Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Sonstige Rund- und Fernwanderwege

Erlebnisweg Achterhöhe (Rundweg ab/bis Lutzerath)

(2) Sonstige Rund- und Fernwanderwege • Eifel
  • Wild- und Heilkräuter am Wegesrand
    / Wild- und Heilkräuter am Wegesrand
    Foto: GesundLand Vulkaneifel, Eifel Tourismus GmbH
  • Zeit für eine Pause
    / Zeit für eine Pause
    Foto: GesundLand Vulkaneifel, Eifel Tourismus GmbH
  • am Eifelblick Achterhöhe
    / am Eifelblick Achterhöhe
    Foto: GesundLand Vulkaneifel, Eifel Tourismus GmbH
  • Eifelblick Achterhöhe
    / Eifelblick Achterhöhe
    Foto: GesundLand Vulkaneifel, Eifel Tourismus GmbH
  • Drei Eichen Hütte
    / Drei Eichen Hütte
    Foto: GesundLand Vulkaneifel, Eifel Tourismus GmbH
  • Spielplatz an der Drei Eichen Hütte
    / Spielplatz an der Drei Eichen Hütte
    Foto: GesundLand Vulkaneifel, Eifel Tourismus GmbH
  • /
    Foto: GesundLand Vulkaneifel, Eifel Tourismus GmbH
  • /
    Foto: GesundLand Vulkaneifel, Eifel Tourismus GmbH
  • /
    Foto: GesundLand Vulkaneifel, Eifel Tourismus GmbH
  • /
    Foto: GesundLand Vulkaneifel, Eifel Tourismus GmbH
  • /
    Foto: GesundLand Vulkaneifel, Eifel Tourismus GmbH
  • /
    Foto: GesundLand Vulkaneifel, Eifel Tourismus GmbH
  • /
    Foto: GesundLand Vulkaneifel, Eifel Tourismus GmbH
Karte / Erlebnisweg Achterhöhe (Rundweg ab/bis Lutzerath)
150 300 450 600 750 m km 1 2 3 4 5
Wetter

Eine kurze Rundtour, die es in sich hat: der neue Erlebnisweg Achterhöhe bietet nicht nur wunderbare Weitblicke auf die Landschaft der Vulkaneifel, sondern führt auch ganz nah an seltene Flora und Fauna

leicht
5,4 km
1:30 Std
121 m
121 m

Die erlebnis- und abwechslungsreiche Wanderung startet am Wanderparkplatz Tonhügel mit einem Abstieg ins Tal, bei dem sich ein wunderbarer Weitblick auf den Ort und die Umgebung bietet. Vorbei geht es an einer mit Orchideen, Heidekraut und anderen Sommerblühern getupften Heidefläche. Ein wahres Paradies für Flora und Fauna, das das Herz jedes Naturfreunds höher schlagen lässt: seltene Arten wie weiße Waldhyazinthen, Baumfalke und Perlgrasfalter sind hier beheimatet.

Die sich immer wieder bietenden Aussichten hinab ins Ueßbachtal und auf die Landschaft der Vulkaneifel ergänzen das Wandererlebnis. Auf dem Höhepunkt der Tour, dem Eifelblick „Achterhöhe“ lädt eine Bank zum Verschnaufen und Genießen des Panoramas ein.

Nach einer Stärkung geht es weiter durch einen geheimnisvollen Niederwald und vorbei an mehreren Kolonien der Roten Waldameise, deren reges Treiben sich in Ruhe betrachten lässt. Eine Informationstafel ermutigt hier wie auch an anderen Wegpunkten anschaulich, die faszinierende Natur und Kultur der Vulkaneifel zu ergründen. Anschließend führt der Weg zum „Kreuzbüsch“ und seinen natürlichen Feuchtbiotopen. Wer Ruhe und Zeit hat, kann hier Ringelnattern und Kreuzottern in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten.

Nun geht es zum letzten Abschnitt,  auf dem die Reste von Hügelgräbern auch die Wissbegier archäologisch Interessierter befriedigen. Es endet eine aufregende Tagestour, die einen Einblick in die Vielfalt der Natur- und Kulturlandschaft der Vulkaneifel gewährt hat und Lust auf mehr macht.

Autorentipp

Es lohnt sich eine ordentliche Brotzeit mitzunehmen, denn der Eifelblick auf der Achterhöhe ist ein idealer Platz um den Blick schweifen zu lassen und dabei regionale Köstlichkeiten zu verspeisen

outdooractive.com User
Autor
Sarah Schmitz
Aktualisierung: 28.02.2017

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
433 m
351 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Verkehrsverein Lutzerather Höhe
Trierer Str. 36
56826 Lutzerath
Tel: 02677 – 910033
www.lutzerath.de

Anfahrt

aus Ri Trier: A 1 Abf. Hasborn, L 52 Ri Lutzerath, L 103 Ri Bad Bertrich, nach etwa 500m rechts auf den Wanderparkplatz Tonhügel

aus Ri Koblenz: A 48 Abf. Ulmen, B 295 Ri Cochem, L 52 Ri Lutzerath, L 103 Ri Bad Bertrich, nach etwa 500m rechts auf den Wanderparkplatz Tonhügel

Parken

Wanderparkplatz Tonhügel, Lutzerath
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Faltblatt Erlebnisweg Achterhöhe (zu beziehen beim Tourismusamt Ulmen & Touristinfo Lutzerath)

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nr. 21 des Eifelvereins "Ferienland der Thermen und Maare - Wandern zwischen Nürburgring und Mosl" ISBN 978-3-921805-69-5

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
rik Martin
17.06.2017
Bewertung

Wetherbygirl Trevererin
20.10.2014
Sehr schöner Wanderweg mit herrlichen Aussichten - noch ein Tipp zur Anfahrt: aus Trier kommend steuert man am besten Lutzerath an. Von dort dann erst Richtung Bad Bertrich. Zum Wanderparkplatz sind es aus dieser Richtung die angegebenen ca. 500 m auf der rechten Seite; allerdings ist dieser nicht mit Tonhügel/Thonhügel ausgeschildert; an der Einfahrt steht das Schild "Drei-Eichen-Hütte". Ich habe die Wanderung an der Gabelung rechts begonnen - man kommt in die Straße "Auf der Acht" und immer geradeaus entlang zur Achterhöhe. Viel Spaß! Anke
Bewertung
Gemacht am
18.10.2014
Foto: Anke, Community
Foto: Anke, Community

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,4 km
Dauer
1:30 Std
Aufstieg
121 m
Abstieg
121 m
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich botanische Highlights faunistische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.