Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Sonstige Rund- und Fernwanderwege

Rundweg zum Hambacher Schloss mit herrlichen Aussichten

Sonstige Rund- und Fernwanderwege · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfalz Touristik e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Zigeunerfels: Foto K. Hünerfauth
    / Zigeunerfels: Foto K. Hünerfauth
    Foto: K. Hünerfauth, K. Hünerfauth
  • Speyerheld Foto: K. Hünerfauth
    / Speyerheld Foto: K. Hünerfauth
    Foto: K. Hünerfauth, K. Hünerfauth
  • Hambacher Schloss -  Rolf Schädler
    / Hambacher Schloss - Rolf Schädler
    Foto: Rolf Schädler, Rolf Schädler
  • Blick vom Zigeunerfelsen zur Wolfsburg . Autor: K. Hünerfauth
    / Blick vom Zigeunerfelsen zur Wolfsburg . Autor: K. Hünerfauth
    Foto: K. Hünerfauth, K. Hünerfauth
  • Zigeunerfels
    / Zigeunerfels
    Foto: K.Hünerfauth, K. Hünerfauth
  • Nollengipfel
    / Nollengipfel
    Foto: K. Hühnerfauth, K. Hühnerfauth
  • Blick vom Speierheld
    / Blick vom Speierheld
    Foto: K. Hühnerfauth, K. Hühnerfauth
  • / Blick vom Nollenkopf auf Neustadt
    Foto: K. Hünerfauth, K. Hünerfauth
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12

Dieser abwechslungsreiche und anspruchsvolle Rundweg von 13,9 Kilometern führt zum Europäischen Kulturerbe, dem Hambacher Schloss und weiter über das idyllische Weindorf Hambach und zurück durch die Weinberge zur Innenstadt von Neustadt an der Weinstraße.

mittel
13,9 km
4:20 h
503 hm
509 hm

Die Tour beginnt am Hauptbahnhof von Neustadt an der Weinstraße und führt über einen zertifizierten Qualitätsweg durch die atemberaubende Landschaft des Pfälzerwaldes, dem größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands. Wie wäre es mit einer kleinen Rast? Das Hohe-Loog-Haus des Pfälzerwaldvereins auf 620 M ü N.N. mit der höchst gelegen Weinrebe der Pfalz belohnt nach der ersten Wanderhälfte mit deftiger Pfälzer Küche.

Auf dem Hambacher Schloss wartet eine herrliche Aussicht über die gesamte Rheinebene! Hier auf dem Kastanienberg wehte im Jahr 1832 zum ersten Mal die schwarz-rot-goldene Fahne. Zurück geht es über einen Serpentinenweg zum Weindorf Hambach mit seinen alten Winzerhäusern und romantischen Gassen und anschließend durch die schöne Rebenlandschaften zum Hauptbahnhof.

Autorentipp

Ein Besuch im Hambacher Schloss mit seiner Ausstellung über die Anfänge der Demokratie,

Öffentliche Führungen von April bis Oktober: täglich 11, 12, 14, 15 und 16 Uhr und

von November bis März: Samstag, Sonntag und Feiertage 11, 12 und 14 Uhr.

 

 

outdooractive.com User
Autor
Sabine Baßdorf
Aktualisierung: 03.04.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
610 m
Tiefster Punkt
136 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hohe-Loog-Haus

Sicherheitshinweise

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie umkehren.

 

 

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und Regenjacke sind empfehlenswert.

Weitere Infos und Links

Mehr Infos zum Schloss http://www.hambacher-schloss.de und bei der Tourist-Information Neustadt http://www.neustadt.eu.

Hohe-Loog-Haus http://www.pwv-hambach.de/index.php/hohe-loog-haus Öffnungszeiten 10:30 Uhr - 18:00 Uhr
(April - Oktober), 10:30 Uhr - 17:00 Uhr (November - März). In den Sommerferien und Herbstferien täglich geöffnet.

Burgschänke Rittersberg http://www.hotel-rittersberg.de/ ,

aktuelle Öffnungszeiten der Küche, Mo, Di, Mi und Fr 12-14.30 und ab 17.30 Uhr,Sa, So 12-20.30 Uhr durchgehend

Do Ruhetag,wegen Renovierung ist der Wintergarten bis einschl. 5.12. geschlossen.

Start

Hauptbahnhof Neustadt an der Weinstraße (138 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.350045, 8.140097
UTM
32U 437546 5466725

Ziel

Hauptbahnhof Neustadt an der Weinstraße

Wegbeschreibung

Dieser abwechslungsreiche und anspruchsvolle Rundweg von 13,9 Kilometern führt zum Europäischen Kulturerbe, dem Hambacher Schloss und weiter über das idyllische Weindorf Hambach zurück zur Innenstadt von Neustadt an der Weinstraße!

Die Tour startet ab dem Hauptbahnhof Neustadt an der Weinstraße. Es geht links die Bahnhofstraße bis zur Zwockelsbrück, über die Bahngleise und einen kleinen Berg hinauf, die Straße "Alter Viehberg". Dann rechts in die Waldstraße und am Ende der Straße beginnt der Pfälzerwald.

Am Waldrand ist die Wegführung mit einem rot-weißen Schild (Welle)  namens "Pfälzer Weinsteig" beschildert. Der Weg führt zum Nollensattel hoch und Sie erreichen das Naturdenkmal des Zigeunerfelsen mit herrlichem Blick zur Wolfsburg. Weiter der Beschilderung folgend  geht es bis zur Wegspinne und Schutzhütte Speierheld.

Ab der Schutzhütte wechselt die Beschilderung und Sie folgen der Markierung roter Punkt. Dieser Weg führt zur Einkehrmöglichkeit Hohe-Loog-Hütte. Der Weg zur Hütte steigt nur noch moderat an. Auf der Terrasse vor der Hohen-Loog-Hütte können Sie die Aussicht auf die Kalmit genießen.


Von der Hohen-Loog-Hütte folgen Sie dem gelben Schild Richtung Hambacher Schloss! Es erwartet Sie am Schloss eine herrliche Aussicht über das Rebenmeer und die Rheinebene. Gegenüber der Burgschänke Rittersberg vor der Ampel geht es wenige Stufen hinunter zu einem kleinen Serpentinenweg. Nach einigen Metern überqueren Sie die Schlossstraße und nehmen den linken Weg. Im Weindorf Hambach angekommen wandern Sie durch die historische Schlossstraße zum Dorfplatz, hier links und über die Weinstraße, am alten Schulhaus vorbei und biegen dann rechts in den Horstweg. Am Friedhof geht es links zwischen den Reben entlang zur Weinstraße. Genießen Sie die Aussicht!

An der Weinstraße angekommen biegen Sie rechts ab und nach etwa 600 m links in die Maxburgstraße. Die Straße endet am Hambacher Treppenweg. Wer keine Treppen gehen möchte, biegt von der Maxburgstraße rechts in die Waldstraße und geht den Viehberg hinunter.

Parken

Sie können ein Tagesticket für 2 € am Bahnhofsplatz (ganz rechter Parkplatz hinter der Post) lösen. Der kostenlose Parpklatz "Festwiese" befindet sich 15 Gehminuten entfernt in der Festplatzstraße. Weitere Parkplätze finden Sie hier: https://www.neustadt.eu/index.php?object=tx|1441.613.1&ModID=10&FID=1441.286.1 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,9 km
Dauer
4:20 h
Aufstieg
503 hm
Abstieg
509 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.