Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour

Südpfalz - Bienwald-Bäche-Tour

Radtour · Bienwaldschwemmfächer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfalz Touristik e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rast am Mundatweiher im Bienwald
    / Rast am Mundatweiher im Bienwald
    Foto: Jens Weinand, Pfalz Touristik e.V.
  • / Storchennest in Büchelberg
    Foto: Jens Weinand, Pfalz Touristik e.V.
  • / Die Steigner Hüttel lädt zur Rast ein
    Foto: Jens Weinand, Pfalz Touristik e.V.
  • / Naturfreundehaus Bienwald
    Foto: Sabine Bock, Südpfalz Tourismus Kandel e.V.
  • / Infotafeln entlang des Bienenlehrpfades
    Foto: Südpfalz-Tourismus e.V., Fotograf: Norman P.Krauss
  • / Streuobstwiese in Büchelberg
    Foto: Stadt Wörth
  • / Aussenansicht
  • / Dorfladen Freckenfeld
    Foto: Foto: Norbert Möllers, Norbert Möllers
  • / Das Eisheisel in Minfeld
    Foto: Martin Scholl
  • / Bahnhof Kandel
    Foto: Südpfalz Tourismus Kandel e.V., Südpfalz Tourismus Kandel e.V.
  • / Klettern in den Baumkronen des Bienwaldes
    Foto: AbenteuerPark Kandel, AbenteuerPark Kandel
  • / Waldgastronomie im FunForest Abenteuerpark
    Foto: Fun Forest AbenteuerPark Kandel
m 250 200 150 30 25 20 15 10 5 km Heimatmuseum Freckenfeld Tourist Information … Kandel Ferienwohnung Am Bienwald Weingut Jung Bahnhof Kandel Ferienwohnung Lautertal Dorfladen Freckenfeld Laurentiushof Büchelberg Waldgasthof "Bienwaldmühle" Eisheisel
Der Bienwald ist das größte Waldgebiet der pfälzischen Rheinebene. In dieser einzigartigen Schwemmfächer-Landschaften verlaufen zahlreiche Bäche, an deren Ufern man eine besondere Pflanzen- und Tierwelt  vorfindet.
mittel
Strecke 33,8 km
2:30 h
24 hm
24 hm

Auf dieser kurzen Tagesetappe kann man den vielfältigen Bienwald hautnah erleben. Die vielfältige Landschaft mit seinen dahin plätschernden Bächen, knorrigen Bäumen, Mooren und Dünen lassen sich gemütlich auf der ebenen Strecke erradeln.  Für Abwechslung bieten die Abschnitte in Büchelberg und zwischen Freckenfeld und Kandel. Der Ort Büchelberg liegt wie eine Oase mitten im Waldgebiet und bietet mit seinen Streuobstwiesen gerade im Frühling eine herrliche Blütenpracht. Die am Bienwald angrenzenden Bachniederungen zwischen Freckenfeld und Kandel bieten blütenreiche Wiesen und Weiden. Bruchbach, Otterbach und Heilbach sind nur nur drei der zahlreichen Bächen und Gräben, die durch den Bienwald verlaufen. Auch wenn es im Sommer vorkommen kann, dass einige der Bäche nur wenig Wasser führen, entdeckt man deren Ufer eine einzigartige Pflanzenwelt. Eine ganz eigene Geschichte erzählen die hölzernen Straßenschilder im Bienwald. Denn hier hat jeder Waldweg seinen eigenen Namen wie z.B. "Mordsallee".


UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  • Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigen Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.
  • Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.
  • Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.
  • Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.
  • Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.
  • Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

Autorentipp

Wer noch mehr Action braucht oder nach der Tour eine Erfrischung sucht kann dies entweder im nahegelegenem FunForest Kletterpark oder im Waldschwimmbad bei Kandel finden.
Profilbild von Jens Weinand
Autor
Jens Weinand
Aktualisierung: 04.10.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
145 m
Tiefster Punkt
121 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Naturfreundehaus Bienwald
Waldgasthof "Bienwaldmühle"
Koch's Restaurant
Gasthaus Zum Schloddrer
Waldbistro "Fun For Rest" im AbenteuerPark Kandel
Gaststätte Gleis 3
Dorfladen Freckenfeld
Eisheisel
Hotel-Restaurant "Zum Riesen"

Sicherheitshinweise

Oft verlaufen unsere Radrouten über Wege, die wir uns mit anderen teilen. Wir bitten daher um ein allzeit rücksichtsvolles und freundliches Miteinander. Winzer, Land- und Forstwirte nutzen die Wirtschaftswege durch Felder, Wälder und Weinberge für ihre alltägliche Arbeit (auch an Wochenenden) und haben daher stets Vorrang. Durch Arbeitseinsätze und/ oder witterungsbedingt können diese Wege zeitweise zudem stärker verschmutzt sein. Besondere Vorsicht ist auch bei der Mitführung über die (meist ruhigen und wenig befahrenen) Straßen in und um die Pfälzer Ortschaften geboten.

Weitere Infos und Links

Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V., Luitpoldplatz 1, 76726 Germersheim, Tel. 07272 53-300

Nähere Informationen zum Bienwald erhält man auf der Webseite vom Bienwald Naturschutzgroßprojekt

E-Bike Ladestationen in der Pfalz

Radverleih

Start

Naturfreundehaus Kandel (121 m)
Koordinaten:
DD
49.064653, 8.174453
GMS
49°03'52.8"N 8°10'28.0"E
UTM
32U 439695 5434971
w3w 
///fachmann.anzulocken.gleichfalls

Ziel

Naturfreundehaus Kandel

Wegbeschreibung

Ab dem Naturfreundehaus Kandel kann man diese im Uhrzeigersinn oder entgegengesetzt radeln. Man folgt immer dem Bienwald-Bäche-Tour-Logo (Blaue geschwungene Bachlinie mit grün und zwei Bäumen). Im Uhrzeigersinn kommen wir zuerst durch Büchelberg, wo man in der Soellingstr. 3 einen Stopp im Hofladen machen kann (Öffnungszeiten) . Anschließend fahren wir weiter durch den Bienwald bis Scheibenhardt. In Scheibenhardt folgen wir der L545 in Richtung Bienwaldmühle. Nach halber Strecke lädt der Waldgasthof Bienwaldmühle zu einer verdienten Rast ein, bei der man sich mit einem pfälzischen  Gericht und kühlem Getränk oder einfach nur mit leckerem Kuchen und Kaffee stärken kann. Hinter der Bienwaldmühle geht es rechts auf die Bildstraße wieder in den Wald hinein. Wir folgen der Beschilderung durch den Wald bis wir auf der K24 nach Freckenfeld kommen. Bei Freckenfeld geht es rechts ab am Dorfbach entlang, südlich an Minfeld vorbei - für ein leckeres Eis lohnt sich ein Abstecher zum Eisheisel in Minfeld - , bis wir vor Kandel wieder nach rechts zum Naturfreundehaus Kandel kommen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Regionalbahn (Karlsruher Verkehrsverbund) von Karlsruhe kommend über Worth nach Kandel.

Mit der Regionalbahn (Karlsruher Verkehrsverbund) von Germersheim kommend über Rheinzabern nach Kandel oder mit der Regionalbahn bzw. S-Bahn von Landau kommend nach Kandel

In den Regionalbahnen ist die Fahrradnahme begrenzt möglich. Weitere Informationen und genauen Fahrplan erhalten Sie unter www.bahn.de 

 

Vom Bahnhof Kandel aus folgt man der Radwegebeschilderung in Richtung Minfeld und Naturfreundehaus Kandel.

Anfahrt

  • Von Landau oder von Karlsruhe/Wörth kommend auf der A65 Abfahrt Kandel-Süd nehmen. Auf der B9 in Richtung Frankreich fahren und am Langenberg rechts auf die K15 Richtung Schaidt. Von der K15 rechts ab dem Schild zum Naturfreundehaus Kandel folgen.
  • Von Bad Bergzabern über die B427 zwischen Minfeld und Kandel rechts ab Richtung Naturfreundehaus Kandel.
  • Von Frankreich über Weißenburg über L546 und B427  oder über Scheibenhardt auf der B9 anreisen.

 

 

Parken

Kostenlose Parkplätze befinden sich am Naturfreundehaus Kandel.

Koordinaten

DD
49.064653, 8.174453
GMS
49°03'52.8"N 8°10'28.0"E
UTM
32U 439695 5434971
w3w 
///fachmann.anzulocken.gleichfalls
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Für unsere Radrouten empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard:

  • (Touren-)Rad, auf hügeligeren Touren sorgen mehr Gänge oder Elektrounterstützung für mehr Komfort
  • Fahrradhelm
  • radtaugliche Bekleidung, auch für Schlechtwetter
  • Fahrradtasche, zum Verstauen von Ausrüstung und Proviant
  • Sonnen- bzw. Schutzbrille, schützt auch vor Insekten
  • Smartphone mit der Rheinland-Pfalz App, zur Navigation und Infos zu Sehenswürdigkeiten, Einkehrmöglichkeiten entlang der Route uvm. - LINK
  • wichtigste Werkzeuge und Ersatzteile, ggf. Ladezubehör für E-Bike
  • Sonnenschutz, besonders bei Touren durch Feld & Weinberge
  • Im Sommer ist ein Moskitoschutz empfehlenswert

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
33,8 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
24 hm
Abstieg
24 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.