Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour

Südpfalz - Rund um den Bienwald

· 4 Bewertungen · Radtour · Die Rheinebene
Verantwortlich für diesen Inhalt
Zum Wohl. Die Pfalz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Radweg durch den Bienwald bei Neuburg am Rhein
    Radweg durch den Bienwald bei Neuburg am Rhein
    Foto: Jens Weinand, Zum Wohl. Die Pfalz.
m 200 150 100 60 50 40 30 20 10 km Gaststätte zur Braustube Freibad Steinfeld Eisheisel Bauernhof Kieffer Kakteenland Adamshof Weingut Stefan Fischer Viehstrich Ei Badepark Wörth Lautermuschel

In der Südpfalz, zwischen Pfälzerwald und Rheinauen, liegt der Bienwald.  Auf dieser flachen Radtour kann man den Wald und seine einzigartige Landschaft bestens erleben.

mittel
Strecke 63,5 km
4:30 h
112 hm
112 hm
157 hm
104 hm

Die Route verläuft auf markierten Fahrradwegen und wenig befahrenen Straßen um den Bienwald herum.  Von Dorf zu Dorf radelt man an Wiesen, Feldern und Weiden vorbei und taucht immer wieder in den Wald hinein. Dabei kann man die unterschiedlichsten Facetten dieser Gegend und des Waldes kennenlernen: den "Südpfälzer Viehstrich" mit seinen fruchtreichen Feldern, Weiden und Streuobstwiesen zwischen Kandel und Schweighofen, die Rheinauen bei Neuburg und Hagenbach, die Wiesenfelder bei Scheibenhardt und Berg und den grünlandgeprägten Niederungen wie dem Bruchbach-Otterbach-Niederung bei Jockgrim oder der Lautertalniederung nahe der französischen Grenze. Idyllische Dörfer und Städte wie Kandel, Scheibenhardt oder Hagenbach laden zu einem Stopp, um sich entweder mit Pfälzer Speisen zu stärken, Südpfälzer Saft oder Wein zu probieren oder einfach ein frisches Eis zu schlemmen. Denn auch auf dieser ebenen Tour, kommt der kulinarische Genuss nicht zu kurz.

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  • Mit Rücksicht unterwegs - Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst. Das gilt besonders auf Wirtschaftswegen, auf denen Winzer, Land- und Forstwirte auch am Wochenende arbeiten.
  • Picknick & Müll - Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause. Nutze für Pausen & Picknick ausschließlich die möblierten Rastplätze.
  • Naturschutz - Bleib auf den ausgewiesenen Wegen und vermeide unnötigen Lärm, wenn du in der Natur unterwegs bist. Verlasse den Wald spätestens bei Dämmerung, um den Rhythmus nachtaktiver Tiere nicht zu stören.

Weitere Infos unter www.pfalz.de/uffbasse

 

Autorentipp

Wem die Strecke zu lang ist empfehle ich die kürzeren Routen "Bienwald-Rheinauen-" (ca. 45 km) oder "Bienwald-Bäche-Tour" (ca. 34 km). 

Profilbild von Jens Weinand
Autor
Jens Weinand
Aktualisierung: 25.08.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
157 m
Tiefster Punkt
104 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 16,64%Schotterweg 43,83%Naturweg 14,02%Pfad 0,88%Schieben 0,57%Straße 24%Unbekannt 0,03%
Asphalt
10,6 km
Schotterweg
27,8 km
Naturweg
8,9 km
Pfad
0,6 km
Schieben
0,4 km
Straße
15,3 km
Unbekannt
0 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Hofmarkt Zapf H.B.C. GbR
Lautermuschel
Naturfreundehaus Bienwald
Waldgasthof "Bienwaldmühle"
Gasthaus "Zur alten Schmiede"
Koch's Restaurant
Hotel-Restaurant "Zum Riesen"
Weingut Stefan Fischer
Gaststätte zur Braustube
Adamshof
Waldbistro "Fun For Rest" im AbenteuerPark Kandel
Gaststätte Gleis 3
Dorfladen Freckenfeld
Eisheisel

Sicherheitshinweise

Radfahren auf Wirtschaftswegen - Oft verlaufen unsere Radrouten über Wege, die wir uns mit anderen teilen. Wir bitten daher um ein allzeit rücksichtsvolles und freundliches Miteinander. Winzer, Land- und Forstwirte nutzen die Wirtschaftswege durch Felder, Wälder und Weinberge für ihre alltägliche Arbeit - auch an Wochenenden. Durch Arbeitseinsätze und/oder witterungsbedingt können die Wege zeitweise stärker verschmutzt sein. Besondere Vorsicht ist auch bei der Mitführung über die Straßen in und um die Pfälzer Ortschaften geboten. Wegsperrungen und -umleitungen sind unbedingt zu beachten.

Gefahrensituationen - Sollte es zu einer Notsituation kommen, ist schnelle Hilfe gefragt. Und auch wenn Handys GPS-Signale absetzen können, an den klassischen Rettungspunkten geht es oft am schnellsten. Diese liegen an Stellen, die für Rettungsfahrzeuge gut erreichbar sind. Merke Dir die Punkte mit den grünen Schildern und einem weißen Kreuz. Kehre im Notfall dorthin zurück und gib die Nummer auf dem Schild bei deinem Notruf an. So wissen Rettungskräfte, wo sie Dich finden werden. 

 

 

Weitere Infos und Links

Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V., Luitpoldplatz 1, 76726 Germersheim, Tel. 07272 53-300

Nähere Informationen zum Bienwald erhält man auf der Webseite vom Bienwald Naturschutzgroßprojekt

E-Bike Ladestationen in der Pfalz

Radverleih

Start

Bahnhof Kandel (119 m)
Koordinaten:
DD
49.081769, 8.197406
GMS
49°04'54.4"N 8°11'50.7"E
UTM
32U 441392 5436855
w3w 
///bildlichen.suppe.eifrig
Auf Karte anzeigen

Ziel

Bahnhof Kandel

Wegbeschreibung

Aufgrund der guten und einfachen Anfaht per Zug oder Auto kann die Tour prima ab Kandel gestartet werden.  Da die Route in beiden Richtungen gut ausgeschildert ist, kann die Tour jedoch auch in jeder anderen beliebigen Ortschaft gestartet werden.  In Kandel fahren wir vom Bahnhof in die Gartenstraße in Richtung Zentrum bis wir auf den Radweg "Rund um den Bienwald" stoßen.  Ab jetzt folgen wir immer dem Logo der Tour (Hellgrüne Wiesenfläche mit Baum links und Kirche und Häuser rechts). Im Uhrzeigersinn kommen wir zuerst nach Jockgrim, fahren über Wörth, Hagenbach, Neuburg und Berg in Richtung Süden. In Neulauterbourg, wo die Grenze zu Frankreich in Sichtweite ist, biegen wir ab in Richtung Scheibenhardt, fahren über die Bienwaldmühle nach Schweighofen. Von Schweighofen radeln wir auf dem "Viehstrich" entlang, über Steinfeld, Wörth-Schaidt, Freckenfeld, Minfeld nach Kandel zurück. 

Wer ab Bahnhof Jockgrim die Tour beginnen will, bitte beachten, dass die Tour nicht direkt am Bahnhof vorbeiführt, sondern am Ortsrand entlang geht. Wir empfehlen ab Jockgrimer Bahnhof die Beschilder nach Hatzenbühl zu folgen und auf der Hatzenbühler Straßen Richtungs Ortsausgang zu radeln. Am Ortsausgang stößt man dann auf die Beschilderung der Radroute "Rund um den Bienwald".

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Entlang der Route bieten verschiedene Bahnhöfe eine Anbindung an den öffentlichen Nah- und Fernverkehr: u.a. Jockgrim, Wörth am Rhein, Hagenbach, Neuburg am Rhein, Berg, Schweighofen, Steinfeldund Wörth-Schaidt.

Fahrplanauskunft: über die DB Reiseauskunft und in der App DB Navigator.

Die Fahrradmitnahme ist in den Regionalzügen in der Pfalz (Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN)) gestattet - werktags zwischen 6 und 9 Uhr morgens kostenpflichtig, ansonsten kostenlos. Passagiere, Kinderwagen und Rollstühle werden bei Platzmangel vorrangig befördert.

Anfahrt

Auf der A65 bis Kandel Mitte (Ausfahrt 21), Richtung Zentrum bzw. Bahnhof halten.

Parken

Bitte parke nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen und halte unbedingt Zufahrten für Rettungsfahrzeuge sowie Arbeitswege im Wald und den Weinbergen stets frei. Zur Übernachtung im Camper & Caravan gibt es explizit dafür ausgewiesene Wohnmobil-Stellplätze.

Kostenfreie Parkmöglichkeiten gibt es hinter dem Bahnhof von Kandel. Weitere Parkmöglichkeiten existieren ebenfalls entlang der Strecke in Wörth am Rhein, Hagenbach, Neuburg am Rhein, Bienwaldmühle, Wörth-Schaidt.

Koordinaten

DD
49.081769, 8.197406
GMS
49°04'54.4"N 8°11'50.7"E
UTM
32U 441392 5436855
w3w 
///bildlichen.suppe.eifrig
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Ausrüstung

Für unsere Radrouten empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard:

  • (Touren-)Rad, auf hügeligeren Touren mit mehr Gängen oder Elektrounterstützung sorgen für mehr Komfort
  • Fahrradhelm
  • radtaugliche Bekleidung, auch für Schlechtwetter
  • Fahrradtasche, zum Verstauen von Ausrüstung und Proviant
  • Sonnen- bzw. Schutzbrille, schützt auch vor Insekten
  • Smartphone mit der Rheinland-Pfalz App, zur Navigation und Infos zu Sehenswürdigkeiten, Einkehrmöglichkeiten entlang der Route uvm.
  • wichtigste Werkzeuge und Ersatzteile, ggf. Ladezubehör für E-Bike
  • Sonnenschutz, besonders bei Touren durch Feld & Weinberge
  • Moskitospray

Fragen & Antworten

Frage von Jens Korn · 06.02.2022 · Community
Habe gelesen das die Tour ausgeschildert wird. Ist dies bereits geschehen?
mehr zeigen
Antwort von Klemens Sellinger · 07.02.2022 · Community
Kann ich nicht bestätigen, da ich die Tour seit Sommer letzten Jahres nicht mehr gefahren bin. Laut Kommentar von Jens Weinand, Ende September, war die Beschilderung kurz vor der Fertigstellung.
1 more reply

Bewertungen

3,8
(4)
Colin Schlindwein
23.07.2022 · Community
Wir sind vom Bahnhof Jockgrim die Tour Richtung Kandel angegangen. Im ersten Drittel ist die Beschilderung mangelhaft, was uns sehr genervt und aufgehalten hat. Teilweise fährt man auf dem Kraut- und Rübenweg, doch auch die Rüben hängen nicht immer am Platz. Da die Beschilderung "Rund um den Bienwald" ja noch nicht sooo lange getätigt wurde, haben wir mit so schlechter Navigation nicht gerechnet und waren dementsprechend nicht mit den Online- Daten ausgestattet. Landschaftlich hat es uns unglaublich gut gefallen, wir kannten die Gegend vorher überhaupt nicht und es gab so viel zu sehen und zu bestaunen. Wir haben sehr viele Eindrücke mitgenommen und viele Fotos gemacht. Wirkich Klasse !! Auch die Einkehr im Bayrischen Hof können wir uneingeschränkt empfehlen. Sehr lecker, aufmerksame und freundliche Bedienung, Preise sehr moderat. Daumen hoch. Der Weg von Hagenbach nach Wörth...einfach unterirdisch, da ist uns sehr die Lust vergangen. So einen schlechten Belag haben wir bisher noch nicht auf einem ausgewiesenen und beworbenen Radweg erlebt. Gibt es da wirklich keine Alternative??? Ebenso die ewig lange Landstrasse von und zur Bienwaldmühle. Hier waren wir eher auf der Flucht, als am Genussradeln und fühlten uns als Schwächste aller Verkehrsteilnehmer auf diesem Abschnitt äusserst unwohl. Mit Kindern würde ich hier nicht fahren wollen. Auch hier die Frage: Gibt es denn keine Alternativen, die weg vom Verkehr sind? Die Runde war wirklich schön, hat jedoch aus unserer Sicht noch deutlich Verbesserungspotenzial.
mehr zeigen
Jens Korn
15.03.2022 · Community
Sehr schöne angenehme Radtour die überwiegend flach ist. Der Rundweg ist ausgeschildert. Ich werde definitiv nochmal herkommen und die Strecke ohne E-Bike fahren.
mehr zeigen
Gemacht am 09.03.2022
Martin Renardy
20.09.2021 · Community
Eine wunderschöne & abwechslungsreiche Radtour durch Wald, Wiesen und Felder! Ich hab die Route auf ein Fahrradnavi geladen und wurde perfekt ab Kandel geführt. Gegen Ende fährt man eine holprige Schotterpiste durch den Wald; ansonsten perfekter Asphalt. Ohne Navi wird es m.E. schwierig der Route zu folgen. Die Runde werde ich auf jeden Fall noch einmal fahren. Vielen Dank für diese Runde!
mehr zeigen
Gemacht am 19.09.2021
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
63,5 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
112 hm
Abstieg
112 hm
Höchster Punkt
157 hm
Tiefster Punkt
104 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 58 Wegpunkte
  • 58 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.