Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Sonstige Rund- und Fernwanderwege

Germaniarunde

Sonstige Rund- und Fernwanderwege · Taunus
Verantwortlich für diesen Inhalt
Romantischer Rhein Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rastplatz oberhalb Ramstein
    / Rastplatz oberhalb Ramstein
    Foto: Katja Jesberger, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Treppe zum Rebenhaus
    / Treppe zum Rebenhaus
    Foto: Katja Jesberger, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Platanenweg oberhalb Viadukt
    / Platanenweg oberhalb Viadukt
    Foto: Katja Jesberger, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Morgendlicher Blick zum Niederwalddenkmal
    / Morgendlicher Blick zum Niederwalddenkmal
    Foto: Katja Jesberger, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Blick durch Viadukt der ehemaligen Zahradbahn
    / Blick durch Viadukt der ehemaligen Zahradbahn
    Foto: Katja Jesberger, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
Karte / Germaniarunde
0 150 300 450 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5

Natürlich lohnt es sich mit der Seilbahn zum Niederwalddenkmal zu fahren – wenn man sich jedoch für den Fußweg entscheidet, ist die Germaniarunde mit Start in Rüdesheim eine abwechslungsreiche Alternative.

4,8 km
1:31 h
213 hm
212 hm

Ab der Brömserburg folgt man zunächst der Ausschilderung des Rüdesheimer Hildegardweges. Mit einem kurzen Anstieg gewinnt man direkt an Höhe und ist mitten in den Weinbergen. Bei dem kleinen Wegekreuz biegt die Germaniarunde nach links ab. Oberhalb eines beeindruckenden Felsen, den Ramstein, erreicht man einen kleinen Picknickplatz und kann das erste Mal den Blick über das Rheintal schweifen lassen. Von hier geht es mit moderaten Steigungen langsam die Weinberge hinauf.

Der letzte Abschnitt führt über eine Treppe am Rebenhaus vorbei direkt zum Niederwaldtempel, der als Teil des Osteinschen Parks zur Zeit der Rheinromantik entstand. Noch ein kleines Stückchen höher kann man das Niederwalddenkmal, die Germania, in voller Größe betrachten und natürlich den fantastischen Ausblick in das Rheintal genießen.

Der Rückweg führt zum großen Teil auf der Trasse der ehemaligen Zahnradbahn sanft bergab. Wenn man aus dem Wald herauskommt, begleitet eine alte geschnittene Platanenreihe den Weg – hier kann man sich ein wenig in die Zeit Anfang des 20. Jahrhunderts hineinversetzen, als die Zahnradbahn in direkter Nachbarschaft vorbeiführte. Ein ehemaliges Viadukt erinnert an diese Zeit. Es lohnt sich hindurchzugehen und ein wenig an der Linde Platz zu nehmen – ein wunderschöner ruhiger Aussichtspunkt als Kontrast zum vielbesuchten Niederwalddenkmal.

Es dauert nicht mehr lange und man erreicht die ersten Häuser von Rüdesheim. Auf dem Panoramaweg oberhalb der Stadt läuft man dann zum Abschluss direkt unter der Seilbahn hindurch.

outdooractive.com User
Autor
Katja Jesberger
Aktualisierung: 22.08.2019

Höchster Punkt
300 m
Tiefster Punkt
103 m

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
4,8 km
Dauer
1:31 h
Aufstieg
213 hm
Abstieg
212 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.