Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Sonstige Rund- und Fernwanderwege

GPS-Tour: EifelBahnSteig 3. Etappe: Von Mechernich nach Scheven

1 Sonstige Rund- und Fernwanderwege • Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH
  • Baltesbendener Weiher
    / Baltesbendener Weiher
    Foto: Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktiverleben.de
  • Buchholzer Weiher
    / Buchholzer Weiher
    Foto: Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktiverleben.de
  • Ein herrlicher Rastplatz: der Eulenberg
    / Ein herrlicher Rastplatz: der Eulenberg
    Foto: Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktiverleben.de
  • Die Kallmuther Brunnenstube
    / Die Kallmuther Brunnenstube
    Foto: Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktiverleben.de
  • /
    Foto: Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktivleben.de
  • /
    Foto: Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktivleben.de
  • /
    Foto: Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktivleben.de
  • /
    Foto: Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktivleben.de
  • /
    Foto: Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktivleben.de
  • /
    Foto: Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktivleben.de
  • /
    Foto: Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktivleben.de
  • Der
    / Der "EifelBahnSteig" von NATUR AKTIV ERLEBEN stellt sich vor
    Video: NATUR AKTIV ERLEBEN
Karte / GPS-Tour: EifelBahnSteig 3. Etappe: Von Mechernich nach Scheven
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Rad- und Wanderbahnhof Mechernich Rad- und Wanderbahnhof Scheven
Wetter

Die 3. Etappe führt durch ein ehemaliges Erzbaugebiet, zum „Eifel-Blick“ Galgennück bei Lorbach, über den Eulenberg, Kallmuther Brunnenstube, Pflugsberg und dem Mechernicher Bergwerks zum Bh. Scheven.

 

mittel
16,1 km
5:00 Std
388 hm
327 hm

Aber am wichtigsten scheint uns die Feststellung, wie attraktiv die Wege und Pfade und wie landschaftlich schön die Passagen trotz und sogar wegen der Industriegeschichte dieser Region sind. Zwei Höhepunkte wollen wir hervorheben: den „Eifelblick“ mit seinem herrlichen Panorama und den in anderer Weise exponierten Eulenberg, der sich auch als romantischer Rastplatz anbietet. Wer die Gegend um Mechernich nur von der B 266 aus kennt, dürfte von der Qualität dieser Wanderung mehr als beeindruckt sein.

Highlights am Weg:

  • Baltesbendener und Buchholzer Weiher
  • Langer Emil und andere Industriedenkmäler
  • „Eifel-Blick“ auf dem Galgennück
  • Eulenberg und Umgebung
  • römische Brunnenstube bei Kallmuth

Sitz- und Rastmöglichkeiten am Weg:
Zwei Rastplätze und zahlreiche Bänke.

 

Autorentipp

Diese Etappe bietet mehrere Plätze für eine ausgedehnte Rast mit Picknick. Besonders empfehlen wir den ideal gelegenen Eulenberg mit Gipfelkreuz und einer herrlichen Aussicht.

 

outdooractive.com User
Autor
Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktiverleben.de
Aktualisierung: 20.09.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
498 m
291 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Zu Ihrer eigenen Sicherheit bleiben Sie bitte stets auf ausgewiesenen Wegen und verlassen diese nicht.

 

Ausrüstung

Besondere Vorkehrungen bezüglich der Ausrüstung sind nicht nötig.

 

Weitere Infos und Links

Projekt Rad- und Wanderbahnhöfe, Bahnhofstr. 13, 53925 Kall, Tel. 02441-9945717, secker@nordeifel-tourismus.de, www.radundwanderbahnhoefe-eifel.de

Nordeifel Tourismus GmbH, Bahnhofstraße 13, 53925 Kall, Tel. 02441-994570, Fax 9945729, info@nordeifel-tourismus.de, www.nordeifel-tourismus.de

Unterwegs gibt es KEINE Einkehrmöglichkeit.

 

Start

Bahnhof Mechernich (300 hm)
Koordinaten:
Geographisch
50.591562 N 6.642246 E
UTM
32U 333118 5607060

Ziel

Bahnhof Scheven

Wegbeschreibung

Diese Tour führt durch Wald und über offene Flächen, vorbei an idyllischen Weihern, durch Wiesen mit buntem Baumbestand und zu zwei besonders schönen Aussichtspunkten. Und doch wandern wir längere Zeit durch ein ehemaliges Industriegebiet, das allerdings beispielhaft rekultiviert wurde. Ein besonderer Reiz besteht in der Verbindung dieser Elemente: Mitten in der wiedergewonnen Natur stößt man auf einzelne Industriedenkmäler und wird durch Tafeln über deren frühere Funktion informiert. Einige besonders schöne Stellen, wie z.B. die beiden Weiher, sind direkt mit dem Bergbau entstanden.

Dass wir unterwegs auch auf Zeugen ältester und neuester Technik treffen, passt zum Charakter dieser Strecke: Die Brunnenstube von Kallmuth erinnert an die römischen Ingenieure, die aus der tiefsten Eifel eine Wasserleitung bis nach Köln legten. Und am Schluss der Wanderung kommen wir in die Nähe einiger Windräder, die auf die Bedürfnisse unserer Zivilisation verweisen. Auch hier lohnt sich immerhin die Überlegung, ob man dieses Bild nur als störend empfindet oder ihm auch einen gewissen ästhetischen Reiz abgewinnen kann.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt: Mit der Bahn nach Mechernich und von Satzvey mit der Bahn zurück nach Mechernich.
Rückfahrt: Mit der Eifel-Bahn zurück nach Mechernich. Die Züge verkehren zwischen Mechernich und Scheven stündlich, außer in den frühen Morgen- und späten Abendstunden am Wochenende. www.vrsinfo.de

 

Anfahrt

Über A 1 und L 165 oder über die B 266 nach Mechernich zum Bahnhof Mechernich.

 

 

Parken

Bahnhof Mechernich: großer Parkplatz. Tipp: Es könnte günstig sein, nach Scheven anzureisen, das Auto am Bahnhof abzustellen und die Bahnfahrt nach Mechernich vor der Wanderung zu absolvieren.
Bahnhof Scheven: Parkmöglichkeit am Bahnhofsgebäude.

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nr. 5 (Kall, Kommern, Mechernich, Nettersheim) des Eifelvereins im Maßstab 1:25000

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Tina K.
23.04.2017
Tolle Tour! Wie beschrieben geht es meist durch offene Landschaften mit Weitblick. Die Wege sind abwechslungsreich aber immer einfach, teilweise auf kaum befahrenen Asphaltwegen. Höhepunkt waren für mich die schmalen Waldpfade beim Baltesbendener Weiher. ACHTUNG: im Süden des Buchholzener Weihers ist nach Forstarbeiten der Weg derzeit blockiert. Auf der Ostseite lässt sich der Weiher aber gut passieren.
Bewertung
Blockierter Weg am Buchholzener Weiher (April 2017)
Blockierter Weg am Buchholzener Weiher (April 2017)
Foto: Tina K., Community
Blockierter weg
Blockierter weg
Foto: Tina K., Community
Manchmal ist der Weg eine Wiese! ;-)
Manchmal ist der Weg eine Wiese! ;-)
Foto: Tina K., Community
Sonntag, 23. April 2017 18:14:37
Sonntag, 23. April 2017 18:14:37
Foto: Tina K., Community

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,1 km
Dauer
5:00 Std
Aufstieg
388 hm
Abstieg
327 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich kulturell / historisch

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.