Tour hierher planen Tour kopieren
Radtourempfohlene Tour

Radtour "Tour-de-Sued"

Radtour · Biosphärenreservat Pfälzerwald· geöffnet
LogoZum Wohl. Die Pfalz.
Verantwortlich für diesen Inhalt
Zum Wohl. Die Pfalz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Naturfreundehaus mit E-Bike-Ladestation
    / Naturfreundehaus mit E-Bike-Ladestation
    Foto: Tourist-Info VG Landstuhl
  • / E-Bike Ladestation
    Foto: Tourist-Info VG Landstuhl
  • / Von hier aus
    Foto: Skulpturen Rheinland-Pfalz e.V.
  • / Warmfreibad
    Foto: Stephan Marx
  • / Sägmühlweiher
    Foto: VG Landstuhl
  • / Landgasthof Zum Schwan
    Foto: Hotel Restaurant Zum Schwan
  • / Bahnhof Schopp
    Foto: Archiv VG KL-Süd
m 450 400 350 300 250 30 25 20 15 10 5 km Hotel "Zum Schwan" Sägmühlweiher Bahnhof Schopp Von hier aus Café Unterhammer Das Ende des Spiels
Die "Tour-de-Sued" verläuft im Süden von Kaiserslautern durch den Pfälzerwald. Ideal für E-Biker und sportlich Ambitionierte. Ideal für alle, die dem Trubel entfliehen wollen.
geöffnet
mittel
Strecke 32,9 km
2:45 h
416 hm
416 hm
417 hm
271 hm

Die "Tour de Sued" verbindet die Täler Schweinstal, Karlstal, Neuhöfertal, Engtal und Steinalbtal und verläuft weitgehend auf Wald- und Forstwegen.

Als Rundtour ist ein Einstieg in die Tour-de-Sued überall möglich. Für die Anreise mit dem PKW empfiehlt sich der Mitfahrerparkplatz an der B270, Abfahrt Linden/Krickenbach. Für Bahnreisende empfiehlt sich der Einstiegspunkt am Bahnhof Schopp. Hier der Bahnhofstraße in Richtung Ortsmitte folgen und dann rechts in die Mühlstraße einbiegen.

Autorentipp

Einkehrmöglichkeiten bieten sich am Naturfreundehaus Finsterbrunnertal, am Camping- und Freizeitzentrum Sägmühle und in den Ortschaften. Zudem ist das Café Unterhammer über einen kleinen Abstecher gut erreichbar. Bitte beachten Sie die jeweiligen Öffnungszeiten.
Profilbild von Tourist-Info VG Landstuhl
Autor
Tourist-Info VG Landstuhl
Aktualisierung: 16.07.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
417 m
Tiefster Punkt
271 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Naturfreundehaus Finsterbrunnertal
Warmfreibad Trippstadt
Ristorante "Bell 'Aria"
Hotel "Zum Schwan"
Camping- und Freizeitzentrum Sägmühle
Café Unterhammer
Martin´s Kegelbahn

Sicherheitshinweise

Die STVO ist zu beachten. Zudem empfehlen wir das Tragen eines Fahrradhelmes.

Zwischen Krickenbach und Linden ist eine steile Abfahrt, die bei Nässe rutschig sein kann. Die Tour-de-Sued ist grundsätzlich ganzjährig befahrbar. Es gilt jedoch zu bedenken, dass ein Großteil der Strecke auf Wald- und Forstwegen verläuft, die nicht geräumt werden und zudem auf Abfahrten Rutschgefahr bestehen kann.

Weitere Infos und Links

Tourist Information Landstuhl
Hauptstraße 3a

66849 Landstuhl

06371 / 1300012

https://www.landstuhl.de/de/tourismus/aktivangebote/radfahren/

Start

Mitfahrerparkplatz Schweinstal oder Bahnhof Schopp (280 m)
Koordinaten:
DD
49.368710, 7.692483
GMS
49°22'07.4"N 7°41'32.9"E
UTM
32U 405074 5469266
w3w 
///höhlen.ereignen.gedreht

Ziel

Mitfahrerparkplatz Schweinstal oder Bahnhof Schopp

Wegbeschreibung

Ab dem Einstiegspunkt des Mitfahrerparkplatz an der B270 im Schweinstal (Abfahrt Linden/Krickenbach) verläuft die Strecke, die Bundesstraße 270 querend, ein kleines Stück auf der L500 und dann rechts haltend auf einem Forstweg bis zum Naturfreundehaus Finsterbrunnertal. Am Naturfreundehaus geht es wieder ein kurzes Stück auf der L500 bis zur Eisenschmelz, von wo aus es nun auf einem breiten Waldweg bergan nach Stelzenberg führt. In Stelzenberg halten Sie sich rechts und folgen dem Weg über Langensohl bis nach Trippstadt, vorbei am Freibad und weiter durch die Ortsmitte in die Heidenkopfstraße. Von hier aus verläuft die Tour-de-Sued durch eine sonnige Wiesenlandschaft und dann weiter bergab ins Neuhöfertal, in welchem sich auch das Camping- und Freizeitzentrum Sägmühle mit dem Sägmühlweiher befindet. Im Neuhöfertal halten Sie sich wieder rechts und folgen dem straßenbegleitenden Radweg bis zum Talende. Am Oberhammer-Weiher überqueren Sie erneut die L500 und die Strecke führt Sie auf einem breiten Forstweg ein gutes Stück durch den Pfälzerwald bis nach Schopp. Vorbei an der Radrennbahn und dem Sportplatz mündet die Tour in die Bahnhofstraße. Hier rechts abbiegen und nach 200 m gleich wieder links in die Mühlstraße und weiter hinunter ins Tal der Moosalb vorbei an einem Sägewerk. Im Tal geht es nun scharf rechts durch das autofreie Engtal nach Krickenbach. Zuerst langsam ansteigend ist in Krickenbach ein steiler Anstieg zur Hauptstraße zu bewältigen. Hier links halten und weiter bergan der Haupstraße ortsauswärts folgen. Dieser Abschnitt verläuft auf einer befahrenen Straße und ist der Herausfordernste. Am Gipfel des Anstieges geht es gleich links in Richtung Ländlerhof, gleich wieder scharf rechts und dann steil bergab nach Linden. In Linden halten Sie sich wieder rechts und die Strecke führt Sie durch ein romantisches Tal auf einem Radweg bis nach Queidersbach. Sie durchqueren auf dem Radweg die Randlage des Ortes und halten sich an L472 rechts. Ab hier verläuft die Strecke, vorbei am Sportplatz, ca. 800 m in nördlicher Richtung auf einem straßenbegleitender Radweg. Nach ca. 800 m biegt man rechts in das idyllische Schweinstal ein, in welchem zahlreiche Skulpturen aus dem örtlichen Steinbruch Picard den Weg säumen. Am Ende laden wunderschöne Teiche mit Seerosen zum Staunen und Verweilen ein. Am Ende des Tals hat man nach etwa 33 km wieder den Ausgangspunkt erreicht. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Regionalbahn RB 64 im Stundentakt zum Bahnhof Schopp.

Anfahrt

Empfohlen wird für PKW-Anreisende der Mitfahrerparkplatz an der B270 im Schweinstal (Abfahrt Linden/Krickenbach) als Einstiegspunkt.

Parken

Mitfahrerparkplatz "Schweinstal" an der B270 Abfahrt Linden/Krickenbach oder Parkplätze am Bahnhof Schopp.

Koordinaten

DD
49.368710, 7.692483
GMS
49°22'07.4"N 7°41'32.9"E
UTM
32U 405074 5469266
w3w 
///höhlen.ereignen.gedreht
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
32,9 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
416 hm
Abstieg
416 hm
Höchster Punkt
417 hm
Tiefster Punkt
271 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.