Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Themenroute

Lützelsoon-Radweg

· 2 Bewertungen · Themenroute · Hunsrück
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hunsrück-Touristik GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wasserturm in Kirchberg
    / Wasserturm in Kirchberg
    Foto: Hans-Werner Johann, Tourist-Information Kirchberg
  • bei Lindenschied
    / bei Lindenschied
    Foto: Hans-Werner Johann, Tourist-Information Kirchberg
  • Routenlogo Lützelsoon-Radweg
    / Routenlogo Lützelsoon-Radweg
    Foto: LBM, Hunsrück-Touristik GmbH
Routenlogo Lützelsoon-Radweg
Karte / Lützelsoon-Radweg
0 150 300 450 600 m km 5 10 15 20 25 25,8 km Asphalt 1,7 km Schotter

Der Radweg verbindet die Hunsrückhöhen mit dem Nahetal und gewährt viele Ausblicke über die weiten Waldhöhen des Bergrückens aus Idarwald, Lützelsoon und Soonwald. Er streift den aus der »Heimat - Trilogie« bekannten Ort Woppenroth-Schabbach.

 

leicht
27,5 km
3:00 h
285 hm
533 hm
Startpunkt des Radweges ist der Marktplatz in Kirchberg. Wir radeln Richtung Wasserturm, biegen nach links ab und folgen ein kurzes Stück dem Freiherr-von-Drais Radweg, der rund um Kirchberg führt. Nach Erreichen der B 421 folgen wir dieser auf einem parallel zur Fahrbahn geführten Radweg bis nach Dickenschied.

Ab Ortsanfang Dickenschied radeln wir auf der Bundesstraße durch den Ort und biegen kurz vor einer Linkskurve nach rechts in die Paul-Schneider Straße ein. Dieser folgen wir aus dem Ort heraus an einem kleinem Wäldchen vorbei. Dann kommen wir auf ein 1,4 km langes geschottertes Wegstück. Südwärts geht es weiter über den 446 m hohen Galgenhügel zum Sportplatz von Woppenroth.

Ein leichter Bogen nach links führt uns abwärts mitten in den Ort zum Dorfplatz von Woppenroth. Hier queren wir die Hauptstraße und biegen vor der Kirche nach rechts auf einen asphaltierten Weg ab. Diesem folgen wir weiter südwärts Richtung Wald. Auf einem geschotterten Wegstück radeln wir durch den Woppenrother Struth und queren beim Verlassen des Waldes einen Bachlauf. Hier wenden wir uns nach rechts, folgen dem Radweg über Felder für etwa 2 km und erreichen Schneppenbach.

In einem leichten Zickzack-Kurs durchfahren wir den Ort auf einem separat geführten autofreien Weg bis zum Sportplatz. Ab Sportplatz fahren wir auf der L 184 bis nach Bruschied.

Mitten im Ort Bruschied biegt die Landstraße scharf nach rechts ab, wir aber radeln geradeaus weiter auf der Straße "Bahnhof" , gleichzeitig Kreisstraße Richtung Hennweiler. An einem kleinen Rastplatz haben wir einen freien Blick bis hin zum Idarkopf. In einem Waldstück verlassen wir die Kreisstraße, wir haben einen der höchsten Punkte der Tour erreicht.

Auf den nächsten 450 m geht es 50 Höhenmeter abwärts, das ist ein Gefälle von 50 %. Nach einer scharfen Linkskurve verlassen wir den Wald und auf einem Wirtschaftsweg geht es für 2 km geradeaus, dann scharf nach rechts abbiegen, nach 800 m  erreichen wir Hennweiler und wir radeln weiter über die Schulstraße bis zur Hauptstraße. Wir verlassen Hennweiler nordwärts über die Kreisstraße K 4. Hier verläuft der Radweg wieder parallel zur Straße bis zum Freizeitplatz Hennweiler. Dann biegt der Weg nach rechts Richtung Süden ab und wir radeln direkt auf Oberhausen zu.

Kurz vor Oberhausen nochmal links abbiegen. Nun geht es stetig und mit großen Gefällstrecken bergab ins Nahetal. Zunächst passieren wir ein Waldstück, dann geht es vorbei am Karlshof, abbiegen in Richtung Waldeck und über die Jahnstraße erreichen wir unser Ziel, die Nahestadt Kirn. Entlang des Hahnenbaches führt uns der Radweg zur Rathausbrücke in der Innenstadt und trifft auf den Nahe-Radweg. Die Beschilderung Nahe-Radweg führt uns abschließend zum Bahnhof in Kirn.
 

outdooractive.com User
Autor

Abschnitt "Beschreibung": Hunsrück-Touristik GmbH

Aktualisierung: 19.02.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
446 m
Tiefster Punkt
187 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Anregungen, Auffälligkeiten oder Mängel? Kontaktieren Sie uns per Mail: radwege@lbm.rlp.de www.radwanderland.de (verantwortlich für Infrastruktur und Wegebeschreibung)

Internet: www.luetzelsoon-radroute.de

Hunsrück-Touristik GmbH, Gebäude 663, 55483 Hahn-Flughafen
Tel. 06543 507700, www.hunsruecktouristik.de

Start

Kirchberg: Hunsrück-Radweg (436 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.942745, 7.406593
UTM
32U 385672 5533481

Ziel

Kirn: Nahe-Radweg

Wegbeschreibung

Anforderung:
Von Kirchberg nach Kirn für alle geeignet. Von Kirn auf die Höhe wegen eines starken Anstiegs von 4 km zu Beginn aus dem Nahetal heraus für sportliche Radler.

Streckencharakter:
Überwiegend auf meist asphaltierten Wirtschafts- und Forstwegen, in kurzen Abschnitten Führung auf Straßen.

Route im Radwegenetz:
Die Strecke hat im Radwegenetz zwischen Hunsrück-Radweg und Nahe-Radweg eine wichtige Verbindungsfunktion.


Quelle und weitere Infos: www.radwanderland.de

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Kirn: Nahe-Strecke Saarbrücken - Idar-Oberstein - Mainz - Frankfurt

Zwischen Kirn und Kirchberg gibt es am Wochenende keine Busverbindungen. An Werktagen muss mindestens zweimal umgestiegen werden.

DB Bahnhof Kirn/Nahe

Anfahrt

B 50 Abfahrt Kirchberg

Parken

Öffentliche Parkplätze in Kirchberg
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

www.radwanderland.de (verantwortlich für Infrastruktur und Wegebeschreibung)

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(2)
Felicitas Schulze-Reetz
31.07.2017 · Community
Herrliche leichte Tour mit fantastischen Ausblicken auf den Idarkopf, den Hunsrück und den Soonwald. Genussradeln auf den Höhen des Hunsrücks runter ins Nahetal.
mehr zeigen
durch Wald und...
Foto: Felicitas Schulze-Reetz, Community
Feld
Foto: Felicitas Schulze-Reetz, Community
und kleine Dörfer
Foto: Felicitas Schulze-Reetz, Community
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
27,5 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
285 hm
Abstieg
533 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.