Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour

Südpfälzer Landtour

Radtour · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfalz Touristik e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Familie radelt entlang des Rheins
    / Familie radelt entlang des Rheins
    Foto: Nico Bohnert, Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V.
  • / Auf ebenen Wegen durch den Bienwald
    Foto: Norman P. Krauss, Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V.
  • / Picknick am Altrhein und an Seen
    Foto: Nico Bohnert, Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V.
  • / Tabakfeld in der Südpfalz
    Foto: Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V.
  • / Ziegeleimuseum
    Foto: Ziegeleimuseum Sondernheim
  • / Festungsgänge Germersheim
    Foto: Südpfalz-Tourismus e.V., Fotograf: Norman P.Krauss
  • / Gästestruppe vorm Weißenburger Tor
    Foto: Südpfalz-Tourismus e.V., Fotograf: Norman P.Krauss
  • / Teile der Germersheimer Festung bei Nacht
    Foto: Südpfalz-Tourismus e.V., Fotograf: Norman P.Krauss
  • / Blick in den Festungspark Fronte Lamotte
    Foto: Südpfalz-Tourismus e.V., Fotograf: Paul van Schie
  • / Brückenbau früher
    Foto: Südpfalz-Tourismus e.V., Fotograf: Norman P.Krauss
m 200 150 100 120 100 80 60 40 20 km Fahrradverleih im Weißenburger Tor Gästehaus Im Unnerdorf Bahnhof Kandel Total Jump E-Bike-Ladestation am … Kandel Ferienapartment Berg Festung Germersheim
Die Radtour verläuft auf idyllischen Themenrouten durch die einzigartige Landschaft der südpfälzer Rheinebene.  
schwer
Strecke 135,9 km
9:30 h
165 hm
165 hm

Die Südpfälzer Land-Tour beginnt am Bahnhof in Kandel, das für seine schöne Einkaufsmeile bekannt ist. Von hier radeln Sie durch den Bienwald über Scheibenhadrt bis zur Mündung der Lauter in den Rhein, von wo Sie dann auf dem Rheinradweg weiterradeln. Durch die faszinierende Naturlandschaft der Pfälzer Rheinauen, durch malerische Dörfer und vorbei an zahlreichen musealen Schätzen lädt der Radweg zu lohnenswerten Abstechern ein. Dazu gehört auch die Festungsstadt Germersheim und das Deutsche Straßenmuseum, bundesweit das einzige, das sich mit der Geschichte der Straße und des Straßenbaus beschäftigt. Weiter geht es zum nächsten Higlight, dem Speyrer Dom. Lassen Sie dieses gewaltige Bauwerk in Ruhe auf sich wirken.  Auf dem Weg nach Süden erwartet den Radler entlang des Weges  „Landwirtschaft zum Anfassen“, von der Produktion bis zum Genuss köstlicher Gaumenfreuden. Auf den Queichtalwiesen zwischen Bellheim und Ottersheim können Sie mit etwas Glück prächtige Weißstörche erblicken und bei Hayna und Hatzenbühl führt Sie der Radweg durch das größte Tabakanbaugebiet Deutschlands zurück zum Ausgangspunkt, dem Kandeler Bahnhof.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  • Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigen Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.
  • Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.
  • Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.
  • Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.
  • Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.
  • Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

Autorentipp

In den Hofläden entlang der Strecke lassen sich viele Leckerein für unterwegs oder auch für zuhause besorgen.
Profilbild von Jens Weinand
Autor
Jens Weinand
Aktualisierung: 04.10.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
159 m
Tiefster Punkt
93 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hofmarkt Zapf H.B.C. GbR
Hotel-Restaurant "Zum Riesen"
Adamshof
Gaststätte Gleis 3
Naturfreundehaus Bienwald

Sicherheitshinweise

Oft verlaufen unsere Radrouten über Wege, die wir uns mit anderen teilen. Wir bitten daher um ein allzeit rücksichtsvolles und freundliches Miteinander. Winzer, Land- und Forstwirte nutzen die Wirtschaftswege durch Felder, Wälder und Weinberge für ihre alltägliche Arbeit (auch an Wochenenden) und haben daher stets Vorrang. Durch Arbeitseinsätze und/ oder witterungsbedingt können diese Wege zeitweise zudem stärker verschmutzt sein. Besondere Vorsicht ist auch bei der Mitführung über die (meist ruhigen und wenig befahrenen) Straßen in und um die Pfälzer Ortschaften geboten.

Weitere Infos und Links

Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V., Luitpoldplatz 1, 76726 Germersheim, Tel. 07274-53300

E-Bike Ladestationen in der Pfalz

Radverleih

 

Start

Bahnhof Kandel (119 m)
Koordinaten:
DD
49.079283, 8.196370
GMS
49°04'45.4"N 8°11'46.9"E
UTM
32U 441314 5436580
w3w 
///erfindung.aufzuhalten.berühmteste

Ziel

Bahnhof Kandel

Wegbeschreibung

Die Südpfälzer Land-Tour beginnt am Bahnhof in Kandel. Vom Bahnhof aus fahren Sie in die Georg-Todt-Str. in westlicher Richtung. Biegen Sie rechts in die Bismarckstraße ein und anschließend links in den Dierbachweg. Von hier folgen Sie der Markierung "Südpfalz-Radweg" durch den Bienwald bis nach Scheibenhardt an der französischen Grenze. In Scheibenhardt angekommen folgen Sie der Hauptstraße Richtung Ortsausgang in Richtung Berg. Sie befinden sich nun auf einem Teilstück des "Dt.-frz. PAMINA-Radweg". Sie folgen dessen Beschilderung bis nach Neuburg, wo Sie auf die "Véloroute Rhein" treffen. Sie folgen der Beschilderung, die Sie vorbei an ausgedehnten Ackerflächen und saftigen Streuobstwiesen nach Lingenfeld führt. An den Rheinauen vorbei führt Sie die Véloroute bis nach Speyer. Kurz nachdem Sie in Speyer angekommen sind, treffen Sie auf den Radweg "Vom Rhein zum Wein", der Sie zunächst zum Speyerer Dom führt. Auf Ihrem weiteren Weg gelangen Sie in die "Radsportgemeinde" Dudenhofen. Nachdem Sie Harthausen passiert haben, folgen Sie nun der Beschilderung des "Kraut- und Rübenradweg". Sie passieren Ortschaften wie Schwegenheim, Lustadt und Zeiskam. Am Ortsrand von Bellheim angekommen, folgen Sie nun der Beschilderung "Queichtalradweg". Dieser Radweg folgt dem Verlauf der Queich und führt Sie an der Knittelsheimer Mühle sowie dem Ottersheimer Teilungswehr vorbei. Im Offenbacher Ortskern angekommen, treffen Sie wieder auf den "Südpfalz-Radweg". Über Herxheim, Hayna und Hatzenbühl führt Sie dieser Radweg durch das größte Tabakanbaugebiet Deutschlands zurück zum Ausgangspunkt, den Kandeler Bahnhof.

Bei der Beschreibung sollte man die Zuwegung zum Südpfalz-Radweg evtl. kurz beschreiben (ab Bahnhof in die Georg-Todt-Str.in westl. Richtung, rechts in die Bismarckstr., dann stößt man auf den Dierbachweg und biegt links ab).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Ab Bahnhof Kandel Zugverbindungen Richtung Landau oder Karlsruhe.

Anfahrt

Nach Kandel gelangen Sie über die A65. Sie können die Abfahrt Kandel-Mitte nehmen, nach Kandel hineinfahren, geradeaus bis zur ersten Ampel. Hier fahren Sie links ab in die Bahnhofstraße. Danach die zweite Straße rechts abbiegen in die Georg-Todt-Straße. Auf der linken Seite befindet scih der Bahnhof.

Parken

Parken ist am Bahnhof oder in der Nähe der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel möglich.

Koordinaten

DD
49.079283, 8.196370
GMS
49°04'45.4"N 8°11'46.9"E
UTM
32U 441314 5436580
w3w 
///erfindung.aufzuhalten.berühmteste
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Radkarte "Tourentipps in der Südpfalz"

Radkarte der Pfalz Touristik e.V.

Ausrüstung

Für unsere Radrouten empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard:

  • (Touren-)Rad, auf hügeligeren Touren sorgen mehr Gänge oder Elektrounterstützung für mehr Komfort
  • Fahrradhelm
  • radtaugliche Bekleidung, auch für Schlechtwetter
  • Fahrradtasche, zum Verstauen von Ausrüstung und Proviant
  • Sonnen- bzw. Schutzbrille, schützt auch vor Insekten
  • Smartphone mit der Rheinland-Pfalz App, zur Navigation und Infos zu Sehenswürdigkeiten, Einkehrmöglichkeiten entlang der Route uvm. - LINK
  • wichtigste Werkzeuge und Ersatzteile, ggf. Ladezubehör für E-Bike
  • Sonnenschutz, besonders bei Touren durch Feld & Weinberge
  • Im Sommer ist ein Moskitoschutz empfehlenswert

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
135,9 km
Dauer
9:30 h
Aufstieg
165 hm
Abstieg
165 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.