Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Sonstige Rund- und Fernwanderwege

WesterwaldSteig-Erlebnisschleife "Basaltbogen"

· 10 Bewertungen · Sonstige Rund- und Fernwanderwege · Westerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • /
    Foto: Touristik-Verband Wiedtal e.V., Westerwald Touristik-Service
  • /
    Foto: Touristik-Verband Wiedtal e.v., Westerwald Touristik-Service
  • /
    Foto: Touristik-Verband Wiedtal e.V., Westerwald Touristik-Service
  • /
    Foto: Richard Hasbach, Westerwald Touristik-Service
Karte / WesterwaldSteig-Erlebnisschleife "Basaltbogen"
0 200 400 600 m km 2 4 6 8 10 Camping Hotel Strand-Café Hotel Wiedfriede Gleitschirmflieger Absprungplatz Rossbacher Häubchen

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
mittel
11,9 km
4:30 h
489 hm
488 hm
outdooractive.com User
Autor
Florian Fark, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
Aktualisierung: 25.03.2019

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
315 m
116 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel Zur Post Roßbach/Wied
Hotel Wiedfriede
Hotel Strand-Café

Sicherheitshinweise

Jeder Wegeabschnitt weist eine Kennzeichnung als Wanderweg mit mindestens einem eigenständigen Markierungszeichen auf. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Erlebnisschleife jedoch kein durchgängig eigenständiges Markierungszeichen besitzt. Somit sind grundsätzlich Orientierungssicherheit im Gelände und Grundkenntnisse in der Kartenkunde erforderlich.

Ausrüstung

Die anspruchsvolle Streckenführung verlangt entsprechende Wanderausrüstung und Wanderschuhe.

Weitere Infos und Links

Es besteht die Möglichkeit für diese Erlebnisschleife eine erlebnisreiche Wanderführung mit den Wäller Tourenguides zu buchen.

www.westerwald.info/westerwald-steig/gefuehrte-wanderungen-waeller-tourenguides.html

www.westerwald.info/westerwald-steig/westerwald-steig-schleifen.html

www.wiedtal.de

Start

Parkplatz Wiedhalle in Roßbach (116 hm)
Koordinaten:
Geographisch
50.575680, 7.413710
UTM
32U 387681 5603841

Ziel

Parkplatz Wiedhalle in Roßbach

Wegbeschreibung

Sie folgen vom Parkplatz aus auf dem Wieddamm dem Prädikatswanderweg WesterwaldSteig. An der Brücke biegen Sie rechts ab und wieder rechts auf die Wiedtalstraße. Nach 50 m geht es links hinauf an der St. Michaelskapelle vorbei weiter über den WesterwaldSteig rund um das Roßbacher Häubchen, einen abgetragenen Vulkankegel mit herrlichem Panoramablick ins Wiedtal, interessanten Basaltwänden und einem Basaltlehrpfad. Anschließend kreuzen Sie das Masbachtal, ein romantisches Seitental der Wied. Nun steigt der WesterwaldSteig wieder hinauf auf die Höhen des Wiedtals, von wo Sie einen herrlichen Ausblick über die Wiesen und Wälder des Westerwaldes genießen können. Beim Wegweiserstandort WAB009 trifft der WesterwaldSteig auf den Prädikatswanderweg Wiedweg. An dieser T-Kreuzung verlassen Sie den WesterwaldSteig und biegen links auf den Wiedweg und wandern weiter bis zum Hotel Wiedfriede in Arnsau mit einem tollen Biergarten. Der letzte Abschnitt der Wanderung führt weiter auf dem Wiedweg, stets in Nähe der Wied, zurück nach Roßbach.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus Linie 131, Haltestelle Roßbach (Wied)

Anfahrt

Folgen Sie von Neuwied kommend der L255 bis nahezu Roßbach Ortsmitte und biegen Sie links ab zur Mehrzweckhalle Wiedhalle.

Parken

Parkplatz Wiedhalle, Auf dem Posten, 53547 Roßbach
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Topographische Karte 1:25.000 Blatt 1(West) Naturpark Rhein-Westerwald, Wanderkarte Rundwege Verbandsgemeinde Waldbreitbach, Maßstab 1:12.500

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (16)

CHRISTIAN BOCK
09.09.2018
Das ist eine Top Tour im Naturpark Westerwald zum genießen. Die Basaldfelsen sind beeindruckend, dort haben sicher schon die Druiden heidnische Zeremonien abgehalten, wie am Druidenfels. Die Tour führt über sehr schöne schmale Naturpfade und durch sehr schöne ruhige Hohlwege. Es sind einige Anstiege zu meistern, die dann an vielen Stellen durch ein wahnsinns Panorama belohnt werden. Am schönsten ist das rundum Panorama vom Basaltfelsen Aussichstpunkt auf 325m Höhe. Auch der Aufstieg über einen kleinen Klettersteig gefiel mir gut. Entlang der Wied kann man nochmal den Hund schwimmen lassen und richtig urige Pfade genießen. Alles in allem, eine sehr tolle, abwechslungsreiche, ruhige, Natur Pur Tour ...
Bewertung
Gemacht am
09.09.2018
Kirche in Roßbach
Kirche in Roßbach
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community
Panorama
Panorama
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community
Panorama unterhalb vom Basaltfelsen
Panorama unterhalb vom Basaltfelsen
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community
Basaltfelsen
Basaltfelsen
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community
Aufstieg zum Aussichtspunkt Basaltfelsen
Aufstieg zum Aussichtspunkt Basaltfelsen
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community
Klettersteig zum Aussichtspunkt Basaltfelsen
Klettersteig zum Aussichtspunkt Basaltfelsen
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community
Vom Aussichtspunkt Basaltfelsen
Vom Aussichtspunkt Basaltfelsen
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community
Panorama vom Aussichtspunkt Basaltfelsen
Panorama vom Aussichtspunkt Basaltfelsen
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community
Waldweg Panorama
Waldweg Panorama
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community
Waldweg Panorama
Waldweg Panorama
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community
Elli robbt rum...
Elli robbt rum...
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community
Hohlweg
Hohlweg
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community
Panorama Richtung Weißenfels
Panorama Richtung Weißenfels
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community
Wiedfriede Arnsau
Wiedfriede Arnsau
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community
Basaltfelsen in der Abendsonne
Basaltfelsen in der Abendsonne
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community

Horst Deitenbach
14.05.2017
Eine sehr schöne, abwechslungsreiche Strecke. Wenig frequentiert.
Bewertung

Marcelo Emmerich
20.03.2017
Wir sind die Tour am 19.3.2017 mit unserem Hund gewandert. Wetter war perfekt, nicht zu warm und nicht zu kalt. Den Weg haben wir mit der hier verlinkten GPX Datei gut gefunden. Da die Route eine Kreuzung hat (die Schleife zum Rossbacher Häubchen) muss man sich diese allerdings merken, damit man nicht "falsch" herum läuft. Insgesamt war es eine schöne Tour. Wir haben 3,5 Stunden gebraucht (ohne nennenswerte Pause). Wie das oft so ist hat unser GPS am Ende 600hm statt 489hm und 12,5km statt 11,9km angezeigt. Am besten gefiel uns die Schleife zum Rossbacher Häubchen und der Weg direkt an der Wied. Auch die vielen kleinen aber nach Regentagen sehr wilden und kräftigen Bächen, die sich die Hänge hinabstürzen verleihen der Tour eine gewisse Wildheit. Der eine oder andere Anstieg hat es ausserdem in sich, vor allem am Anfang der Tour geht es recht steil hoch. Kleine Kritikpunkte: - nach dem Abstieg vom "Roßbacher Häubchen" war der kommende Anstieg durch den Einsatz von Traktoren/Harvester komplett zerstört. Die nächsten ca. 3km bergauf mussten wir durch dicken, klebrigen und schweren Matsch stampfen. - Die Wied hatte durch die Regenfälle der letzten Tage Hochwasser. An einer Stelle stand der Weg (auf dem vorletzten km der Wanderung) für ca. 20m komplett unter Wasser. Ein Wanderer den wir dort trafen kehrte einfach um und wusste nicht wie er wieder auf den Weg kommt. Wir kletterten den sehr steilen Hang entlang bis der Weg wieder begehbar wurde. Ist nicht jedermanns Sache. - am Ende der Tour gibt es einige Brücken. Darunter fliessen die o.g. Bäche in die Wied. Diese Brücken sind bei Feuchtigkeit recht rutschig und haben kein Geländer. Hier ist also Vorsicht geboten. Trotzdem war es wie gesagt eine schöne Tour mit abwechslungsreicher Wegführung. Wir werden dem Wiedtal bald wieder einen Besuch abstatten.
Bewertung
Gemacht am
19.03.2017

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,9 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
489 hm
Abstieg
488 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.