Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Themenroute

Schinderhannes-Soonwald-Radweg

· 2 Bewertungen · Themenroute · Hunsrück
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hunsrück-Touristik GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hunsrückdom in Ravengiersburg
    / Hunsrückdom in Ravengiersburg
    Foto: Hunsrück-Touristik GmbH, Hunsrück-Touristik GmbH
  • Nunkirche in Sargenroth
    / Nunkirche in Sargenroth
    Foto: Hunsrück-Touristik GmbH, Hunsrück-Touristik GmbH
  • Schloß in Gemünden
    / Schloß in Gemünden
    Foto: Hans-Werner Johann (Tourist-Information Kirchberg), Hunsrück-Touristik GmbH
Wegkennzeichen Schinderhannes-Soonwald-Radweg
Karte / Schinderhannes-Soonwald-Radweg
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22

Der Weg ist die südliche Fortsetzung des Schinderhannes-Radweges und führt in die Region des Naturparks Soonwald-Nahe. Er verbindet den Schinderhannes-Radweg mit dem Lützelsoon-Radweg. Mit einer Steigung gleich zu Beginn führt er von Simmern hinauf nach Riesweiler. Am Fuß des Soonwaldes entlang erreicht er schließlich Gemünden . Die hunsrücktypische Landschaft am Soonwaldrand mit den vielfachen Übergängen von Wald und Feld inspirierte schon den Regisseur Edgar Reitz dazu, hier und im näheren Umland seine HEIMAT-Trilogie anzusiedeln. Ab Gemünden folgt der Weg einige Kilometer dem Simmerbach und biegt bei Panzweiler nach Dickenschied ab, wo er den Lützelsoon-Radweg erreicht.
mittel
22,9 km
3:00 h
419 hm
354 hm

Autorentipp

Tipp der Hunsrück-Touristik GmbH:
Von Tiefenbach aus sollten Sie einen Abstecher Richtung Sargenroth zur Nunkirche (2km) machen.
Diese frühere Wallfahrtskirche steht  im Schatten alter Linden und Kastanien und bietet einen malerischen Anblick. Vom mittelalterlichen Kirchenbau ist noch der Turm erhalten. Das Kirchenschiff wurde 1745 neu errichtet. Im Untergeschoss des Turmes sind Wand- und Gewölbemalereien aus der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts erhalten. Sie zeigen den thronenden Christus, umgeben von den vier Evangelisten, den Zug der Seligen und Verdammten. An der Nunkirche, auf dem Rochusplatz, wurden seit dem Mittelalter unter freiem Himmel die Gerichte des Klosters Ravengiersburg gehalten. Der jeweils am ersten Dienstag im September gehaltene Nunkircher Markt kann auf eine Jahrhunderte alte Tradition zurückschauen und ist bis zur Gegenwart ein beliebtes Volksfest geblieben.

Nahe der Nunkirche steht der ebenfalls sehenswerte Bismarckturm.
outdooractive.com User
Autor
Iris Müller
Aktualisierung: 19.02.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
468 m
285 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Hunsrück-Touristik GmbH, Gebäude 663, 55483 Hahn-Flughafen
Tel. 06543 507700, www.hunsruecktouristik.de
Anregungen, Auffälligkeiten oder Mängel? Kontaktieren Sie uns per Mail: radwege@lbm.rlp.de www.radwanderland.de (verantwortlich für Infrastruktur und Wegebeschreibung)

Start

Simmern: Schinderhannes-Radweg (329 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.983551, 7.520480
UTM
32U 393932 5537850

Ziel

Dickenschied: Lützelsoon-Radweg

Wegbeschreibung

Anforderung:
Jeweils zwei kräftige Anstiege machen den Radweg etwas beschwerlich, aber er ist noch für alle geeignet.

Streckencharakter:

Wegeführung:
Es werden außerorts ausschließlich Wirtschafts- , Forst- und Radwege genutzt.

Belagsqualitäten:
19 km sind asphaltiert, 4 km haben teilweise etwas grobfeuchten Naturbelag.

Die Route im Radwegenetz:
Der Schinderhannes-Soonwald-Radweg stellt die Verbindung her zwischen dem Schinderhannes-Radweg und dem Lützelsoon-Radweg nach Kirn.

 

Quelle und weitere Infos: www.radwanderland.de

Öffentliche Verkehrsmittel

Simmern:
April bis Oktober "RegioRadler Hunsrück" von Bingen zum Schinderhannes-Radweg bis Emmelshausen

Parken

Simmern: Bahnhof oder Parkplatz direkt am Schinderhannes-Radweg
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

www.radwanderland.de (verantwortlich für Infrastruktur und Wegebeschreibung)

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (2)

Micha Günther
22.07.2018
Wir sind diese Etappe nun schon 2x vom Argentaler Waldsee bis nach Gemünden gefahren. Eine wunderschöne Strecke beginnend vom Waldsee ca 2 km durch den Wald über unbefestigten Waldweg. Dann beginnt ein wundervoller Weg, sehr gut ausgebaut über eine gutbeschilderte Teerstrasse durch einzigartige Bach und Auenlandschaften.Selbst den doch sehr seltenen Schwarzstorch konnten wir sehen. Vorbei im Tal zu Riesweiler über Tiefenbach, Leienkaul, Mengerschied bis dann nach Gemünden.Eine wunderschöne Strecke mit ständigem Urlaubsfeeling verläuft über ca.15 Kilometer. Hier gratuliere ich den Anliegern die wirklich mitmachen, überall Picknickmöglichkeiten, Liegebänke und auch Schutzhütten, Hinweisschilder zu Sehenswürdigkeiten etc. Einziges Manko, es könnte da etwas mehr Möglichkeit zum Einkehren sein, das ist im Hunsrück leider etwas unterversorgt. Wer aber sich da etwas mitnimmt der wird die wundervolle Auenlandschaft sicher in sehr schöner Erinnerung behalten. Wir sind die Strecke hin und zurück gefahren ca. 30km, haben dann am Argenthaler Waldsee noch sehr schön auf der Seeterrasse gesessen wo es umfangreiche Köstlichkeiten und Getränke gibt.
Bewertung

outdooractive.com User
Unbekannter Benutzer
10.03.2016
Wenn der Abschnitt Gemünden - Dickenschied nicht wäre, verdiente diese Tour 5 Sterne
Bewertung

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
22,9 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
419 hm
Abstieg
354 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.