Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Themenroute

Saynbach-Radrundweg

(2) Themenroute • Westerwald
  • Saynbach-Radrundweg, Radtour Westerwald
    / Saynbach-Radrundweg, Radtour Westerwald
    Foto: Westerwald Touristik-Service, Westerwald Touristik-Service
  • Saynbach-Radrundweg, Radtour Westerwald
    / Saynbach-Radrundweg, Radtour Westerwald
    Foto: Westerwald Touristik-Service, Westerwald Touristik-Service
Karte / Saynbach-Radrundweg
0 150 300 450 600 m km 5 10 15 20 25 30
Wetter

Der Saynbach-Radrundweg führt durch idyllische Landschaften, vorbei an den sieben Weihern der Westerwälder Seenplatte und lädt immer wieder zu kleinen Zwischenstopps ein.
mittel
31,7km
2:15
504 m
504 m
alle Details
Der Saynbach-Radrundweg verbindet das Saynbachtal mit den Höhenzügen der Westerwälder Seenplatte. Wir empfehlen Selters als Startpunkt. Zunächst geht es dann über Maxsain bergan nach Freilingen von wo aus Sie zwischen zwei alternativen Strecken nach Wölferlingen wählen können. Doch bevor Sie sich entscheiden: Machen Sie doch einen Abstecher hoch hinauf zum Aussichtsturm Helleberg zwischen Weidenhahn und Düringen, von wo aus Sie einen herrlichen Blick über die Region haben. Zurück in Freilingen folgen Sie entweder der L304 oder nehmen kurz nach Freilingen die Abzweigung, um entlang einer Fischteichanlage und der anschließenden Allee nach Wölferlingen zu radeln. Weiter geht’s am Wölferlinger Weiher vorbei bergan zum höchsten Punkt der Strecke: dem 430 Meter hohen Wölferlinger Kopf. Zum Rasten empfiehlt sich der Waldspielplatz zwischen Dreifelden, Wölferlingen und Steinen. Von hier aus erreichen Sie auch die sieben Weiher der Westerwälder Seenplatte. Bei schönem Wetter erwartet Sie hinter Steinen ein wunderbarer Blick bis hin zum Siebengebirge. Nach den Anstiegen zu Beginn der Strecke, geht es nun bergab nach Rückeroth. Dabei kommen Sie an der Burgruine „Schmanddippe“ in Hartenfels vorbei. Ihren ungewöhnlichen Namen verdankt die Ruine dem 28 Meter hohen Burgfried, der Ähnlichkeit mit einem Rahmtopf – also mit einem „Schmanddippe“ wie der Westerwälder sagt – hat. Von Rückeroth aus geht es dann über Goddert zurück zum Ausgangspunkt in Selters.
outdooractive.com User
Autor
Westerwald Touristik-Service
Aktualisierung: 18.06.2015

Schwierigkeit mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
461 m
244 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
aussichtsreich
kulturell / historisch
geologische Highlights
botanische Highlights

Weitere Infos und Links

Westerwald Touristik-Service
Kirchstr. 48 a
56410 Montabaur
Tel.: +49 (0)2602 - 30 01 - 0
Fax: +49 (0)2602 - 94 73 25
E-Mail: mail@westerwald.info
www.westerwald.info

Tourist-Information Selters
Am Saynbach 5 - 7
56242 Selters
Tel.: +49 (0)2626 - 76458
Fax: +49 (0)2626 - 76420
E-Mail: touristik@selters-ww.de
www.selters-ww.de

Start

Selters (245 m)
Koordinaten:
Geogr. 50.529863 N 7.755322 E
UTM 32U 411783 5598285

Ziel

Selters

Wegbeschreibung

Wegeführung:
Überwiegend Forst- und Wirtschaftswege

Belagsqualitäten:
Überwiegend asphaltiert, nur abschnittsweise mit ganzjährig befahrbaren, wassergebundenen Belägen

Anforderung:
Der Rundweg erfordert alltagsgeübte Kräfte, da er aus der Tallage des Saynbachs über einige Kuppen auf dessen Quellhöhe führt.

 

Anfahrt:

Über A3 bis Ausfahrt 38-Ransbach-Baumbach, weiter Richtung Hachenburg/Wirges/Siershahn/Mogendorf. Auf L307, L267 und K132 bis Selters.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Radwander- und Mountainbikekarte Westerwald Süd Kompass Verlag Maßstab 1:50.000 7,95 Euro zzgl. Versand Erhältlich beim Westerwald Touristik-Service

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Friedhelm Schlosser
23.08.2016
Unsere 4. Radtour der Westerwald- Touristik und wieder ein Volltreffer! Gelungene Streckenführung abseits des Straßenverkehrs! Moderate Steigungen wie im Profil angegeben. Besonders gefiel uns heute die angenehm kühle Luft auf den zahlreichen Etappen durch den Wald.
Bewertung
Gemacht am
22.08.2016

Kai Kluge
04.07.2015
15km Aufstieg, 15km Abfahrt. Eine Burgruine und ein Waldspielplatz sorgen für die einzige Abwechselung. Das reicht nicht für eine lohnende Anreise. Für Familien sowieso nicht geeignet wegen der teils steilen Anstiege und Schotterwege. Im September und Oktober vielleicht für Pilzesammler interessant. Keine Empfehlung1
Bewertung

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit mittel
Strecke 31,7 km
Dauer 2:15 Std.
Aufstieg 504 m
Abstieg 504 m

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.