Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Sonstige Rund- und Fernwanderwege

T 10 - Auf Goethe's Spuren in Traben-Trarbach

Sonstige Rund- und Fernwanderwege • Mosel-Saar
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist Information Traben-Trarbach
  • Buddha-Museum
    / Buddha-Museum
    Foto: Barbara Scheidweiler-Wallert, © Michael Neyses
  • Doppelkopf
    / Doppelkopf
    Foto: Barbara Scheidweiler-Wallert, © Georg Bauer
  • Goethe Gedenktafel
    / Goethe Gedenktafel
    Foto: Sarah Haussmann, Tourist Information Traben-Trarbach
  • Weglogo
    / Weglogo
    Foto: Sarah Haussmann, Tourist Information Traben-Trarbach
  • Spitzhaus
    / Spitzhaus
    Foto: Sarah Haussmann, Tourist Information Traben-Trarbach
  • Blick auf Starkenburg
    / Blick auf Starkenburg
    Foto: Wiebke Pfitzmann, Tourist Information Traben-Trarbach
Karte / T 10 - Auf Goethe's Spuren in Traben-Trarbach
0 150 300 450 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 Camping Camping Spitzhaus Chez Mathieu

Eine gemütliche Wanderung entlang der Mosel mit reizvollen Blicken auf Fluss und Landschaft wie Goethe sie einst erlebte.

 

leicht
8,7 km
2:15 h
32 hm
60 hm

Dieser Weg beginnt an der Tourist-Information und führt durch die Bahnstraße zum Marktplatz. Weiter geht es durch die Marktstraße bis zur aufwärts in die Weinberge führenden Kordelstraße. Hier laufen wir mit Blick auf die Mosel bis zum Rosenhof im Ortsteil Rissbach. An der neuen Moselbrücke überqueren wir die Straße, um über die Brücke nach Wolf zu gelangen. Am Ende der Brücke folgen wir dem Radweg in den Ort Wolf. Entlang des Ufers gelangen wir zum Campingplatz und nehmen dort die aufwärts gehende Straße „Im Schatzgarten“. Gleich geht es wieder links in die Straße „Am Spielplatz“. Hier gibt es einige schöne Fachwerkhäuser und das „Spitzhäuschen“ zu bestaunen. Unser Weg führt nun vorbei an der Evangelischen Kirche durch die Wedenhofstraße. Am Ende des Maiwegs geht es rechts die Straße hoch und gleich wieder links entlang der Gebäude des Jugendhofs „Martin-Luther-King“. Hier folgen wir diesem Weg unterhalb der Weinberge Richtung Trarbach. Auf einer kleinen Anhöhe erreichen wir die Gedenktafel zu Goethe’s Sturmfahrt. Weiter passieren wir die ehemalige Waldschenke und das Hotel Gonzlay bis zum Wolfer Weg. Abschließend gehen wir vorbei am Buddha-Museum und Rosengarten mit Binding-Gedenktafel zum heutigen Mittelmosel-Museum, in dem Goethe nach seiner Sturmfahrt übernachtete.

Autorentipp

Im Frühjahr begleitet die Pfirsichblüte den Weg und im Herbst können Sie die Aussicht auf die bunten Weinberge und die prachtvollen Villen und Jugendstilhäuser auf der Trabener Seite genießen.

outdooractive.com User
Autor
Ingrid Ströher
Aktualisierung: 15.05.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
138 m
100 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Da der Weg kaum Höhenmeter hat, ist der Weg auch für ältere Menschen und Kinder geeignet. Zwischenzeitlich ist der Weg aber sehr schmal, sodass man nur hintereinander gehen kann. Auf dem letzten Stück führt der Weg an der Straße entlang.

 

Ausrüstung

gutes Schuhwerk

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Traben-Trarbach

Am Bahnhof 5

56841 Traben-Trarbach

06541-83980

www.traben-trarbach.de

info@traben-trarbach.de

Start

Moselufer Trarbach (110 hm)
Koordinaten:
Geographisch
49.951351, 7.118905
UTM
32U 365055 5534917

Ziel

Wolf

Wegbeschreibung

Vom Moselparkplatz Trarbach - durch die Unterführung der Bundesstraße - gleich rechts durch den Rosengarten mit Binding Gedenktafel und Erläuterungsstele zum Doppelkopf (im Kreisel) überqueren Sie die Grabenstraße und biegen in den Wolfer Weg ein. Vorbei am Buddha-Museum (sehenswerte Ausstellung mit Buddhas in historischer, liebevoll restaurierter Jugendstil-Kellerei) gehen Sie geradeaus bis zum Ende des Wolfer Weges, der dann in den Wanderweg nach Wolf mündet. Vorbei am Hotel Gonzlay und dem ehemaligen Restaurant Waldschenke erreichen Sie den Paddeler Kopf (mit Goethe-Gedenktafel zur Erinnerung an Goethes Sturmfahrt im Jahre 1792 mit Landung in Trarbach und Übernachtung in der Böckingschen Villa - heutiges Mittelmosel-Museum). Weiter geht es auf einem, immer geraudeaus führenden schmalen Pfad.

In Höhe der neuen Moselbrücke mit ihrem gelben Geländer halten Sie sich auf dem Wanderweg leicht links und erreichen nach einer kurzen Steigung den asphaltierten Weg unterhalb des Jugendhofes und vorbei an der Bushaltestelle. Der danach leicht rechts abknickenden Straße folgen und man erreicht die in  Richtung Koppelberg führende Landstraße. Diese überqueren Sie und gehen auf einem schmalen Fußpfad und später befestigtem Weg bis zum Stadtteil Wolf. Dieser Abschnitt ist besonders während der Blüte der Pfirsichbäume besonders reizvoll.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahn: DB bis Bullay - von dort Moselweinbahn nach Traben (cirka 500 mtr. bis zum Startpunkt)

Moselbahnbus Linie 333 von Bullay oder Bernkastel-Kues (cirka 100 mtr. zum Startpunkt)

Anfahrt

Auto: über die B 53 nach Trarbach

Fahrrad: bis zum Moselufer Trarbach - dort Aufbewahrungsbox für Fahrräder und Gepäck direkt unter der Brücke

Motorsegler: zum Verkehrslandeplatz Mont Royal - cirka 4 km bis zum Startpunkt

Parken

kostenfreies Parken am Moselufer

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wandergebiet Mosel. Mittelmosel/Kondelwald. ISBN 978-89637-257-4

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,7 km
Dauer
2:15 h
Aufstieg
32 hm
Abstieg
60 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.