn, Dahn-Reichenbach und links ab auf die L489 nach 76891 Bundenthal, Bahnhofstraße 15.
Oder B48 nach Bad Bergzabern über B427 nach Erlenbach, weiter über Niederschlettenbach  die L490 nach Bundenthal. 

Parken

Parkplatz Bahnhof Bundenthal-Rumbach, Bahnhofstraße 15, 76891 Bundenthal

Koordinaten

DD
49.100640, 7.806320
GMS
49°06'02.3"N 7°48'22.8"E
UTM
32U 412868 5439329
w3w 
///gelöst.sprach.hörer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Für unsere Radrouten empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard: 

(Touren-)Rad, auf hügeligeren Touren sorgen mehr Gänge oder Elektrounterstützung für mehr Komfort. Fahrradhelm, radtaugliche Bekleidung, auch für Schlechtwetter, Fahrradtasche, zum Verstauen von Ausrüstung und Proviant. Sonnen- bzw. Schutzbrille, schützt auch vor Insekten. Smartphone mit der Rheinland-Pfalz App, zur Navigation und Infos zu Sehenswürdigkeiten, Einkehrmöglichkeiten entlang der Route u.v.m.   Wichtigste Werkzeuge und Ersatzteile, ggf. Ladezubehör für E-Bike.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Jens Korn
06.06.2022 · Community
Tolle Tour. Größtenteils auf seperaten wegen. Hat Spaß gemacht. Der Teil in Frankreich hat uns sehr gut gefallen.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
48 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
443 hm
Abstieg
446 hm
Höchster Punkt
348 hm
Tiefster Punkt
190 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 59 Wegpunkte
  • 59 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.