Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Sonstiger Radweg

Westerwald-Lahn-Radweg

Sonstiger Radweg · Westerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Westerwald Touristik-Service Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hachenburg, Alter Markt
    / Hachenburg, Alter Markt
    Foto: Dominik Ketz, Westerwald Touristik-Service
  • /
    Foto: Dominik Ketz, Westerwald Touristik-Service
  • /
    Foto: Dominik Ketz, Westerwald Touristik-Service
  • Nistermühle, Hachenburg
    / Nistermühle, Hachenburg
    Foto: Dominik Ketz, Westerwald Touristik-Service
  • Dreifelder Weiher
    / Dreifelder Weiher
    Foto: Dominik Ketz, Westerwald Touristik-Service
Westerwald-Lahn-Radweg Logo
0 150 300 450 600 m km 10 20 30 40 50 60 70 80 90

Von Süd nach Nord führt diese Radroute durch die Mitte des Westerwaldes von Bad Ems bis Wissen. Sie führt durch 3 Kreise und 9 Verbandsgemeinden.

92,3 km
7:34 h
1363 hm
1269 hm

In Süd-Nord-Richtung betrachtet startet der Westerwald-Lahn-Radweg in Bad Ems, zieht gemächlich nach Arzbach, um von hier in deutlichem, aber gleichmäßigem Anstieg auf guten Forstwegen in die südöstlichen Höhen des Montabaurer Stadtwaldes mit dem Ziel Welschneudorf zu gelangen.

Über Niederelbert und Oberelbert geht es nach Montabaur und mitten durch die Innenstadt zum ICE-Bahnhof und nach Staudt, wo im Umfeld des neu gestalteten Festplatzes ein schöner Rastplatz und ein phantasievoller Spielplatz zur Rast einladen.

Auf einfachen, gut ausgebauten Wegen und ruhigen Kreisstraßen führt der Weg ins Tal des Aubaches nach Leuterod und durch Ötzingen nach Sainerholz.  In kräftigem Anstieg geht es über eine Anhöhe zum Kleinen Saynbach mit den Ortschaften Blaumhöfen, Karnhöfen, Kuhnhöfen, Etzelbach, Arnshöfen und Haindorf-Obersayn.

Kurz darauf zwischen Rothenbach und Himburg trifft die Strecke auf den „Westerwald-Rhein-Radweg“ mit dem sie parallel nach Dreifelden mit der Westerwälder Seenplatte verläuft

Ab hier folgt die Route kurz dem Wied-Radweg, besucht die Wiedquelle bei Linden und führt hinauf zur bewirteten Alpenroder Hütte auf dem Gräberskopf.

Nächstes Ziel ist Hachenburg mit anschließender Sausefahrt ins tiefe Nistertal, aus dem es gleichmäßig aufwärts über eine Hügelkette nach und durch Streithausen ins Tal der Kleinen Nister geht. An dieser entlang wird Luckenbach erreicht mit einem weiteren Anstieg hinauf nach Rosenheim.

Erneut folgen Tal- und Bergfahrt über Steinebach hinauf nach Gebhardshain. Als letzte Senke mit anschließender Steigung erfordert der Aufstieg aus dem Elbbachtal noch einmal einige Kräfte hinauf auf die Höhen von Mittelhof mit einem danach folgenden kurzen Schlussanstieg. Dann rollt es hinab in Siegtal nach Schönstein und Wissen.

outdooractive.com User
Autor
Westerwald Touristik-Service
Aktualisierung: 16.08.2019

Höchster Punkt
511 m
Tiefster Punkt
78 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Westerwald Touristik-Service
Kirchstraße 48a
56410 Montabaur
www.westerwald.info
mail@westerwald.info

Start

Bad Ems: Abzweig vom Lahn-Radweg (Victoria-Allee / Oranienstraße) (77 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.332718, 7.712846
UTM
32U 408392 5576417

Ziel

Wissen Bahnhof und Sieg-Radweg

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
92,3 km
Dauer
7:34 h
Aufstieg
1363 hm
Abstieg
1269 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.