Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Sonstige Rund- und Fernwanderwege

Theisbergstegen - Familientour zum Wild- & Greifvogelpark

Sonstige Rund- und Fernwanderwege · Pfälzer Bergland und Donnersberg · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfalz Touristik e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Tiere ganz nah (Wildpark Potzberg)
    / Tiere ganz nah (Wildpark Potzberg)
    Foto: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.
  • / Theisbergstegen - Wanderbahnhof
    Foto: Jürgen Wachowski, Pfalz Touristik e.V.
  • / Buchwaldhütte
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland
  • / Dreieckstein mit Infotafel
    Foto: Julia Bingeser, FVZV Pfälzer Bergland
  • / Der Dreieckstein
    Foto: Julia Bingeser, FVZV Pfälzer Bergland
  • / Potzbergturm
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland
  • / Der Potzberg aus der Luft
    Foto: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.
  • / Seeadler bei der Flugshow
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland, Fotograf: Karl Hoffmann
  • / Streichelzoo auf dem Potzberg
    Foto: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.
  • / Freche Ziegen im Wildpark
    Foto: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.
  • / Wer darf mit aufs Selfie? (Wildpark Potzberg)
    Foto: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.
  • / Der Waldkauz lässt sich streicheln (Wildpark Potzberg)
    Foto: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.
  • / Waschbären im Wildpark
    Foto: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.
  • / Besuch bei den Polarfüchsen (Wildpark Potzberg)
    Foto: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.
  • / Potzberg und Pfälzer Bergland aus der Luft
    Foto: Dominik Ketz, Pfalz Touristik e.V.
m 700 600 500 400 300 200 100 12 10 8 6 4 2 km Buchwaldhütte Buchwaldhütte Dreieckstein am Potzberg Dreieckstein am Potzberg

Ab dem Bahnhof Theisbergstegen führt diese Familienwanderung hoch zum  Wild- & Greifvogelpark auf dem Potzberg mit der Möglichkeit zur Einkehr.
geöffnet
mittel
12,3 km
3:38 h
451 hm
451 hm
Eine Familienwanderung ab dem Bahnhof Theisberstegen, Buchwaldhütte, Stollenquelle und Dreieckiger Stein hoch zum majestätisch thronenden Potzberg mit seinem Wild- & Greifvogelpark und der atemberaubenden Aussicht vom Potzbergturm über das weite Pfälzer Bergland.

Autorentipp

Der Besuch im Wild- & Greifvogelpark mit seiner Flugshow auf dem Potzberg, mit Einkehr im Blockhaus ist ein Highlight für die ganze Familie!
Profilbild von Jürgen Wachowski
Autor
Jürgen Wachowski
Aktualisierung: 05.06.2020

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
558 m
Tiefster Punkt
203 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Wildpark und Greifvogelzoo mit Falknerei
Wildpark Potzberg "Hütte zum Adlerblick"
Buchwaldhütte

Sicherheitshinweise

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten, Jagdgesellschaften o. ä. auf unseren Wanderwegen in der Region auftreten, auf dieser Plattform anzukündigen.

Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir nicht informiert wurden.

Jeder Wanderer, der durch gesperrte Flächen (Trassierband, „Vorsicht Jagd“ usw.) wandert, auch am Wochenende, handelt grob fahrlässig und ist für sein Handeln selbst verantwortlich!

 

Teilweise führt der Wanderweg über schmale Pfade und Felsen. Gutes Schuhwerk ist erforderlich. Für Kinderwagen sind die Bereiche in den Naturschutzgebieten ungeeignet!

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen sie rechnen wenn, Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.

Weitere Infos und Links

Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan (Touristik)

Marktplatz 1, 66869 Kusel

Tel.: 06381 / 6080123

Internet: https://vg-kusel-altenglan.de/vg/tourismus/

eMail: claudia.sonnenberg@vgka.de

 

Tourist-Info Pfälzer Bergland

Internet:      www.pfaelzerbergland.de

E-Mail:         touristinformation@kv-kus.de

Tel.:              06381/424270

 

Potzbergverein

http://www.potzberg.de/

 

Wild- & und Greifvogelzoo

Ein ausgiebiger Besuch des Wildparks "Potzberg" und Greifvogelzoo sollte bei der Wanderung nicht fehlen. Auf einer Fläche von ca.30 ha tummeln sich Stein- und Sikawild, Rot-, Dam- und Muffelwild, Elche, Wildschweine und Wildpferde. Dazu gibt es eine Zuchtstation für über 120 Greifvögel und einen Streichelzoo. Vier Kilometer Rundwege erschließen das Gelände und Gatter, eine freigespannten Holzbrücke führt zur Tribüne über der zentralen Wildfutterstelle.

Die Flugschau führt täglich um 15 Uhr Adler, Geier und Falken vor – am Wochenende speziell für Kinder zum Mitmachen.

Auf Anfrage gibt es die Flugshow auch in englischer Sprache.

www.wildpark.potzberg.de

Nicht verpassen sollte man einen Besuch im Wildpark Potzberg mit seiner einmaligen Flugschau. Die rustikale Holzhütte des Wildparks bietet sich für eine gemütliche Einkehr an.

 

Potzbergturm

Am 13. Oktober 1951 wurde der Grundstein zum heutigen Potzbergturm gelegt.Anstelle des deutlich kleineren Moserturms wurde am 13. Oktober 1951 mit dem Bau des Potzbergturms begonnen.  

Nach nur 39 Arbeitstagen, am 02. Dezember 1951, wurde der letzte Stein des Turms vermauert. Der Turm, erbaut durch die Firma Hanz aus Glan-Münchweiler, hatte eine Höhe von 35 m erreicht und besaß eine Grundfläche von 4 mal 7 Metern.Auf der Plattform wurde danach eine 18,5 m hohe Antenne des Südwestfunks errichtet. Neben der Urkunde im Grundstein, wurde eine weitere Urkunde mit allen Namen der am Bau beteiligten Personen eingemauert. 3 Tage nach dem Abschluss der Mauerarbeiten wurde der Richtstrauß aufgesteckt und folgender Richtspruch verkündet:"Zwei Monate sind wir an Dir emporgestiegen bis zu Deines Scheitels schwindelnder Höh, bei klatschendem Regen, bei der Stürme Fliegen, von Berggeistern umgeben und im treibendem Schnee... Unser Hände Werk woll´n Frieden erhalten vor Naturgewalten, Aufruhr und Krieg".Nachdem der Rohbau fertiggestellt war, arbeitete der Zimmermanns-Meister Alfred Cattarius aus Bedesbach und seine Gesellen an den 165 Holzstufen und einigen Podesten, die hinauf zur Plattform führen. Am 13. Juli 1952 wurde mit ca. 3000 Gästen die Einweihung des Potzbergturmes gefeiert. Seither sind wohl unzählige Besucher auf dem Gipfel des Potzberges und auch auf der Aussichtsplattform des Turms gewesen. Die atemberaubende Sicht auf die Weiten des Pfälzer Berglandes sind allemal einen Aufstieg wert. Einen teilweisen Umblick können Sie im Bild ganz oben auf dieser Seite, oder unter den Panoramas bekommen. Jede noch so schöne Grafik kann aber einen Besuch auf der Aussichtsplattform nicht ersetzen.In den Jahren 1964/65 wurde dann auch die Straße hinauf zum Potzbergipfel ausgebaut. Sie schuf die Voraussetzung für einen regelmäßigen Besucherstrom hinauf zum 562 m hoch gelegenen Potzbergturm.Mit dem Bau des Potzberghotels musste dann auch die gemütliche Potzberghütte, die jahrelang die Wanderer und Besucher des Potzbergs beherbergte, weichen.

Quelle: Die RHEINPFALZ (Westricher Rundschau), Oktober 2001

Der Potzbergturm ist bis auf weiteres wegen Bauarbeiten gesperrt!

 

Remigius-Wanderweg

Der Remigius Wanderweg trägt seinen Namen in Anlehnung an den Heiligen Remigius, Bischhof von Reims, nach dem die Remigiuskirche, Teil einer Klosteranlage der ehemaligen Benediktiner-Propstei St. Remigii auf dem Remigiusberg benannt wurde. Der Landstrich ist auch als Remigiusland bekannt, das der fränkische König Childebert II. dem Bistum Reims schenkte.

www.remigius-wanderweg.de

 

 

Start

Bahnhof - 66871 Theisbergstegen, Bahnhofstraße (203 m)
Koordinaten:
DG
49.520147, 7.448304
GMS
49°31'12.5"N 7°26'53.9"E
UTM
32U 387693 5486437
w3w 
///pferd.stützt.über

Ziel

Bahnhof - 66871 Theisbergstegen, Bahnhofstraße

Wegbeschreibung

HIN- UND RÜCKWEG IST GLEICH!

 

Unmarkiert

Bahnhof Theisbergstegen - Richtung Süden - Kuseler Straße - links abbiegen

 

Remigius Wanderweg (Hauptweg) - - "Weißes "R" auf blauem Untergrund

Kuseler Straße - B423 überqueren - Treppe und Weg hoch zum Friedhofsweg - links abbiegen - Kirche - Buchwaldhütte (Pfälzerwald-Verein Theisbergstegen - Öffnungszeiten beachten!) - ca. 150 m nach der Buchwaldhütte links in einen Pfad abbiegen und diesem folgen - Stollen Quelle (Gelbes Wasser) - Dreieckiger Stein - unterhalb Potzberg

 

Remigius Wanderweg (Zuweg) - "Weißes "R" auf gelbem Untergrund

unterhalb Potzberg - Potzberg - Potzbergturm und Wild- & Greifvogelzoo

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn: Von Kaiserslautern oder Kusel mit der Regionalbahn bis Theisbergstegen.

Informationen: www.vrn.de

Anfahrt

A62 - Abfahrt Kusel

B420 - bis Kusel

L362 über Haschbach am Remigiusberg nach Theisbergstegen

Parken

Wanderparkplätze zum Einstieg an der Strecke vorhanden.

Theisbergstegen Bahnhof:       Koordinaten: Länge 7° 26´ 54´´ / Breite 49° 31´ 7´´

Wildpark Potzberg:                     Koordinaten: Länge 7° 28´ 51´´ / Breite 49° 3

Koordinaten

DG
49.520147, 7.448304
GMS
49°31'12.5"N 7°26'53.9"E
UTM
32U 387693 5486437
w3w 
///pferd.stützt.über
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

 www.remigiuswanderweg.de

 KOMPASS-Wanderführer   - "Nordpfälzer Bergland und Rheinhessen";

 

Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan (Touristik)

Marktplatz 1, 66869 Kusel

Tel.: 06381 / 6080123

Internet: https://vg-kusel-altenglan.de/vg/tourismus/

eMail: claudia.sonnenberg@vgka.de

 

Tourist-Info Pfälzer Bergland

Internet:      www.pfaelzerbergland.de

E-Mail:         touristinformation@kv-kus.de

Tel.:              06381/424270

 

Potzbergverein

http://www.potzberg.de/

 

 

 

Kartenempfehlungen des Autors

Topographische Karte 1:25.000 "Westpfalz Mitte" und "Westpfalz Nord";

Kostenlose Übersichtskarte "Wandern im Pfälzer Bergland"   - touristinformation@kv-kus.de  ;

Flyer Potzberg - http://www.potzberg.de/

 

Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan (Touristik)

Marktplatz 1, 66869 Kusel

Tel.: 06381 / 6080123

Internet: https://vg-kusel-altenglan.de/vg/tourismus/

eMail: claudia.sonnenberg@vgka.de

 

Tourist-Info Pfälzer Bergland

Internet:      www.pfaelzerbergland.de

E-Mail:         touristinformation@kv-kus.de

Tel.:              06381/424270

 

Potzbergverein

http://www.potzberg.de/

 

Ausrüstung

Wanderausrüstung und festes Schuhwerk sind erforderlich.

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,3 km
Dauer
3:38h
Aufstieg
451 hm
Abstieg
451 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.