Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Sonstige Rund- und Fernwanderwege

Über die Höhen des Schleidener Tals

Sonstige Rund- und Fernwanderwege • Eifel
  • Aussicht auf Schleiden
    / Aussicht auf Schleiden
    Foto: Ulrike Poller, Nordeifel Tourismus GmbH
Karte / Über die Höhen des Schleidener Tals
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 16,2 km Länge
Wetter

mittelschwere Tagestour für sportliche Wanderer, Genusswanderer und Naturfreunde

 

Highlights:

- Marktplatz

- Pestkapelle

- Eifel-Blick Ruppenberg

- Alter jüdischer Friedhof

- Ehrenfriedhof

- Schloss & Schlosskirche

mittel
16,2 km
5:00 Std
411 m
411 m
outdooractive.com User
Autor
Nordeifel Tourismus GmbH
Aktualisierung: 14.03.2014

Rundtour
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
532 m
362 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall   
Telefon: 00 49 (0) 24 41 / 99 457 - 0
Telefax: 00 49 (0) 24 41 / 99 457 - 29
E-Mail: info@nordeifel-tourismus.de   

www.nordeifel-tourismus.de

 

Nationalpark-Tor Gemünd      
Kurhausstr. 6   
53937 Schleiden 

www.natuerlich-eifel.de

 

Start

Markt in der Stadtmitte von 53937 Schleiden (363 m)
Koordinaten:
Geogr. 50.528837 N 6.475192 E
UTM 32U 321057 5600476

Ziel

Markt in der Stadtmitte von 53937 Schleiden

Wegbeschreibung

Vom Markt in der Stadtmitte in Schleiden laufen wir entlang der Straße „Am alten Rathaus“ über die Olefbrücke. Danach überqueren wir die Ampelkreuzung und folgen dem Weg 23 in die Straße Holgenbach. Die Straße gabelt sich, wir wandern links auf dem Kapellenweg bergan. Am Waldrand erreichen wir die Pestkapelle. 10 m rechts davon machen wir einen Abstecher zum Eifel-Blick Ruppenberg. Zurück an der Pestkapelle, folgen wir Weg 23 bergan, passieren den alten jüdischen Friedhof und steigen höher in den Wald. Wir erreichen die B 258, laufen links zum Parkplatz und queren die Straße. Auf der anderen Seite führt uns ein Pfad weiter aufwärts. Nach einigen Schlenkern mündet der Pfad rechts auf einen Waldweg. Wir passieren eine Wiese und berühren fast noch einmal die B 258. Am Waldrand biegen wir nach links, lassen den Verkehr hinter uns. Nach ruhiger Waldpassage, erreichen wir offene Wiesen und laufen rechts bergan. Oben angelangt, geht es rechts auf Asphalt weiter. Danach wandern wir am Sendemast vorbei zur nahen L 105. Dort nutzen wir einen erhöhten Asphaltpfad nach links. Schon nach 100 m queren wir die L 105 und tauchen auf der anderen Seite in den niedrigen Wald ein. Der Weg biegt nach rechts und wir queren die B 258. Danach wandern wir durch freie Flur. Ein Schwenk nach links bringt uns zu einem kleinen Wäldchen und einem Bauernhof. Anschließend treffen wir die Straße nach Kerperscheid, die uns rechts in den kleinen Ort führt. Vorbei an der sehenswerten Kapelle, wandern wir mitten durch den Ort und biegen am Ende links auf einen Feldweg ab. Während wir dem Höhenweg langsam abwärts folgen, lassen wir den Blick in die Ferne schweifen. Am Eschberg beginnen wir auf tollem Grasweg den Abstieg. In Schleifen verlieren wir Höhe, bis wir schließlich am Waldrand oberhalb von Wiesgen stehen. Wir laufen links in den Ort und verlassen an der Kreuzung „Im Wiesgen“ Weg 23. Wir laufen links zum Verkehrskreisel und weiter ins Gewerbegebiet. Am Sportplatz biegen wir rechts über die Olef. Auf dem Asphaltweg laufen wir links, kurzzeitig begleitet von der Rur-Olef-Route. Als wir den Asphalt verlassen und mit Weg 23 geradeaus die Westschleife beginnen, biegt die Rur-Olef-Route rechts ab (wer direkt zurück nach Schleiden will, folgt dieser Markierung). Unter den mächtigen Wipfeln der Bäume gewinnen wir Höhe. Nebenwege ignorieren wir sämtlich. An einer Bank biegen wir scharf rechts ab und sehen vor uns den Waldrand schimmern. An der nächsten Kreuzung biegen wir links bergan. Wir erreichen die K 65 und laufen direkt vorher rechts. Bevor wir die Häuser erreichen, halten wir uns links, queren die K 65 und wandern abwärts. Am Waldrand halten wir uns rechts und folgen Weg 23 über viele Richtungswechsel zum nahen Mühlenberg. Von dort laufen wir noch einmal fast bis Bronsfeld, biegen aber vorher links ab. Schließlich stoßen wir auf einen Asphaltweg mit der Markierung 23. Wir wandern links mit 23 Richtung Weiermühle. Im Tal trennen wir uns am Rand des Campingplatzes von 23 und laufen mit 23 nach rechts. Wir passieren den Ehrenfriedhof und laufen links zum Schloss und an der Schlosskirche vorbei zurück ins Zentrum.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn: An Sonntagen von Pfingsten bis Allerheiligen mit der Oleftalbahn  >>   www.oleftalbahn.de
Bus: Bus 829: Kall – Gemünd – Schleiden - Hellenthal

>>  www.rvk.de

 

Anfahrt

B265 aus Richtung Köln bzw. Trier 

B258 aus Richtung Belgien bzw. Koblenz

B266 aus Richtung Belgien bzw. Euskirchen

Parken

Parkplatz am Städt. Gymnasium an der B 265

Koordinaten

Geogr.:50.528837 N 6.475192 E
UTM:32U 321057 5600476
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Nordeifel Aktiv – 18 Erlebnisreiche Wander- und Spaziertouren in der Nordeifel von der Nordeifel Tourismus GmbH

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nr.4/14 des Eifelvereins: WK Schleidener Tal Hellenthal-Schleiden-Gemünd

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,2 km
Dauer
5:00 Std
Aufstieg
411 m
Abstieg
411 m
Rundtour

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.