Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour Etappe 1

WW1: Hachenburg – Grenzau

Radtour · Westerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Westerwald - Ganz nach deiner Natur! Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Landschaftsmuseum Hachenburg
    / Landschaftsmuseum Hachenburg
    Foto: Dominik Ketz, Tourist-Information Hachenburger Westerwald
  • / Löwenbrunnen auf dem Alter Markt in Hachenburg
    Foto: Dominik Ketz, Tourist-Information Hachenburger Westerwald
  • / Luftansicht von Hachenburg
    Foto: Dominik Ketz, Tourist-Information Hachenburger Westerwald
  • / Waldsee 1
    Foto: Meriny
  • / Fachwerkhäuser Grenzau
    Foto: Dominik Ketz, Westerwald - Ganz nach deiner Natur!
  • / Grenzau
    Foto: Westerwald Touristik-Service, Dominik Ketz im Auftrag vom Westerwald Touristik-Service
  • / Hotelansicht Bild 3
    Foto: Hotel Zugbrücke Grenzau GmbH
m 400 300 200 40 30 20 10 km Wilhelmstraße (Fußgängerzone) Ladestation für e-Bikes und Pedelecs E-Bike Verleihstation … Westerwald Planetarium & Sternwarte
Die erste Etappe des anspruchsvollen WW1 führt mich von Hachenburg in den kleinen Ort Grenzau, ein nördlicher, etwas abgelegener Teil der Stadt Höhr-Grenzhausen und von dieser durch die A 48 getrennt.
mittel
Strecke 49,8 km
3:45 h
362 hm
483 hm

Die rund 50 Kilometer lange Tour lässt mir Zeit für Sehenswürdigkeiten und Pausen. Schon in Hachenburg kann ich das Landschaftsmuseum Westerwald, ein kleines Freilichtmuseum, besuchen. Dieses lädt zu einer Reise in die Vergangenheit ein. Auch werfe ich einen Blick in die historische Innenstadt mit ihren romantischen Gassen, den kleinen Boutiquen, auf das Schloss und den Burggarten.
Dann geht es los: Vom Bahnhof Hachenburg aus fahre ich in einem großen Bogen nach Westen und Süden. An heißen Tagen sind die langen Waldstrecken hinter Wahlrod ein Genuss. Kurz vor Maroth wartet mit dem Waldsee eine wunderbare Erfrischung auf mich. Nach dieser Rast fahre ich weiter nach Sessenbach. Das hiesige Planetarium mit Sternwarte bietet Führungen nach Absprache.

Ein paar Kilometer weiter erreiche ich Grenzau und nehme im Wald den kurzen Weg hinauf zur Burgruine. Einige Hundert Meter weiter stoße ich auf den Deutschen Limes-Radweg, der mich zum Hotel Zugbrücke mit Restaurant bringt.

Autorentipp

Für die WW1-Tour sollte ich unbedingt Schwimmsachen einpacken, hier wie auf dem ersten Abschnitt gibt es eine schöne Bademöglichkeit. Außerdem ist ein Fernglas empfehlenswert.
Profilbild von Maja Büttner
Autor
Maja Büttner
Aktualisierung: 19.01.2021

Start

Hachenburg, Bahnhof (342 m)
Koordinaten:
DD
50.663847, 7.822229
GMS
50°39'49.8"N 7°49'20.0"E
UTM
32U 416761 5613106
w3w 
///maurer.erschwinglich.eisen

Ziel

Grenzau

Wegbeschreibung

Mein Startpunkt ist der Bahnhof Hachenburg. Ich folge zunächst der Bahnhofstraße und werde ein wenig durch den Ort geführt. Dann geht es in einem weiten Bogen über Flurwege Richtung Nordwesten und Westen, bis die Tour bei Hattert und seinen mehreren Unterortschaften Richtung Süden verläuft. Hier befinde ich mich auf der K 10, die in den Orten als Hauptstraße bezeichnet wird. Wo irgend möglich, verläuft der Weg im Weiteren auf Feldwegen nebenher. Kurz vor der Marzauer Mühle biegt der Weg scharf rechts ab, durchquert ein kleines Wäldchen und folgt dann der Mühlenstraße bis nach Wahlrod. Jetzt geht es lange Zeit durch den Wald, dann überquere ich in diesem Waldgebiet die K 10 und gelange nach Roßbach. Hier kann ich mir in der Pizza Venere ein leckeres Essen bestellen, wenn ich hungrig bin. Der Weg führt erst ein wenig im Zickzack, dann geradeaus weiter nach Süden durch den Marother Wald. Am Waldsee vorbei – auch hier kann ich eine Rast einlegen – erreiche ich den Ort Maroth, kurz danach Marienhausen und Goddert. Einen Ort weiter geht es direkt quer durch Selters im Westerwald. Am Waldrand entlang erreiche ich Oberhaid, überquere die A 3 und gelange über diverse Dörfer und im Zickzack nach Sessenbach. Jetzt sind es nur noch wenige Kilometer bis nach Grenzau. Diese erste Etappe ist im Übrigen recht gut zu meistern, die deutlicheren und stärkeren Anstiege warten erst in den späteren Etappen. Wer mit einem Pedelec beziehungsweise E-Bike unterwegs ist, nimmt die Steigungen natürlich sehr viel leichter.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug zum Bahnhof in Hachenburg.

Koordinaten

DD
50.663847, 7.822229
GMS
50°39'49.8"N 7°49'20.0"E
UTM
32U 416761 5613106
w3w 
///maurer.erschwinglich.eisen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kombi-Flyer Rad/Wandern, hier kostenfrei erhältlich!

Ausrüstung

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
49,8 km
Dauer
3:45 h
Aufstieg
362 hm
Abstieg
483 hm
Einkehrmöglichkeit Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.