Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Sonstige Rund- und Fernwanderwege

Maikammer-Erlebnisland/Kalmit-Felsenmeer-Tour

(8) Sonstige Rund- und Fernwanderwege • Pfalz
  • Wegemarkierung
    / Wegemarkierung
    Foto: Petra Schwaab, Pfalz Touristik e.V.
  • Ausblick von der Kalmit
    / Ausblick von der Kalmit
    Foto: Petra Schwaab, Pfalz Touristik e.V.
  • Wandern im Felsenmeer
    / Wandern im Felsenmeer
    Foto: Petra Schwaab, Pfalz Touristik e.V.
Karte / Maikammer-Erlebnisland/Kalmit-Felsenmeer-Tour
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 Kalmit Felsenmeer Hütte (H)
Wetter

Schöner aussichtsreicher Wanderweg für Fortgeschrittene mit mittelschweren bis schweren Anforderungen an geübte Wanderer.
schwer
11,5 km
4:07 Std
531 m
517 m

Autorentipp

Das Kalmithaus hat in den Monaten von März bis einschließlich Dezember Mittwochs, Donnerstags, Freitags, Samstags und Sonntags sowie an allen Feiertagen von 10:30 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. 
outdooractive.com User
Autor
Petra Schwaab
Aktualisierung: 29.06.2016

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
662 m
220 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk erforderlich.

Start

Parkplatz Maikammer-Alsterweiler/Kalmithöhenstraße (219 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.308008 N 8.115848 E
UTM
32U 435730 5462072

Ziel

Parkplatz Maikammer-Alsterweiler/Kalmithöhenstraße

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz Maikammer-Alsterweiler an der Kalmithöhenstraße folgt man der gelb-roten Zuwegebeschilderung „Pfälzer Weinsteig“ in Richtung Edenkoben/Kalmit bzw. der Markierung weiß-grüner Balken durch das Alsterweiler Tälchen. Nach ca. 500 Metern kommt man an eine Pumpstation, die über eine 1.065 m lange Leitung die Wasserversorgung auf der Kalmit gewährleistet. Weiter geht es immer bergauf, bis man ein Viadukt erreicht, durch das man die Kalmithöhenstraße quert. Bis fast zum Kalmitgipfel mit dem Kalmithaus (PWV Hütte) überwindet man ca. 400 Höhenmeter, aber danach geht es wieder bergab. Hier befindet man sich dann auf der Weinsteig-Hauptstrecke mit der weiß-roten Markierung. Folgen Sie weiter der Großrichtung Edenkoben. Durch das Naturdenkmal Felsenmeer führt die Tour bis zum Knotenpunkt Bellachini-Weiher. Auf halber Strecke einmal durchschnaufen und von der Hüttenberg-Schutzhütte die schöne Aussicht genießen. Hierfür muss man allerdings einen Abstecher von etwa 100 m in Kauf nehmen. Ab Bellachini-Weiher verlässt man die Hauptstrecke des Weinsteigs und folgt der Richtung St. Martin, Alsterweiler, Maikammer mit der gelb-roten Zuwegebeschilderung „Pfälzer Weinsteig“. Nach Durchquerung des romantischen Weinortes St. Martin geht es über Jahnstraße und Stotzweg durch die Weinberge zurück zum Ausgangspunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Palatinabus Linie 500 bis Haltestelle Maikammer-Alsterweiler, von dort zu Fuß noch ca. 500 m bis zum Ausgangspunkt.

Anfahrt

Über die BAB65 Abfahrt Edenkoben-Maikammer; weiter über die L516 in Richtung Maikammer und dann der Hinweisbeschilderung „Kalmit“ folgen. Etwa 300 m nach dem Ortausgang Maikammer-Alsterweiler liegt links an der Kalmithöhenstraße der Wanderparkplatz und somit der Startpunkt für die Rundtour.

 

Parken

Parkplatz Maikammer-Alsterweiler an der Kalmithöhenstraße.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Karte "Wandern, Radfahren, Erholen" der Verbandsgemeinde Maikammer, 1:25.000

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Robert Mühlbauer
23.11.2017
Wir sind die Tour gegen den Uhrzeigersinn gelaufen. Der erste Teil bis zum Abzweig Taubenkopf (unbedingt den kleinen Abstecher machen, sehr schöne Ausblicke) ist zwar anstrengend aber sehr schön. Der zweite Part über den Kalmit und am Felsenmeer ist herrlich. Der dritte Teil, also der Abstieg ist teils sehr steinig (man bekommt wenig mit, weil man sich auf den Weg konzentrieren muss). Hier wären Wanderstöcke sehr zu empfehlen. Der letzte Part durch St. Martin und an den Weinbergen vorbei ist ganz okay. An Feiertagen und Wochenenden ist der Weg vermutlich sehr voll, weil oben am Kalmit ein Ausflugslokal ist, was zudem noch mit dem PKW erreichbar ist.
Bewertung
Gemacht am
22.11.2017

Kerstin Seitz
30.10.2017
Die Wanderung gestern bei tollem Herbstwetter angegangen. Wir waren 12,93 km und 3,5 Stunden unterwegs. Haben 500 Höhenmeter überwindet und 3 Geocaches eingesammelt. Waren sau viel Leute unterwegs. Auch Hündin Charu hat sich tapfer geschlagen. Hat viel Spaß gemacht.
Bewertung
Impressionen
Impressionen
Foto: Kerstin Seitz, Community

Bärbel Abeling
15.05.2017
Bewertung

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
11,5 km
Dauer
4:07 Std
Aufstieg
531 m
Abstieg
517 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.