Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Sonstige Rund- und FernwanderwegeTopEtappentour

Remigius-Wanderweg - Gesamtstrecke (Kusel-Nähe Rothselberg - Anbindung Pfälzer Höhenweg)

Sonstige Rund- und Fernwanderwege • Pfalz
  • Remigius Wanderweg bei Oberstauffenbach
    / Remigius Wanderweg bei Oberstauffenbach
    Foto: Julia Bingeser, Fremdenverkehrszweckverband Landkreis Kusel
  • Beim Falkner.
    / Beim Falkner.
    Foto: Pfalz Touristik e.V.
  • Rundblick vom Potzberg.
    / Rundblick vom Potzberg.
    Foto: Pfalz Touristik e.V.
  • Blick vom Potzberg
    / Blick vom Potzberg
    Foto: Jürgen Wachowski, Pfalz Touristik e.V.
  • Wolfskirche
    / Wolfskirche
    Foto: Jürgen Wachowski, Pfalz Touristik e.V.
  • Remigiuskirche
    / Remigiuskirche
    Foto: Pfalz Touristik e.V.
  • Eßweiler Landscheidhütte
    / Eßweiler Landscheidhütte
    Foto: Pfalz Touristik e.V.
  • Falknerei
    / Falknerei
    Foto: Pfalz Touristik e.V.
  • Remigiuskirche Seitenprofil
    / Remigiuskirche Seitenprofil
    Foto: Pfalz Touristik e.V.
  • Sprengelburg Luftaufnahme
    / Sprengelburg Luftaufnahme
    Foto: Pfalz Touristik e.V.
  • Luftbild Potzberg
    / Luftbild Potzberg
    Foto: Pfalz Touristik e.V.
Karte / Remigius-Wanderweg - Gesamtstrecke (Kusel-Nähe Rothselberg - Anbindung Pfälzer Höhenweg)
150 300 450 600 750 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 Heimatmuseum Fritz Wunderlich- Gedenkzimmer Remigiuskirche Wildpark und Greifvogelzoo mit Falknerei Wolfskirche in Bosenbach
Wetter

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Ein 39,8 km langer Qualitätswanderweg im Herzen des Pfälzer Berglandes, der als Ein- oder Mehrtagestour sehr gut geeignet ist.

Ab Kusel Parkplatz 1,5 km - Markierung: Weißes "R" auf gelbem Grund = Zuweg bis zur Winterhelle.

Ab Winterhelle 38,3 km - Markierung: Weißes "R" auf blauem Grund - Hauptweg bis Anbindung an den "Pfälzer Höhenweg".

Er schließt in Rothselberg an den Pfälzer Höhenweg an, der Sie in ca. 4 km nach Wolfstein bringt.

schwer
40,7 km
12:19
1.423m
1.208m
alle Details
Der Remigius-Wanderweg führt durch die bucklige Landschaft des Pfälzer Berglandes, gesäumt mit herrlichen Panoramablicken in den Hunsrück und die Pfalz.

Unterwegs laden romantisch gelegene Bänke zum Verweilen und Staunen ein.

Auf dieser Wanderung besteht die Möglichkeit zur Einkehr.

Autorentipp

Tour für Anfänger (Etappen) und geübte Wanderer (Tagestour).

Keine Rundtour.

Vorher Rücktransport organisieren.  

Die Steigungen lassen sich mit Stöcken besser bewältigen.

Natur pur! Nehmen Sie sich Zeit die Natur zu genießen.

outdooractive.com User
Autor
Julia Bingeser
Aktualisierung: 18.08.2016

Schwierigkeit schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
558m
203m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

EinkehrmöglichkeitEinkehrmöglichkeit
Qualitätsweg Wanderbares DeutschlandQualitätsweg Wanderbares Deutschland
mit Bahn und Bus erreichbar
Streckentour
aussichtsreich
kulturell / historisch
geologische Highlights
Kurzwanderwege
TopTipps


Sicherheitshinweise

Teilweise führt der Wanderweg über schmale Pfade und Felsen. Gutes Schuhwerk ist erforderlich. Für Kinderwagen sind die Bereiche in den Naturschutzgebieten ungeeignet!

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen sie rechnen wenn, Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.


Ausrüstung

Wanderausrüstung und festes Schuhwerk sind erforderlich.

Wanderstöcke werden empfohlen!


Start

66869 Kusel, Bahnhof (224 m)
Koordinaten:
Geogr. 49.538620 N 7.407269 E
UTM 32U 384767 5488553

Ziel

Pfälzer Höhenweg bei 67753 Rothselberg (67752 Wolfstein - ca. 4 km - über Pfälzer Höhenweg)

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof führt der gelb markierte Zuweg zum Remigius Wanderweg zur sogenannten Winterhelle. Dort beginnt der blau markierte Wanderweg, der aus Kusel heraus in den Wald führt. Vorbei an der Rübezahlbank und den Mammutbäumen erreichen wir die Anhöhe in Haschbach und werden schon mit dem Blick auf den Remigiusberg mit seiner Propstei und auf der anderen Seite der Burg Lichtenberg belohnt. Wir tauchen im Steinbruch in die geologische Vielfalt der Region (Schaupfad mit vielen Schautafeln) ein und erklimmen in Theisbergstegen den Potzberg.

Beim Aufstieg auf den Potzberg kommen wir an der Stollenquelle vorbei, eine alte Quelle aus einem ehemaligen Quecksilberstollen, die den Weg gelb färbt. Auf dem Potzberg angekommen, lohnt ein Abstecher auf den Aussichtturm in 562 m Höhe oder eine längere Rast im Wildpark Potzberg mit seiner einmaligen Flugschau.

Weiter geht es durch Föckelberg, hinab nach Oberstaufenbach, um dann in Niederstaufenbach die nächste Anhöhe zu erklimmen. Doch oben angekommen werden wir mit dem Blick auf die Wolfskirche Bosenbach belohnt. Durch den dichten Bosenbacher Wald erreichen wir die Höhen von Eßweiler, die wir verlassen, um die Sprengelburg am Wegesrand zu besuchen. Noch einmal durchqueren wir Wälder, Wiesen und Auen mit tollem Panoramablick bevor wir am Turm des Selbergs an kommen.

Im Verlauf des Wanderweges laden viele Bänke und Rastmöglichkeiten zum Verweilen ein, Einkehrmöglichkeiten gibt es in vielen Orten an der Strecke.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Diese Tour ist gut mit Bahn und Bus erreichbar.

Bahnanschluss in Kusel und Theisbergstegen, über den Pfälzer Höhenweg auch in Wolfstein

Ruftaxi 2973 (Tel.: (06383) 1460 - Vorbestellung spätestens 1 Stunde vor der gewünschten Abfahrt)

 

Anfahrt:

Mit der Bahn: Von Kaiserslautern mit der Regionalbahn bis Kusel (Einstieg auf dem Weg auch in Theisbergstegen möglich)

Mit dem PKW: Über die A62 (Anschlussstelle Kusel) oder die B420

Parken:

Wanderparkplätze zum Einstieg an der Strecke vorhanden.

Kusel Bahnhof:                               Koordinaten: 49° 32´ 16´´ N / 7° 24´ 37´´ E 

Haschbach Friedhof:                    Koordinaten: 49° 31´ 41´´ N / 7° 25´ 57´´ E

Theisbergstegen Bahnhof:          Koordinaten: 49° 31´ 7´´ N / 7° 26´ 54´´ E

Wildpark Potzberg:                       Koordinaten: 49° 31´ 22´´ N / 7° 28´ 51´´ E (auch Wohnmobilstellplätze)

Wolfskirche (bei Bosenbach):     Koordinaten: 49° 32´ 30´´ N / 7° 30´ 59´´ E

Sportplatz Bosenbach:                 Koordinaten: 49° 32´ 53´´ N / 7° 31´ 26´´ E

Kneippbecken Eßweiler:              Koordinaten: 49° 33´ 18´´ N / 7° 33´ 22´´ E (auch Wohnmobilstellplätze)

Parkplatz Dorfmitte Eßweiler:    Koordinaten: 49° 33´ 32´´ N / 7° 33´ 53´´ E

Landscheidhütte:                           Koordinaten: 49° 33´ 51´´ N / 7° 33´ 36´´ E

Buchempfehlungen für diese Region:

Das offizielle Handbuch zu den Prädikatswegen Remigius & Veldenz www.pfaelerbergland.de

Empfohlene Karten für diese Region:

Topographische Karte 1:25.000 "Westpfalz Mitte" und "Westpfalz Nord" Wandern im Pfälzer Bergland www.pfaelzerbergland.de

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte zumindest einen Titel eingeben.

Schwierigkeit schwer
Strecke 40,7 km
Dauer 12:19 Std.
Aufstieg 1.423m
Abstieg 1.208m

Eigenschaften

mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

  • 3 Etappen

Prädikats-Fernwanderweg Remigius-Wanderweg - Etappe 1 (Kusel - Potzberg)

Remigiuskirche Seitenprofil
26.11.14
Prädikats-Fernwanderweg Prädikats-Fernwanderweg • Pfalz
schwer Etappe 1
14,4 km
4:24 Std.
625 m
278 m
von Juergen Wachowski,  Pfalz Touristik e.V.

Prädikats-Fernwanderweg Remigius-Wanderweg - Etappe 2 (Potzberg - Bosenbach)

Blick vom Potzberg
26.11.14
Prädikats-Fernwanderweg Prädikats-Fernwanderweg • Pfalz
schwer Etappe 2
7,8 km
2:13 Std.
116 m
427 m
von Juergen Wachowski,  Pfalz Touristik e.V.

Prädikats-Fernwanderweg Remigius-Wanderweg - Etappe 3 (Bosenbach - Selberg)

Ruine Altwolfstein
26.11.14
Prädikats-Fernwanderweg Prädikats-Fernwanderweg • Pfalz
schwer Etappe 3
18,6 km
5:42 Std.
643 m
443 m
von Juergen Wachowski,  Pfalz Touristik e.V.
: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.