Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Sonstige Rund- und Fernwanderwege Etappe

RheinTerrassenWeg-Etappe Osthofen - Bechtheim - Mettenheim

· 2 Bewertungen · Sonstige Rund- und Fernwanderwege · Rheinhessen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rheinhessen-Touristik GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bergkirche in Osthofen
    / Bergkirche in Osthofen
    Foto: Michael Zellmer
  • Außenansicht KZ Osthofen
    / Außenansicht KZ Osthofen
    Foto: Karl Georg Müller
  • Blick auf Bechtheim
    / Blick auf Bechtheim
    Foto: Karl Georg Müller
  • Weg zur Basilika von Bechtheim
    / Weg zur Basilika von Bechtheim
    Foto: Michael zellmer
  • Romanische Basilika in Bechtheim
    / Romanische Basilika in Bechtheim
    Foto: Michael Zellmer
  • Marktplatz von Bechtheim
    / Marktplatz von Bechtheim
    Foto: Michael Zellmer
  • Weinlehrpfad bei Bechtheim
    / Weinlehrpfad bei Bechtheim
    Foto: Karl Georg Müller
  • / Historisches Rathaus und ev. Kirche von Mettenheim
    Foto: Ortsgemeinde Mettenheim
0 150 300 450 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Miniaturburg Leckzapfen Romanische Basilika St. Lambertus Historisches Rathaus und Kirche

Weite und Weinberge bestimmen den RheinTerrassenWeg bei Osthofen. Kulturelles Highlight ist die Basilika von Bechtheim, bevor diese Etappe im Weindorf Mettenheim endet

leicht
9,4 km
2:45 h
100 hm
117 hm

Vom Bahnhof wandert man durch den alten Kern von Osthofen, bevor am nördlichen Ortsrandt der RheinTerrassenWeg in die Natur abtaucht. Nun dominieren weitläufige Rebflächen und die wunderbare Rundumsicht auf das rheinhessische Hügelland und die Rheinebene. Markantes Zwischenziel ist Bechtheim, welches für seine romanische Basilika und seine Weine bekannt ist. Vom Plateau aus ergeben sich weitere tolle Fernblicke, während es mitten durch die Weinberge nach Mettenheim geht.




Autorentipp

Bechtheim ist bekannt für seinen herausragenden Winzer.
Top Weine und leckeres Essen gibt es z.b im Weingut Familie Erbeldinger.

outdooractive.com User
Autor
Daniel Schmidt
Aktualisierung: 16.05.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
176 m
Tiefster Punkt
88 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Landhaus Dubs
Weingasthof Zum Weißen Ross
Weingut – Straußwirtschaft Holzmühle
Landhotel Zum Schwanen
Weinhaus Weißbach
Vis à Vis Weinbar und Restaurant

Sicherheitshinweise

 Keine besonderen Sicherheitshinweise. Viel Spaß beim Wandern:-)

Ausrüstung

Wanderbekleidung, Rucksackverpflegung mit ausreichend Wasser, Kopfbedeckung, Sonnencreme

Weitere Infos und Links

Stadt Osthofen
Infothek der Stadt Osthofen
Am Bahnhof, 67574 Osthofen
Telefon: 06242 50 30 109
Email: Infothek@vg-wonnegau.de
Internet: www.osthofen.de/impressum


Ortsgemeinde Bechtheim
Verbandsgemeinde Wonnegau
Wormser Straße 23, 67593 Westhofen
Telefon: 06244 / 5908-0
Email: info@weinartland.de
Internet: www.wonnegau.de/impressum

 

Start

Osthofen Bahnhof (94 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.705362, 8.325678
UTM
32U 451378 5506090

Ziel

Mettenheim Bahnhof

Wegbeschreibung

Nach kurzem Zuweg vom Osthofer Bahnhof trifft man im Ortszentrum, etwas unterhalb der Bergkirche, wieder auf den RheinTerrassenWeg. Der führt den Wanderer durch verschlungene Gassen zum Seebach und weiter an den nördlichen Ortrand. Entlang einer alten Bahntrasse erreicht man die Stärkmühle, wo die Passage durch die offene Flur beginnt. Bald umgeben akkurat gepflegte Weinberge den Weg, der mit einigen Schlenkern eine kleine Anhöhe erobert. Nun kann der Blick weit umher schweifen und auch das nächste Zwischenteil liegt gut im Fokus: in einer kleine Talmulde erhebt sich Bechtheim, dessen romanische Basilika den markanten eckigen Turm in den Himmel reckt.

Im Ortszentrum von Bechtheim passiert man erst den schönen Dorfbrunnen, danach plätschert auch am Aegidiusbrunnen erfrischendes Nass. Nach kurzem Anstieg erreicht man die Basilika und den Marktplatz des für seine Weine berühmten Ortes.

Zügig gelangt man an den Ortsrand und zurück in die Weinberge, von denen sich tolle Ausblicke auf den Ort, aber auch zum Rhein ergeben.

Nach einer idyllischen kurzen Hohlwegpassage nimmt man etwas außerhalb von Mettenheim Abschied vom RheinTerrassenWeg und folgt dem Zuweg in den Ort. Vorbei am schmucken Rathaus und der Kirche gelangt man zum Bahnhof von Mettenheim.


Anforderung:

Zwischen Osthofen und Mettenheim dominieren gut begehbare Wirtschafts- und Feldwege. Allerdings können die erdbelassenen Wegpassagen nach Regenfällen rutschig und etwas matschig sein. Es sind keine großen Steigungen zu überwinden, allerdings hat man auf den freien Flächen wenig Schutz vor Sonne, Regen oder Wind. In Bechtheim besteht unterwegs Einkehrmöglichkeit und Busanschluss.


Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

die meisten Orte liegen an der Strecke Mainz – Worms, die von der Regionalbahn 44 im Taktverkehr bedient wird.
Informationen unter www.rnn.info

Anfahrt

Mit dem Auto: Von der B9 auf L386 Richtung Osthofen abbiegen, geradeaus über den Kreisel, rechts abbiegen in Bahnhofstraße.

ÖPNV: Bahnanschlüsse in Osthofen und Mettenheim

Parken

Parkplatz am Bahnhof, Bahnhofstraße 10, 67574 Osthofen

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderführer Abenteuer RheinTerrassenWeg
Verlag: Publicpress Publikationsgesellschaft mbH, Geseke
ISBN: 978-3-89920-845-0
Preis: 13,99 EUR

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderführer Abenteuer RheinTerrassenWeg
Verlag: Publicpress Publikationsgesellschaft mbH, Geseke
ISBN: 978-3-89920-845-0
Preis: 13,99 EUR


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(2)
T. B.
25.03.2017 · Community
In Osthofen sorgt die Beschilderung " Zuweg" etwas für Verwirrung. Führt dieser ja wieder Richtung Friedhof. Dank der App klappte es dann mit dem Einstieg. Der Weg durch die Basilika ist für Hunde tabu. Mir persönlich hat die Etappe ab Bechtheim am besten gefallen:weinlehrpfad und Hohlwege. Bänke für eine Rast gibt es ausreichend
mehr zeigen
Am Fischmarkt
Foto: T. B., Community
Foto: T. B., Community
A. J.
22.03.2015 · Community
Gut ausgebaute Wege. Die Beschilderung in den Ortschaften könnte wirklich besser sein. Tour für Weinbergfreunde zu empfehlen da ein teil auf einem Weinlehrpfad verläuft.
mehr zeigen
Gemacht am 22.03.2015
weinberghäuschen
Foto: A. J., Community
Werner Reutemann
18.09.2014 · Community
Bei 27° und Sonnenschein die Tour von Osthofen nach Mettenheim gegangen. Der Weg ist gut beschildert (in den Orten etwas Aufmerksamkeit erforderlich). Der erste Teil von Osthofen bis Bechtheim ist etwas eintönig, dafür ist der zweite Teil von Bechtheim nach Mettenheim umso abwechslungsreicher (besonders die Hohlwege). In Bechtheim unbedingt die romanische Basilika besuchen. Tipp: Kopfbedeckung nicht vergessen - Weg ist unbeschattet. Rucksackverpflegung einplanen - in den Orten ist zumindest während der Woche kein Lokal geöffnet.
mehr zeigen
Gemacht am 17.09.2014
Blick auf Bectheim
Foto: Werner Reutemann, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,4 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
100 hm
Abstieg
117 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.