Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Sonstige Rund- und Fernwanderwege

GPS-Tour: EifelBahnSteig 5. Etappe: Von Kall nach Urft

2 Sonstige Rund- und Fernwanderwege • Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH
  • Pfad vor Goldbach
    / Pfad vor Goldbach
    Foto: Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktiverleben.de
  • Panorama nahe Steinfeld
    / Panorama nahe Steinfeld
    Foto: Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktiverleben.de
  • Im Tal des Kuttenbachs
    / Im Tal des Kuttenbachs
    Foto: Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktiverleben.de
  • /
    Foto: Patrick Schmidder, Eifel Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Patrick Schmidder, Eifel Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Patrick Schmidder, Eifel Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Patrick Schmidder, Eifel Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktivleben.de
  • /
    Foto: Patrick Schmidder, Eifel Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktivleben.de
  • /
    Foto: Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktivleben.de
  • /
    Foto: Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktivleben.de
  • /
    Foto: Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktivleben.de
  • /
    Foto: Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktivleben.de
  • /
    Foto: Michael Hoffmann, NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktivleben.de
  • Der
    / Der "EifelBahnSteig" von NATUR AKTIV ERLEBEN stellt sich vor
    Video: NATUR AKTIV ERLEBEN
Karte / GPS-Tour: EifelBahnSteig 5. Etappe: Von Kall nach Urft
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 Oleftalbahn Eifel-Blick "Pferdekopf"
Wetter

Der 17,9 km lange Weg geht vom Bahnhof Kall nach Bahnhof Urft über 570 Höhenmeter, welche sich gemächig verteilen. 

 

mittel
18,2 km
5:30 Std
426 hm
395 hm

Über den Pingenweg zum Kallbach und auf die Höhen um Kloster Steinfeld

Auch auf dieser Etappe begleitet uns anfangs noch die Bergwerksgeschichte der Region: Der Pingenwanderweg informiert in einem Waldgebiet, dem man seine Vergangenheit kaum mehr ansieht, über Details des dortigen Eisenerzabbaus. Anschließend wechselt die Szenerie. Wir kommen kurz ins Kallbachtal bei Golbach, steigen dann durch Wald hoch bis zu einem herrlichen „Eifelblick“ auf dem Pferdekopf. Anschließend geht es wieder abwärts, bis wir neuerlich zum Kallbach kommen. Hier wandern wir mit dem Eifelsteig allmählich nach oben, bis wir auf der Höhe das Kloster Steinfeld aus der Ferne bewundern können. Der Schlussteil führt uns zunächst durch ein verträumtes Bachtal, dann nahe am Kloster vorbei und abwärts nach Urft.

Highlights am Weg:

  • „Eifelblick“ auf dem Pferdekopf
  • Das romantische Kuttenbachtal
  • Kloster Steinfeld

Sitz- und Rastmöglichkeiten:
Drei Rasthütten, mehrere Bänke.

Autorentipp

Sowohl auf dieser als auch auf der folgenden Etappe kann das Kloster Steinfeld besucht werden.  Die Besichtigung lohnt sich, zumal sie auch mit einer Einkehr verbunden werden kann.

 

outdooractive.com User
Autor
Michael Hoffmann NATUR AKTIV ERLEBEN GPS-Qualitätstouren www.naturaktiverleben.de
Aktualisierung: 20.09.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
528 m
374 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Zu Ihrer eigenen Sicherheit bleiben Sie bitte stets auf ausgewiesenen Wegen und verlassen diese nicht.

 

Ausrüstung

Besondere Vorkehrungen bezüglich der Ausrüstung sind nicht nötig.

 

Weitere Infos und Links

Projekt Rad- und Wanderbahnhöfe, Bahnhofstr. 13, 53925 Kall, Tel. 02441-9945717, secker@nordeifel-tourismus.de, www.radundwanderbahnhoefe-eifel.de

 

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall
Tel.: 024 41 - 99 457 - 0
Fax: 024 41 - 99 457 - 29
E-Mail: info@nordeifel-tourismus.de
www.nordeifel-tourismus.de

 

Wandern ohne Gepäck! Die Nordeifel Tourismus (NeT) GmbH hat für Sie mehrtägige Wandertouren zusammengestellt. Buchen Sie Ihre individuelle Wandertour inklusive Hotel, organisierten Lunchpaketen und Gepäcktransfer. Viel Spaß beim Wandern!

 

Wanderfreundliche Gastgeber:  

Planen Sie eine Übernachtung? In einem Hotel, einem Privatzimmer einer Pension, einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus in der Eifel? Die wanderfreundlichen Gastgeber der Eifel können Sie bei der Eifel Tourismus GmbH und Nordeifel Tourismus GmbH Ihren Wünschen entsprechend bequm suchen und auch online buchen.  

 

Einkehrmöglichkeiten unterwegs in Golbach und in Steinfeld.

 

Start

Bahnhof Kall (374 hm)
Koordinaten:
Geographisch
50.538574 N 6.556481 E
UTM
32U 326854 5601365

Ziel

Bahnhof Urft

Wegbeschreibung

Die Route führt vom Bahnhof Kall durch Wald in den Ort Golbach und zum Kallbach, über den Eifelblick „Pferdekopf“  ins Kalltal, in die offene Landschaft vor Steinfeld, am Kloster vorbei nach Urft.

Öffentliche Verkehrsmittel

Hinfahrt: Mit der Bahn nach Kall.
Rückfahrt: Mit der Bahn von Urft zurück nach Kall. Die Züge verkehren zwischen Kall und Urft zweistündig, mit Umsteigen einstündig. www.vrsinfo.de

 

 

Anfahrt

Über die B 266 nach Kall zum Bahnhof Kall.

Parken

Bahnhof Kall: Auf dem Park-and-Ride-Platz hinter dem Bahnhof (L204, Trierer Str.).
Bahnhof Urft: Ein kleiner Parkplatz befindet sich direkt am Urfter Bahnhof, ein größerer am Anfang unserer Strecke nach Überquerung der Bahngleise 100 m ortsauswärts Richtung Euskirchen. Tipp: Da die Züge in Urft nur stündlich verkehren, ist es günstig, das Auto am Bahnhof Urft abzustellen und mit der Bahn nach Euskirchen anzureisen.

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nr. 5 (Kall, Kommern, Mechernich, Nettersheim) des Eifelvereins im Maßstab 1:25000

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (2)

Andreas Wagner
20.04.2017
Wunderschöne und abwechslungsreiche Strecke. Für den mittelmäßig geübten Wanderer ganz schön anspruchsvoll. Insbesondere der Aufstieg zum Kloster hat es in sich.
Bewertung
Wald
Wald
Foto: Andreas Wagner, Community
Weite
Weite
Foto: Andreas Wagner, Community
Eifelromantik
Eifelromantik
Foto: Andreas Wagner, Community

Tina K.
16.01.2017
Wunderbare Streckenführung! Zu Beginn habe ich witterungsbedingt (Schnee) zwar einige kleinere Stellen abgekürzt und bin auf den Haupt-/Forstwegen geblieben bin. Dennoch eine Tour, die auch für den Winter gut geeignet ist und immer wieder schöne, abwechslungsreiche Ausblicke bietet.
Bewertung
Gemacht am
15.01.2017
Winterwonderland - kurz nach Start oberhalb von Kall
Winterwonderland - kurz nach Start oberhalb von Kall
Foto: Tina K., Community
Eifelsteig kurz vor Steinfelderheistert
Eifelsteig kurz vor Steinfelderheistert
Foto: Tina K., Community
Blick zurück auf den Rodelhang kurz vor Urft
Blick zurück auf den Rodelhang kurz vor Urft
Foto: Tina K., Community

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
18,2 km
Dauer
5:30 Std
Aufstieg
426 hm
Abstieg
395 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.