Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour

Kleine Nister-Tour: Waldreiche Tour und malerische Orte im Gebiet der Kleinen Nister

· 3 Bewertungen · Radtour · Westerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Westerwald - Ganz nach deiner Natur! Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Dominik Ketz, Westerwald - Ganz nach deiner Natur!
  • /
    Foto: Dominik Ketz, Westerwald Touristik-Service
m 500 450 400 350 300 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Diese angenehme Rundfahrt mit einem längeren Aufstieg bewegt sich rund um die Kleine Nister und führt durch ausgedehnte Waldgebiete. Sie ist nicht sehr lang und perfekt für heiße Tage geeignet.
leicht
Strecke 21,4 km
1:30 h
183 hm
183 hm
Bei dieser Rundtour hat die Natur das Sagen. Auf Flur- und Schotterwegen sowie auf Asphalt geht es durch das Fauna-Flora-Habitat Nistertal und Kroppacher Schweiz, den Neunkhausener Wald und das Fauna-Flora-Habitat Feuchtgebiete und Heiden des Hohen Westerwaldes. Die teilweise sehr alten malerischen Ortschaften laden zu manchem Besuch ein. So steht in Kirburg eine beeindruckende evangelische Pfarrkirche mit einem schönen Baumbestand, der als Naturdenkmal ausgewiesen ist. Ein weiteres Naturdenkmal liegt südöstlich des Ortes: Der Große Wolfstein ist rund 25 Millionen Jahre alt und befindet sich nahe dem Kleinen Wolfstein. Beide zusammen bilden den Wolfsteinrücken. In Mörlen stoße ich auf die katholische Pfarrkirche Maria Empfängnis von 1866. Südlich von Nauroth gelange ich mit einem kurzen Abstecher zur Mörlener Mühle, der alten Zwickbartsmühle. Es sind nur noch Überreste zu finden, denn sie brannte im 19. Jahrhundert nieder und wurde nicht wieder aufgebaut. In Norken ist neben einigen Gebäuden die Brunnenstraße aus dem 19. Jahrhundert sehenswert.

Autorentipp

Knapp vier Kilometer südlich von Kirburg liegt die Stadt Bad Marienburg. Hier gibt es unter anderem einen Wildpark sowie einen Basaltpark.
Profilbild von Maja Büttner
Autor
Maja Büttner
Aktualisierung: 29.10.2020
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
505 m
Tiefster Punkt
343 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Für alle Fitnesslevel geeignet.

Weitere Infos und Links

Westerwald Touristik-Service
Kirchstr. 48 a
56410 Montabaur
Tel.: +49 (0)2602 - 30 01 - 0
mail@westerwald.info
www.westerwald.info

 

Tourist-Information Bad Marienberg
Wilhelmstr. 10
56470 Bad Marienberg
Tel.: +49 (0)2661 - 70 31
touristinfo@badmarienberg.de
www.badmarienberg.de

Start

Kirburg, Kreuzung Langenbacher Straße/Lindenstraße (485 m)
Koordinaten:
DD
50.677346, 7.923539
GMS
50°40'38.4"N 7°55'24.7"E
UTM
32U 423943 5614498
w3w 
///atmen.hügeligen.wertvolle

Ziel

Kirburg, Kreuzung Langenbacher Straße/Lindenstraße

Wegbeschreibung

Die Rundtour führt mich insgesamt viermal über die Nister. Ich starte in Kirburg kurz vor der Kreuzung Langenbacher Straße und Lindenstraße. Mein Weg führt schnell rechter Hand ab in die Straße Zum Gallfenster. Mit zwei rechten Winkeln erreiche ich den Wald und erreiche die kleine Ortschaft Hohensayn. Nördlich von Lautzenbrücken lasse ich einen See rechts liegen und überquere zum ersten Mal die Kleine Nister. Nach der Langenbacher Brücke überquere ich die Nister erneut, dieses Mal auf einer Steinbrücke. Auf dem Weg nach Mörlen erfolgt die dritte Überquerung. Auf der langen Strecke genieße ich die ausgedehnten Wälder. Die vierte Überquerung erfolgt an der Jägerwiese nach Nauroth. Jetzt geht es im Zickzack nach Norken und wieder zurück nach Kirburg. Für die rund 21 Kilometer lange Rundtour veranschlage ich als reine Fahrzeit etwa zwei Stunden. Es geht zunächst rund 14 Kilometer eher abwärts, bevor ich kurz hinter Nauroth einen längeren Anstieg bis nach Kirburg bewältige.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

  • Von Köln: A3 bis L258 in Dierdorf nehmen, auf A3 Ausfahrt 37-Dierdorf nehmen, B413 bis B414 in Kirburg nehmen
  • Von Frankfurt: A5 und A45 bis B255 in Herborn folgen, auf A45 Ausfahrt 26-Herborn-West nehmen, bis B414 in Kirburg fahren
  • Von Siegen: A45 und B54 bis B414 in Kirburg nehmen
  • Von Koblenz: B9, A48, A3 und B255 bis K75 in Weidenhahn nehmen, K61 und L281 bis B414 nehmen, Geradeaus auf B414
  • Von Limburg a. d. Lahn: B49/B54 nehmen, B54 bis B414 in Kirburg folgen

Parken

Parkplätze in Kirburg Ortsmitte

Koordinaten

DD
50.677346, 7.923539
GMS
50°40'38.4"N 7°55'24.7"E
UTM
32U 423943 5614498
w3w 
///atmen.hügeligen.wertvolle
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Ausrüstung

Für Taschen und Rucksäcke bietet bei einer Fahrradtour nicht nur der Rücken Platz – das Gewicht der Ausrüstung sollte am besten auf mehrere Körper- und Radteile verteilt werden. Fahrtwind, Regen oder Sonne können auf dem Rad zu ganz unterschiedlichen Temperaturempfindungen führen – eine Erkältung kann mit einer professionellen Fahrradbekleidung am besten vermieden werden. Man sollte auf einer mehrtägigen Tour immer passende Wechselkleidung zur Hand haben, um für jede Eventualität gewappnet zu sein. Neben anderen wichtigen Ausrüstungsgegenständen sollten die nötige Werkzeuge und Reparaturutensilien nicht vergessen werden. Bei hohem Tempo ist man auf einer Fahrradtour schnell mal falsch abgebogen: Zur Orientierung dienen traditionelle und moderne Hilfsmittel wie eine Radkarte oder ein GPS-Gerät. Mit dabei haben sollte unbedingt auch immer ein kleines Notfallset.

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,7
(3)
Dick van Driel
31.05.2018 · Community
Gemacht am 15.10.2017
Friedhelm Schlosser
08.08.2016 · Community
Nach der Nassau- Wäller- Runde hatten wir diese ausgewählt: die Fahrt von Kirburg runter zur Nister war die anstrengenste: auf mehr oder weniger Schotter ging es kontinuierlich bergab- ob Kinder so lange auf diesem Untergrund bremsen können, ihr Rad beherrschen? Ansonsten gefiehl uns die Streckenführung sehr gut, am besten der Stop am idyllischen Weiher von Lautzenhausen! Einzig drei Quads, die uns mehrmals begegneten, einmal sogar wegen einer Panne den Weg versperrten und sehr oft die Ruhe durch das Knattern ihrer Motoren störten, trübten den Eindruck!
mehr zeigen
Gemacht am 07.08.2016
Guido Kramer
02.08.2015 · Community
Gemacht am 02.08.2015

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
21,4 km
Dauer
1:30 h
Aufstieg
183 hm
Abstieg
183 hm
Rundtour familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.