Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Sonstige Rund- und Fernwanderwege

Deidesheim - Geißbockweg

Sonstige Rund- und Fernwanderwege · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfalz Touristik e.V.
  • Während der Tour gelangen wir zum Forsthaus Silbertal, mitten im Pfälzerwald gelegen.
    / Während der Tour gelangen wir zum Forsthaus Silbertal, mitten im Pfälzerwald gelegen.
    Foto: Maresi Kachler, Pfalz Touristik e.V.
  • Am Weißenstich.
    / Am Weißenstich.
    Foto: Maresi Kachler, Pfalz Touristik e.V.
Karte / Deidesheim - Geißbockweg
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 11,1 km Länge Bahnhof Lambrecht Forsthaus Silbertal Weinbachspring

Auf den historischen Pfaden des Geißbockweges wandern wir durch den Pfälzerwald und erkunden dabei diesen schönen Wanderweg von Lambrecht bis nach Deidesheim.
mittel
11,1 km
3:00 h
385 hm
365 hm
Der Geißbockweg ist ein historischer Wanderweg, der schon seit dem 15. Jahrhundert besteht. Er entstand 1404, als die Lambrechter Weiderechte auf Deidesheimer Gebiet erhielten und diese mit einem Geißbock bezahlen mussten. Dieser Brauch hat sich bis heute erhalten, wenn am Pfingstdienstag das zuletzt getraute Paar einen Geißbock von Lambrecht nach Deidesheim bringen muss. Am selben Tag findet in Deidesheim die berühmte Geißbockversteigerung statt.

Die Tour beginnt in Lambrecht am Bahnhof und ist durchgehend mit der Wegmarkierung Geißbockweg (schwarzer Geißbock auf weißem Grund) ausgeschildert. Außerdem können wir uns stets an der Wegmarkierung blau-gelbes Rechteck orientieren.

Vom Bahnhof aus geht es zunächst über die Hauptstraße und die Lambrechter Straße in Richtung Lindenberg. Wir durchqueren Lindenberg auf der Hauptstraße und gelangen an deren Ende schließlich in den Pfälzerwald. Nun wandern wir auf dem unbefestigten Wanderweg, immer dem Geißbock und dem blau-gelben Rechteck folgend, am Parkplatz Alte Schanze vorbei, bis wir das Forsthaus Silbertal erreichen. Hier können wir eine erste Rast bei hausgemachter Pfälzer Küche mitten im Pfälzerwald einlegen. Nachdem wir das Forsthaus Silbertal hinter uns gelassen haben, wandern wir weiter in östliche Richtung, um schon bald zur Schutzhütte "Am weißen Stich" zu gelangen. Wir passieren die Hütte und wandern weiter, über uns wölbt sich das dichte Blätterdach des Naturparks Pfälzerwald und um uns herum nehmen wir nur die Geräusche des Waldes wahr. So kommen wir bald zum sogenannten Weinbachspring, ein kleiner Brunnen der im Martental entspringt, durch welches wir nun wandern. Durch das Martental gelangen wir schließlich die Waldschenke im Mühltal, welche ebenfalls mit Pfälzerküche zur Rast lädt. Von der Waldschenke im Mühltal ist es nicht mehr weit bis nach Deidesheim und wir erreichen schon bald den Parkplatz Mühltal, den Endpunkt dieser Wanderung.

Es besteht die Möglichkeit, mit dem Zug vom Deidesheimer Bahnhof nach Lambrecht zu fahren.

outdooractive.com User
Autor
Cordula Christoph
Aktualisierung: 22.03.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
479 m
160 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung.

Weitere Infos und Links

Tourist Information "Tal vital"
Sommerbergstraße 3
67466 Lambrecht (Pfalz)
Tel: 0 63 25 / 1 81 - 1 10
Fax: 0 63 25 / 1 81 - 41 10
Mail: touristinfo@vg-lambrecht.de
www.lambrecht-pfalz.de

Start

Lambrecht, Bahnhof (166 hm)
Koordinaten:
Geographisch
49.372510, 8.074960
UTM
32U 432846 5469278

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis nach Lambrecht

Anfahrt

A65 bis Ausfahrt Neustadt/Weinstr. Nord, dann weiter auf der B38 über Neustadt/Weinstraße, Speyerbach bis nach Lambrecht.

Parken

Am Bahnhof in Lambrecht
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,1 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
385 hm
Abstieg
365 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.