Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Themenweg / Lehrpfad

7./8. Sept. 2019: Erlebnis Mittelalterpfad – mit Schinderhannes-Räuberfest

Themenweg / Lehrpfad · Nahe
Verantwortlich für diesen Inhalt
Naheland-Touristik GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Nahe.Wander.Sommer
    / Nahe.Wander.Sommer
    Foto: Naheland-Touristik GmbH
  • Uhrturm in Herrstein
    / Uhrturm in Herrstein
    Foto: phormat/Eike Dubois
  • Mittelalterpfad
    / Mittelalterpfad
    Foto: phormat/Eike Dubois
  • Impression aus Herrstein
    / Impression aus Herrstein
    Foto: Verbandsgemeinde Herrstein
  • EdelSteinLand
    / EdelSteinLand
    Foto: Verbandsgemeinde Herrstein
Traumschleife Mittelalterpfad
150 300 450 600 750 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 Tourist-Information EdelSteinLand Goldbachs Weine & Steine Café-Restaurant Zehntscheune Historischer Ortskern Herrstein Wohnmobilstellplatz Naturdenkmal Rabenkanzel Herrsteiner Aussichtsturm

Am 7. und 8. September veranstaltet die Ortsgemeinde Herrstein das alljährliche Schinderhannes-Räuberfest mit einem großem Handwerker- und Bauernmarkt und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm.

mittel
8,4 km
2:27 h
266 hm
266 hm

Musiker, Gaukler, regionale Köstlichkeiten und vieles mehr erwarten die Wanderer an diesem Wochenende in dem malerischen Ort.
Die Traumschleife „Mittelalterpfad“ beginnt direkt im historischen Ortskern. So können alle Wanderbegeisterten erst den Premium-Rundwanderweg erkunden und sich dann ins bunte Markttreiben stürzen. Der Mittelalterpfad ist, wie alle Traumschleifen, durchgängig ausgeschildert und dadurch praktisch „unverlaufbar“.

Für alle, die den Weg dennoch nicht auf eigene Faust erwandern möchten, findet am Sonntag, den 08.09.2019 um 14.00 Uhr eine geführte „Wildkräuterwanderung auf den Spuren der Heiligen Hildegard von Bingen“ statt. Dauer: ca. 4 Stunden, Preis 18,00 €/Person inkl. Wildkräuter-Imbiss. Anmeldung vorab erforderlich beim Veranstalter: Ilse Adam, Tel. 06785-395

 

Autorentipp

Geführte Wildkräuterwanderung: So., 08.09.2019, 14.00 Uhr (Anmeldung erforderlich)

outdooractive.com User
Autor
Caroline Conradt
Aktualisierung: 21.03.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
455 m
Tiefster Punkt
308 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk erforderlich.

Weitere Infos und Links

Veranstalter Schinderhannes-Räuberfest: Ortsgemeinde Herrstein

Infos:
Tourist-Information EdelSteinLand, Büro Herrstein

Brühlstraße 16,55756 Herrstein,

Tel.: 06785/ 79104
info@edelsteinland.de

www.edelsteinland.de

www.naheland.net

Start

55756 Herrstein, Eingangsportal des Mittelalterpfades (311 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.781777, 7.335649
UTM
32U 380184 5515697

Ziel

55756 Herrstein, Eingangsportal des Mittelalterpfades

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt der Wanderung ist das historische Herrstein. Wir starten in der Hauptstraße gegenüber dem Parkplatz Bachweg am hölzernen Eingangstor des Mittelalterpfades. Der Weg führt uns durch den mittelalterlichen Ortskern mit seinen restaurierten Fachwerkhäusern. Vorbei am „Oberwörresbacher Kirchenpförtchen“ und dem „Hankelbrunnen“ erreichen wir durch einen Wehrgang den Uhrturm, das Wahrzeichen Herrsteins. Wir folgen dem Weg nach links in die Uhrturmgasse, biegen nach rechts in den Schlossweg ein und erreichen den Rathausplatz, über dessen Fachwerkfassaden sich der Schinderhannesturm erhebt. Schließlich passieren wir den Pranger und steigen die Stufen zur Schlosskirche hinauf. Hier bietet sich ein malerischer Blick auf den Ort, bevor wir das historische Herrstein durch eine steinerne Pforte hinter uns lassen.

Der Weg führt nun durch den Wald, bis wir auf die offene Landschaft treffen und den weiten Ausblick auf die umliegenden Felder, Wälder und Dörfer genießen können. Wir folgen der Wegeführung über die Felder, entlang des Waldrandes und überqueren schließlich auf einer kleinen Holzbrücke den Hosenbach. An der Weggabelung weist eine Informationstafel auf das nahe Örtchen Niederhosenbach hin, dem wahrscheinlichen Geburtsort der berühmten Hildegard von Bingen.

Wir halten uns links und biegen schließlich nach rechts bergauf in den Wald ab. Nach wenigen Minuten ist das Naturdenkmal Rabenkanzel erreicht. Ein Wanderrastplatz lädt dort zum Verweilen ein, bevor wir dem schmalen Pfad folgen, der sich bergauf zwischen den Bäumen hindurchwindet. Wir folgen der Wegeführung durch den Wald und entlang des Waldrandes, vorbei an der Ortsgemeinde Breitenthal. Weiter geht es bergauf zwischen offenen Feldern zum Naturdenkmal Jammereiche, wo wir auf einer Sinnesbank verweilen und die weite Aussicht genießen können. Auf der nun folgenden Wegstrecke haben wir erneut die Gelegenheit, den beeindruckenden Fernblick zu erleben, z. B. auf der neu angelegten Aussichtsplattform, die eine Sicht auf 17 Ortschaften und die Höhenzüge der Mittelgebirgslandschaft bietet. Anschließend erreichen wir den Herrsteiner Aussichtsturm mit überdachtem Rastplatz.

Weiter geht es auf gewundenen schmalen Wegen hinab Richtung Herrstein. Unterwegs lädt ein weiterer Rastplatz zu einer Pause ein und ermöglicht einen Blick über den historischen Ort. In Herrstein angekommen folgen wir dem Fischbach durch die Gärten und kehren schließlich zum Ausgangspunkt unserer Wanderung zurück. Eine gute Gelegenheit, nochmals durch den historischen Ortskern zu schlendern oder die Wanderung mit einer gemütlichen Einkehr ausklingen zu lassen.

Anfahrt

Von A61 kommend: über Bad Kreuznach der B41 Richtung Idar-Oberstein folgend, bei Fischbach der L160 bis Herrstein folgen.

Von A62 kommend: Autobahnausfahrt Birkenfeld, über B41 und L160 nach Herrstein.

Parken

Eine ausreichende Anzahl an Parkplätzen ist vor Ort ausgewiesen.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,4 km
Dauer
2:27 h
Aufstieg
266 hm
Abstieg
266 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.