Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Themenroute

Obstroute (Rundtour)

· 3 Bewertungen · Themenroute · Rheinhessen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rheinhessen-Touristik GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Radweg an der Burgkirche Ingelheim
    / Radweg an der Burgkirche Ingelheim
    Foto: Dominik Ketz
  • Radstation am, Bahnhof Ingelheim
    / Radstation am, Bahnhof Ingelheim
    Foto: Dominik Ketz
  • Obstblüte in Rheinhessen
    / Obstblüte in Rheinhessen
    Foto: Klaus Baranenko
  • Gastgeber an der Obstroute
    / Gastgeber an der Obstroute
    Foto: Dominik Ketz
  • Radfahren am Rhein
    / Radfahren am Rhein
    Foto: Dominik Ketz
  • Rheinaue
    / Rheinaue
    Foto: Kurt Keuenhof, Community
  • / Herausfordernde Anstiege rauf aufs Rheinhessen-Plateau
    Foto: Uwe Feuerbach
  • / Durchgängig einheitliche Beschilderung
    Foto: Marcus Gloger
  • / Blick vom Mainzer Berg ins Selztal
    Foto: Karen Jäger
0 150 300 450 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 45

Eine konditionsfordernde Runde durch Obstplantagen und Weinberge und mittendrin die Rotwein- und Kaiserpfalzstadt Ingelheim. Kräftige Anstiege auf die rheinhessische Hochebene werden mit tollen Ausblicken ins Hügelland Rheinhessens sowie den Taunus belohnt. Der Rhein ist auch mit von der Partie und verspricht ein paar gemütliche Kilometer durch die Rheinauen mit Blick in den Rheingau.

Besonders reizvoll ist diese Tour natürlich zur Obstblüte im Frühjahr.

schwer
45,6 km
3:45 h
343 hm
343 hm

Die Obstroute beschreibt eine große Runde durch den Obstgarten Rheinhessens mit seinen zahlreichen Obstplantagen, Gemüsefeldern und Winzerorten. Die Route besteht aus einer westlichen und östlichen Schleife von je 30 km, verbunden durch eine 7 km lange gemeinsame Strecke im Selztal.

outdooractive.com User
Autor
Karen Jäger
Aktualisierung: 13.11.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
258 m
Tiefster Punkt
80 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Restaurant PETER & Silie
Restaurant Elder
Straußwirtschaft im Weingut Zimmer-Mengel
Gutsschänke Mengel-Eppelmann
Straußwirtschaft Eberle-Runkel
Zum alten Weinkeller
MühlenSchänke
Hotel & Restaurant Pfaffenhofen
Zum Weingott
Landgasthof Kirschgarten
Landgasthof Engel
Wein- und Biergarten "Inselrhein Heidenfahrt"
Weinschänke Altes Pfarrhaus
Margaretenhof – Eckhards Restaurant & Vinothek
Gutsschänke „Im Kelterhaus“

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Sicherheitshinweise. Viel Spaß beim Radeln :-)

Ausrüstung

Rucksackverpflegung, Sonnenschutz und ausreichend Wasser.

Weitere Infos und Links

Anregungen, Auffälligkeiten oder Mängel? Kontaktieren Sie uns per Mail: radwege@lbm.rlp.de www.radwanderland.de (verantwortlich für Infrastruktur und Wegebeschreibung)

Start

Ingelheim: Bahnhof (88 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.973811, 8.048980
UTM
32U 431806 5536152

Ziel

Ingelheim: Bahnhof

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof in Ingelheim ist zunächst für 400 m der Rad-Beschilderung Richtung Bingen zu folgen bis zum Abzweig der Obstroute durch die Bahnunterführung, von wo aus sie Ingelheim nach Norden zum Rhein überwiegend auf Radwegen verlässt. Durch eine weite Polderlandschaft ist bald der Rhein-Radweg erreicht, dem bis nach Heidenfahrt gefolgt wird. Hier ist an der Rheinpromenade ein weiter Blick über den Rhein nach Eltville und in den Rheingau zu genießen, bevor nach Süden Richtung Heidesheim geradelt wird. In diesem Ort beginnt an der Kirche der erste Anstieg mit einer Länge von 3 km und ca. 140 Höhenmetern, der sich durch Heidesheim, über die verbindende Kreisstraße dazwischen und auf schmaler Innerortsstraße bis ans Ortsende von Wackernheim zieht. An der Ampel rechts und nach ca. 500 m wieder links geht es am us Army Militärgelände vorbei, und es lässt sich mit weiten Blicken in den Rheingau, zum Taunus und zum Binger Wald, gemütlich rollen. Kurz darauf senkt sich die Obstroute durch Weinberge rasant abwärts ins Tal der Selz, wo sie in Schwabenheim auf den Selztal-Radweg trifft, ihm ca. 3 km in südlicher Richtung folgt und ihn an der Elf-Tausend-Mägde Mühle kurz vor Stadecken-Elsheim in Richtung Engelstadt wieder verlässt. Hier wartet die zweite große Kuppe mit gleicher Anforderung wie die erste (3 km und ca. 140 Höhenmeter) auf die Radler. Schon im Anstieg wird diese Mühe durch Aussichten auf die in die Selz-Landschaft eingebetteten Orte entschädigt. Durch Engelstadt hindurch ist der Anstieg deutlich flacher, steigt aber zum Ortsende hin und bis auf die endgültige Höhe wieder stärker an. Oben lässt sich’s unbeschwert weiterrollen, anfangs eben, dann über einen Wiesenweg und auf einem Waldweg bergab nach Ober-Hilbersheim. Mit leichtem Tritt in die Pedale wird das malerische Welzbachtal mit seiner ruhigen Atmosphäre über Nieder-Hilbersheim bis Appenheim durchfahren. Von hier ist es nur noch ein Katzensprung bis nach Gau-Algesheim mit dem Fahrradmuseum. Parallel zur Bahn auf geschwungenem Weg geht es schließlich flott nach Ingelheim zurück.

Anforderung:
Die Obstroute ist aufgrund der beiden Steigungen für alltagsgeübte Radler geeignet. Sie kann mit Rennrädern befahren werden. Handbikern ist die Strecke durch die beiden Anstiege, zudem in Wackernheim auf einer schmalen Innerortsstraße, nicht zu empfehlen.

Streckencharakter:

Wegeführung:

  • 36 km Wirtschafts- und Radwege
  • 14,5 km innerorts Straßen ohne Radwege
  • 1,5 km außerorts Straße ohne Radwege

Belagsqualitäten:

  • Die Route verläuft auf Asphaltwegen und über Betonwege und nur für knapp 2 km auf der Höhe vor Ober-Hilbersheim über einen gut befahrbaren wassergebundenen Weg anfangs im Feld, später im Wald.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Ingelheim, Heidesheim und Gau-Algesheim liegen an der Bahnstrecken Mainz - Koblenz (Rheinstrecke)  und Frankfurt - Saarbrücken (Nahestrecke )

Anfahrt

Mit dem Auto
A3/A60, Ausfahrt 16-Ingelheim-Ost Richtung Ingelheim-Ost fahren, links abbiegen auf K18/L422,nach rechts abbiegen auf L422 zu bleiben, im Kreisverkehr erste Ausfahrt nehmen, weiter Richtung Ingelheim, am Bahnhof vorbei, links abbiegen auf Binger Str., links abbiegen auf Keltenweg

Mit dem ÖPNV
Ingelheim, Heidesheim und Gau-Algesheim liegen an der Bahnstrecken Mainz - Koblenz (Rheinstrecke)  und Frankfurt - Saarbrücken (Nahestrecke )

Parken

Parkhaus am Bahnhof
Adresse: Keltenweg 2, 55218 Ingelheim am Rhein

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

bikeline Radtourenbuch, Radatlas Rheinhessen: Die schönsten Radtouren zwischen Worms, Mainz, Bingen und Alzey. Mit Hiwwel- Route, 1 : 75 000, wetterfest/reißfest, GPS-Tracks Download, Spiralbindung – 2011, Esterbauer Verlag; ISBN 978-3850001786

Kartenempfehlungen des Autors

www.radwanderland.de (verantwortlich für Infrastruktur und Wegebeschreibung) Radkarte Rheinhessen: kostenfrei zu bestellen via www.rheinhessen.de ADFC-Regionalkarte Rheinhessen, 1:50.000, BVA Verlag, ISBN 978-3-87073-624-8

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

4,3
(3)
Kurt Keuenhof
16.07.2016 · Community
Sehr schöne, abwechslungsreiche Tour. Erst gemütlich durch die Rheinauen, dann mit einem kräftigen Anstieg bis nach Schwabenheim. Anschließend über die Höhn mit herrlichem Rundblick bis in den Rheingau und dann herunter nach Ingelheim. Überall sind schöne Einkehrmöglichkeiten vorhanden, und Weinproben kann man allenthalben auch machen!
mehr zeigen
Rheinaue
Foto: Kurt Keuenhof, Community
Im rheinhessischen Wingert
Foto: Kurt Keuenhof, Community
Martin Hahnfeld 
08.05.2016 · Community
haben die Tour heute bei herrlichem Sonnenschein gemacht. Sie ist landschaftlich überraschend abwechslungsreich und bietet gerade jetzt in der Spagelzeit leckere Einkehrmöglichkeiten. Wir haben es uns nicht nehmen lassen die Orte abseits Route anzusehen.
mehr zeigen
Axel Enders
20.08.2015 · Community
Die Tour bietet tatsächlich jede Menge optische Eindrücke. Wir sind von Ingelheim aus im Uhrzeigersinn gefahren, d.h. einige schöne Lokale am Rhein kamen gleich zu Beginn, wo wir (leider) noch frisch und ausgeruht waren. Die längeren Anstiege bei Wackernheim und Engelstadt sind allerdings heftig und nicht zu unterschätzen, d.h. selbst mit dem Ebike noch anspruchsvoll. Ein Blick auf das Höhenprofil vor der Entscheidung für die Tour also nicht vergessen. Das letzte Viertel gefiel uns am besten, wegen dem langen Gefälle. Schwierigkeitsgrad insgesamt zwischen einfach und anspruchsvoll. Wir sind halt doch Genußradler!
mehr zeigen
Gemacht am 09.08.2015
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
45,6 km
Dauer
3:45 h
Aufstieg
343 hm
Abstieg
343 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit aussichtsreich botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.