Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Themenroute

Radweg Südlicher Westerwald

Themenroute · Romantischer Rhein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Westerwald Touristik-Service Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gelbachtal, Radweg Südlicher Westerwald
    / Gelbachtal, Radweg Südlicher Westerwald
    Foto: Westerwald Touristik-Service, Westerwald Touristik-Service
  • Gelbachtal, Radweg Südlicher Westerwald
    / Gelbachtal, Radweg Südlicher Westerwald
    Foto: Westerwald Touristik-Service, Westerwald Touristik-Service
  • Keramikmuseum Höhr-Grenzhausen, Radweg Südlicher Westerwald
    / Keramikmuseum Höhr-Grenzhausen, Radweg Südlicher Westerwald
    Foto: Westerwald Touristik-Service, Westerwald Touristik-Service
  • Radweg Südlicher Westerwald
    / Radweg Südlicher Westerwald
    Foto: Westerwald Touristik-Service, Westerwald Touristik-Service
Routenlogo für den Radweg Südlicher Westerwald
Karte / Radweg Südlicher Westerwald
0 150 300 450 600 m km 10 20 30 40 50

Der Radweg Südlicher Westerwald beginnt ab Vallendar im Westen mit dem Aufstieg aus dem Rheintal. Er quert das Kannenbäckerland mit Höhr-Grenzhausen und seinem Keramikmuseum, besucht Ransbach-Baumbach und Wirges. Anschließend führt er nach Montabaur. Die zweite Hälfte ist geprägt durch den Wechsel von kleineren Bachtälern wie das Gelbachtal oder das natürlich-stille Tal des Holbaches mit moderaten Höhenstrecken und einem langen „Auslauf“ über Elz nach Limburg am Lahn-Radweg. Neben dem starken Anstieg vom Rheintal auf die Höhe von Höhr-Grenzhausen weist der Radweg Südlicher Westerwald einige weitere, kürzere Anstiege abseits von Straßen auf.

Hinweis: Der Radweg Südlicher Westerwald ist in seinem gesamten Verlauf befahrbar. Die Beschilderung beginnt zurzeit in Höhr-Grenzhausen. Zwischen Niedererbach und Elz findet sich eine lokale Ausschilderung. Ab Elz folgen Sie der Beschilderung des Fernradwegs R 8 bis nach Limburg.

mittel
58,7 km
5:00 h
816 hm
759 hm

Auf dieser Strecke zwischen Rhein und Lahn lernen Sie den südlichen Westerwald kennen. Startpunkt ist der Kneipp- und Luftkurort Vallendar. Die erste Etappe bringt Sie aus dem Rheintal hinauf in den Westerwald nach Höhr-Grenzhausen. Die Kannenbäckerstadt ist Mittelpunkt der keramischen Industrie im Westerwald. Neben vielen Keramikbetrieben und dem Keramikmuseum ist hier auch die einzige deutsche Fachhochschule für Keramik zu Hause. Vielleicht haben Sie Lust einmal beim Töpfern zuzuschauen? In vielen Betrieben vor Ort haben Sie Gelegenheit dazu. Ein weiteres keramisches Zentrum befindet sich in Ransbach-Baumbach. Reiche und ausgedehnte Tonvorkommen haben dazu beigetragen, dass sich das Töpfergewerbe hier optimal entfalten konnte. Durch das Kannenbäckerland geht es weiter nach Wirges. Hier steht die Kirche Sankt Bonifatius aus dem Jahre 1887. Der imposante neugotische Bau ist weithin sichtbar und wird auch als "Westerwälder Dom" bezeichnet. Das erste, was Sie von Ihrem nächsten Etappenziel Montabaur sehen, ist das berühmte Schloss. Mit seinem gelben Anstrich thront das architektonische Wahrzeichen über der Stadt. Wer jetzt Lust auf eine kleine Stärkung hat, ist in den zahlreichen Restaurants und Cafés herzlich willkommen. Im Anschluss erwartet Sie eines der landschaftlich reizvollsten Täler des Westerwaldes: das Gelbachtal. Es erstreckt sich über 25 Kilometer zwischen Montabaur und Nassau und bietet einen einmaligen Mix aus Wald und Wiesen, schattigen Plätzen und beschaulichen kleinen Dörfern. Schon bald erreichen Sie den Montabaurer Stadtteil Wirzenborn, dessen Kapelle ein beliebtes Wallfahrtsziel ist. Hier finden Sie außerdem auch ein privates Motorrad-Museum, in dem Sie Oldtimer aus sieben Jahrzehnten bewundern können. Weiter geht es noch ein kurzes Stück durch das Gelbachtal und anschließend durch das beschauliche Holbachtal. Kurz darauf schließt sich eine wellige Höhenstrecke an, die zwischen Kleinholbach und Nomborn direkt an der Freimühle und der Studentenmühle mit Einkehrmöglichkeiten vorbeiführt. Ab Nentershausen rollt es talwärts nach Niedererbach ins Elbbachtal, durch das Sie ruhig und einfach die Stadt Elz erreichen. Wenn Sie mögen, machen Sie hier in einem der zahlreichen Lokale Rast. Ab Elz folgen Sie dem ausgeschilderten Fernradweg R 8 nach Limburg bis Sie auf den Lahn-Radweg treffen, der Sie durch das breite Elbbachtal an Ihr Ziel führt. Folgen  Sie in Limburg den Altstadtgassen nach oben, erreichen Sie den Limburger Dom, der als herausragendes Beispiel spätromanischer Baukunst gilt und weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist.

Autorentipp

MOVELO E-Bike Verleihstationen am Radweg Südlicher Westerwald

Waldgaststube Flürchen/Hotel Heinz
Bergstr. 78
56203 Höhr-Grenzhausen
Tel.: +49 (0)2624 - 95 29 17-2
Fax: +49 (0)2624 - 95 29 17-4
www.fluerchen.de
www.hotel-heinz.de

Tourist-Information Montabaur
Großer Markt 12
56410 Montabaur
Tel.: +49 (0)2602 - 9502780
Fax: +49 (0)2602 - 9502785
E-Mail: tourismus@montabaur.de
www.suedlicher-westerwald.de

 

outdooractive.com User
Autor
Westerwald Touristik-Service
Aktualisierung: 14.08.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
370 m
Tiefster Punkt
64 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Westerwald Touristik-Service
Kirchstr. 48 a
56410 Montabaur
Tel.: +49 (0)2602 - 30 01-0
Fax: +49 (0)2602 - 94 73 25
E-Mail: mail@westerwald.info
www.westerwald.info

Tourist-Informationen

Kannenbäckerland Touristik-Service
Rathausstr. 10
56203 Höhr-Grenzhausen
Tel.: +49 (0)2624 - 19 433
Fax: +49 (0)2624 - 95 23 56
E-Mail: hg@kannenbaeckerland.de
www.kannenbaeckerland.de


Kannenbäckerland Touristik-Service
Rheinstr. 50
56235 Ransbach-Baumbach
Tel.: +49 (0)2623 - 86 500
Fax: +49 (0)2623 - 86 45 00
E-Mail: rb@kannenbaeckerland.de
www.kannenbaeckerland.de


Tourist-Information Wirges
Bahnhofstr. 10
56422 Wirges
Tel.: +49 (0)2602 - 68 91 35
Fax: +49 (0)2602 - 68 92 34
E-Mail: tourismus@wirges.de
www.wirges.de


Tourist-Information Montabaur
Großer Markt 12
56410 Montabaur
Tel.: +49 (0)2602 - 95 02 780
Fax: +49 (0)2602 - 95 02 785
E-Mail: tourismus@montabaur.de
www.suedlicher-westerwald.de

Start

Vallendar am Rhein-Radweg (67 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.400729, 7.610019
UTM
32U 401216 5584110

Ziel

Limburg am Lahn-Radweg

Wegbeschreibung

Anforderung: Der "Radweg Südlicher Westerwald" verlangt zwar keine sportlichen Kräfte, aber doch einige Ausdauer und Fahrradgewöhnung.

Streckencharakter: 

Wegeführung:

  • 32 km Wirtschafts- und Forstwege
  • 7 km Radwege
  • 17 km innerorts auf Straßen ohne Radwege
  • 3 km außerorts auf Straßen ohne Radwege

Belagsqualitäten:

  • 42 km Asphalt
  • 17 km wassergebundene Beläge

 

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Rechte Rheinstrecke (Wiesbaden - Koblenz - Bonn): Vallendar
  • Hessische Landesbahn (Limburg - Westerburg - Au/Sieg): Limburg, Staffel, Elz
  • Hessische Landesbahn (Limburg - Montabaur - Siershahn): Limburg, Staffel, Niedererbach, Girod, Montabaur, Wirges
  • Lahntalbahn (Koblenz - Bad Ems - Limburg - Wetzlar - Gießen): Limburg

Anfahrt

Vallendar: Über A48 bis Ausfahrt 11-Bendorf/Neuwied, weiter auf B42 Richtung Koblenz-Ost/Vallendar

Höhr-Grenzhausen: Über A48 bis Ausfahrt 12-Höhr-Grenzhausen

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Radwander- und Mountainbikekarte Westerwald Süd Kompass Verlag Maßstab 1:50.000 6,00 Euro zzgl. Versand. Erhältlich beim Westerwald Touristik-Service


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
58,7 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
816 hm
Abstieg
759 hm
Streckentour Etappentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.