Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Sonstige Rund- und Fernwanderwege

Nordeifel: Scheckenbach-Tour (32) Dreiborn

· 3 Bewertungen · Sonstige Rund- und Fernwanderwege · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Scheckenbach-Tour
    / Scheckenbach-Tour
    Foto: Ben Wiesenfarth, Touristik Schleidener Tal e.V.
  • Markierungszeichen (Wanderersymbol)
    / Markierungszeichen (Wanderersymbol)
    Foto: Sophia Eckerle, Stadt Schleiden
  • Wandern vor den Toren der Nationalparkhauptstadt Schleiden - 150 Kilometer großes Wanderwegnetz
    / Wandern vor den Toren der Nationalparkhauptstadt Schleiden - 150 Kilometer großes Wanderwegnetz
    Video: Eifeler Presse Agentur
  • Wasserburg Dreiborn
    / Wasserburg Dreiborn
    Foto: Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • Dreiborn
    / Dreiborn
    Foto: Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • Dreiborn
    / Dreiborn
    Foto: Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • Eifel-Blick Panoramablick
    / Eifel-Blick Panoramablick
    Foto: Dominik Ketz, Stadt Schleiden
  • / Hagebutten im Winter
    Foto: Sophia Eckerle, Stadt Schleiden
  • / Wald mit Moosboden
    Foto: Sophia Eckerle, Stadt Schleiden
150 300 450 600 750 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Erleben Sie die vielfältige Eifellandschaft in all ihren Facetten!

leicht
9,5 km
3:00 h
228 hm
227 hm

Über die Burgstraße wandern Sie zunächst Richtung Patersweier zum Scheckenbach. Diesem folgen Sie auf schmalen Pfaden bergab. Am Königsdell kann die Runde auf direktem Wege zur Berescheider Mühle abgekürzt werden. Über die Höhe geht es zum Steinbach und diesem bergab folgend ins Schafbachtal. Dieses bringt Sie zum Scheckenbachtal, das Sie bergauf wandern. Kurz vor Dreiborn passieren Sie den Eifel-Blick Panoramablick, der zu einer kurzen Rast mit traumhaftem Ausblick über die Eifelhöhen einlädt.

Highlights am Weg:
Eifel-Blick Panoramablick

 

Autorentipp

Machen Sie einen kurzen Abstecher und betrachten Sie die traumhafte Wasserburg Dreiborn. 

outdooractive.com User
Autor
Sophia Eckerle / Stadt Schleiden in Zusammenarbeit mit der Nordeifel Tourismus GmbH
Aktualisierung: 20.09.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
567 m
Tiefster Punkt
418 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Burgschänke
Café Kupp 19

Sicherheitshinweise

Zu Ihrer eigenen Sicherheit blieben Sie bitte stets auf ausgewiesenen Wegen und verlassen diese nicht. 

Ausrüstung

Rucksackverpflegung, festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung

Weitere Infos und Links

Tourist-Info im Nationalpark-Tor Gemünd
Kurhausstraße 6
53937 Schleiden
Tel. 02444/2011
nationalparktor@nordeifel-tourismus.de
www.natuerlich-eifel.de
Die Tourist-Information im Nationalpark-Tor Gemünd beherbergt einen kleinen Shop mit Wanderkarten, Eifel-Artikeln und eine thematische Ausstellung über den Nationalpark Eifel.

Einkehrmöglichkeit finden

Unterkunft finden

Start

Dreiborn, Sportplatz (558 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.541247, 6.412915
UTM
32U 316692 5602008

Ziel

Dreiborn, Sportplatz

Wegbeschreibung

Die Scheckenbach-Tour ist komplett ausgeschildert, folgen Sie an den Wanderwegekreuzungen (Knotenpunkte) der Tourplakette 32 (diese hängt am Richtungswegweiser) und unterwegs dem einheitlichen Wanderersymbol als Zwischenmarkierung.

Knotenpunkte (Wanderwegekreuzungen mit Wegweisern):
Sportplatz - Berenbroich - Königsdell - Steinbach - Scheckenbach - Berescheider Mühle - Panoramablick - Sportplatz

Sitz- & Unterschlupfmöglichkeiten:
Schutzhütten Berescheider Mühle & Scheckenbach, Picknickgruppen im Scheckenbachtal und Meiling

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreisemöglichkeit(en) zum Start der Tour

Bahn:
Ab Köln mit der Eifelbahn (Köln-Trier) bis Kall. Von dort aus mit der Waldlinie 815 bis Dreiborn (Achtung: nur saisonale Anbindung an Sonn- und Feiertagen mit je einer Verbindung hin und zurück).
Von Montag bis Samstag ab Kall mit dem Nationalparkshuttle SB 82 oder Linie 829 nach Gemünd und mit der Linie 831 (TaxiBusPlus) nach Dreiborn.

Ab Düren mit der Rurtalbahn nach Heimbach. Von dort aus mit der Linie 231 bis Gemünd. Von hier aus mit der Waldlinie 815 bis Dreiborn (Achtung: nur saisonale Anbindung an Sonn- und Feiertagen mit je einer Verbindung hin und zurück). Von Montag bis Samstag ab Kall mit dem Nationalparkshuttle SB 82 oder Linie 829 nach Gemünd und mit der Linie 831 (TaxiBusPlus) nach Dreiborn.

* TaxiBusPlus: anfordern spätestens 30 Min. vor Abfahrt unter Telefon +49 (0) 2441 99 45 45 45.
www.bahn.de / www.vrsinfo.de / www.avv.de

Bus:
Aachen: Linie SB 63 bis Simmerath Bushof. Von dort mit der Linie 63 über Einruhr nach Herhahn. Von hier aus mit der Waldlinie 815 bis Dreiborn (Achtung: nur saisonale Anbindung an Sonn- und Feiertagen mit je einer Verbindung hin und zurück). Von Montag bis Samstag ab Kall mit dem Nationalparkshuttle SB 82 oder Linie 829 nach Gemünd und mit der Linie 831 (TaxiBusPlus) nach Dreiborn.

Düren: Linie SB 98 bis Froitzheim und Linie 231 bis Gemünd. Von hier aus mit der Waldlinie 815 bis Dreiborn (Achtung: nur saisonale Anbindung an Sonn- und Feiertagen mit je einer Anbindung hin und zurück). Von Montag bis Samstag ab Kall mit dem Nationalparkshuttle SB 82 oder Linie 829 nach Gemünd und mit der Linie 831 (TaxiBusPlus) nach Dreiborn.

*TaxiBusPlus: anfordern spätestens 30 Min. vor Abfahrt unter Telefon +49 (0) 2441 99 45 45 45.
www.vrsinfo.de / www.avv.de

Taxi:
Taxi Faber, Telefon +49 (0) 2445 7811
Taxi Esch, Telefon + 49 (0) 2444 2721
Nicki's Taxi, Telefon +49 (0) 2444 2895
Taxi Götz, Telefon +49 (0) 2444 9144800

für Gruppen:
Charterbus Knips, Telefon +49 (0) 2445 3282
Dardenne-Reisen, Telefon +49 (0) 2445 5383
Omnibusbetrieb Lehner, Telefon +49 (0) 2444 2302
Rudi Heinen, Telefon +49 (0) 2485 519 und +49 (0) 160 97248210 (bis 8 Personen)

Anfahrt

1.) Aus Richtung Aachen (ca. 50 km)
2.) Aus Richtung Düren (ca. 30 km)
3.) Aus Richtung Köln (ca. 70 km) und Düsseldorf (ca. 100 km)
4.) Aus Richtung Mönchengladbach (ca. 90 km)
5.) Aus Richtung Koblenz (ca. 120 km) und Bonn (ca. 65 km)
6.) Aus Richtung Trier (ca. 120 km)

Parken

Dreiborn, Sportplatz (google maps Koordinaten 50.541342, 6.412891)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Broschüre: Wandererlebnis Eifel - 18 Touren im Schleidener Tal und auf der Höhe:

• kostenlos erhältlich im Nationalpark-Tor Gemünd

• Bestellmöglichkeit über den Online Prospektversand

Download als PDF

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nr. 4/14 (Schleidener Tal - Hellenthal - Schleiden - Gemünd) des Eifelvereins (erhältlich im Nationalpark-Tor Gemünd)


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(3)
Kirsten Wanderschuh
31.12.2016 · Community
Die Tour hat uns gut gefallen, der Beschilderung (32 oder die zwei Wanderer) konnten wir gut folgen. Ein Teil der Wanderung läuft über breitere Hauptwege, es gibt aber auch schmalere Pfade und einen kleinen Teil Asphalt. Ungefähr in der Mitte der Tour läuft man an einer leicht befahrenen Straße entlang, dort hätten wir uns noch ein paar Wandersymbole gewünscht, da wir ein wenig unsicher waren, ob wir noch richtig sind. Der Name ist Programm, man läuft quasi entlang des Bachverlaufs, der sich wunderschön durch die Landschaft schlängelt. Man kann auf der Strecke an zwei Stellen eine Abkürzung wählen, wir sind aber die komplette Tour gelaufen. Für einen "Flachländer" würden wir die Schwierigkeit als mittel einstufen, da doch einige Auf- und Abstiege dabei sind und man schon eine gewisse Grundkondition braucht. Der Weg läßt sich auch gut im Winter laufen, die Wege waren alle noch recht trocken und gut begehbar.
mehr zeigen
Gemacht am 29.12.2016
Sophia Eckerle
Hallo Herr Sobek, ich habe soeben mit dem Wegepaten telefoniert, er wird die Strecke noch einmal abgehen. Die Wege werden zwar zweimal jährlich kontrolliert, aber dazwischen kann leider immer mal wieder etwas abhandenkommen. Durch Ihr wertvolles Feedback können wir dieses Problem mit den fehlenden Tourplaketten nun zeitnah beheben. Herzlichen Dank! Ich hoffe, dass Ihre nächste Wandertour in Schleiden positiv ausfällt.
mehr zeigen
Stefan Sobek
10.10.2016 · Community
Hallo Frau Eckerle, vielen Dank für den Hinweis, aber das war ja leider das Problem. Wir haben Schilder mit der Nummer 32 gefunden, die auf dem Boden lagen.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,5 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
228 hm
Abstieg
227 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.