Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Sonstige Rund- und Fernwanderwege

St. Goar - Erzweg

· 3 Bewertungen · Sonstige Rund- und Fernwanderwege · Romantischer Rhein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Romantischer Rhein Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Spritzenhaus St. Goar-Fellen
    / Spritzenhaus St. Goar-Fellen
    Foto: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Heimbachtal St. Goar-Fellen
    Foto: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Blick ins Rheintal
    Foto: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Blick ins Rheintal vom Erzweg
    Foto: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Aussichtspunkt am Erzweg
    Foto: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Wiesenweg in St. Goar-Werlau
    Foto: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Aussichtspunkt Spitzer Stein
    Foto: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Blick auf St. Goar
    Foto: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Ausblick auf St. Goar
    Foto: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Burg Rheinfels
    Foto: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Burg Rheinfels
    Foto: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Werlauer Höhe
    Foto: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Waldweg am Erzweg
    Foto: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
  • / Werlauer Grube
    Foto: Sandra Schnober, Stadt St. Goar
ft 1400 1200 1000 800 600 400 200 7 6 5 4 3 2 1 mi

Eine schöne Wanderung mit tollenm Ausblicken von den Werlauer Rheinhöhen. Informationstafeln erklären die Geschichte der Werlauer Gruben.
mittel
12,3 km
3:15 h
325 hm
324 hm
Eine Wanderung, die Sie über die Werlauer Höhe durch die Weinberge und vorbei an der Werlauer Grube führt. Unterwegs werden Sie an vielen Aussichtspunkten wie z. B. am "Pilz" und am "Prinzenstein" mit prächtigen Ausblicken belohnt.
outdooractive.com User
Autor
Sandra Schnober
Aktualisierung: 01.06.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
325 m
Tiefster Punkt
77 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

"Spritzenhaus", An der Heimbach 10, 56329 St. Goar-Fellen (83 m)
Koordinaten:
DG
50.166728, 7.687340
GMS
50°10'00.2"N 7°41'14.4"E
UTM
32U 406252 5557993
w3w 
///rollte.rennen.unsere

Ziel

"Spritzenhaus", An der Heimbach 10, 56329 St. Goar-Fellen

Wegbeschreibung

Wir überqueren die Ortsstraße „Alte Heerstraße“ und gehen geradeaus durch die Straße „An der Heimbach“ in das Heimbachtal. Der schmale Fuß­weg führt uns von Fellen im Tal auf die Werlauer Höhe, den „Hartenberg“, indem wir an der zweiten Kreuzung links abbiegen. Von der Sendestation der Telekom gehen wir links immer der Hangkante entlang zum „Pilz“ und weiter links um den Hof „Auf der Schanz“ bis zu den Weinbergen.

Dem asphaltierten Weinbergsweg folgen wir bis kurz vor die Landesstraße, die von St. Goar kommt, und gehen unterhalb der Straße über einen Wie­senweg bis zum Parkplatz des Rheingoldbades.

Dem befestigten Wirtschaftsweg folgen wir bis zum Wald, wo wir den Erz­weg vorbei an der Werlauer Grube bis zum Wanderparkplatz „Rehstall“ gehen. Wir überqueren die Landstraße und gehen den nächsten Weg nach links bis zum Boxberger Hof. An der großen Thementafel nehmen wir den linken Weg und kommen zum Wanderparkplatz an der Halde. Hier biegen wir nach rechts und passieren eine Grillhütte. Unser Weg führt uns bergab in den Brandswald.

 Die befestigte Straße führt uns am ehemaligen Forsthaus Brandswald und am Brandsweier vorbei. Danach biegen wir links ab und gehen vorbei an einer Wohnsiedlung über einen Waldweg bis zum Aussichtspunkt „Prinzen­stein“. Von hier genießen wir erneut einen prächtigen Ausblick. Jetzt führt uns der Weg nach rechts und  führt zum Stadtteil Fellen, in dem wir über die „Alte Heerstraße“ unseren Start- und Zielpunkt am „Spritzenhaus“ erreichen. 

Der Weg ist durchgängig mit Holschildern mit Grubensymbol markiert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn zum Bahnhof St. Goar. Von dort sind es ca. 2,5 km am Rhein entlang bis zum Ausgangspunkt der Wanderung.

Anfahrt

  • Aus Richtung Koblenz oder Bingen über die Bundestraße B 9
  • Aus Richtung Lahnstein oder Rüdesheim über die Bundesstraße B 42 bis St. Goarshausen, Übersetzen mit der Fähre
  • Über die Autobahn 61, Abfahrt "Pfalzfeld", dann über die K100 bis St. Goar

Der Ortsteil St. Goar-Fellen liegt ca. 2,5 km nördlich von St. Goar an der B9.

Parken

Kein öffentlicher Parkplatz. Es gibt aber Parkmöglichkeiten im Wohngebiet St. Goar-Fellen.

Koordinaten

DG
50.166728, 7.687340
GMS
50°10'00.2"N 7°41'14.4"E
UTM
32U 406252 5557993
w3w 
///rollte.rennen.unsere
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

festes Schuhwerk.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(3)
Thomas Häbel
24.05.2020 · Community
Wir sind in St. Goar - Fellen zu unserer Wanderung gestartet. Diese Tour beinhaltet viele Forst und Feldwege und einen etwas kleineren Anteil an Pfaden. Außergewöhnliche Ausblicke auf das Mittelrheintal, z. B. am Pilz, versüßen den relativ unspektakulären Weg. Zum Schluss der Ausblick von der ehem. Grube Prinzenstein ins Rheintal ist auch lohnend.
mehr zeigen
Edward Nocker
01.11.2017 · Community
Schöne Tour mit einigen guten Aussichten. Jetzt im Herbst war es einfach nur toll
mehr zeigen
Günther Petersen
16.05.2017 · Community
Eine schöne Wanderung mit tollen Aussichten am Rhein entlang. Ansonsten unspektakuläre Wirtschafts-Wege mit viel Sonne - ungepflegt - ganz interessante Information-Tafeln
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,3 km
Dauer
3:15h
Aufstieg
325 hm
Abstieg
324 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.