Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Themenweg / Lehrpfad

Bienenlehrpfad Ulmen

(1) Themenweg / Lehrpfad • Eifel
  • Farbenpracht auf dem Kappenberg
    / Farbenpracht auf dem Kappenberg
    Foto: GesundLand Vulkaneifel, Eifel Tourismus GmbH
  • Einblick ins Insektenhotel
    / Einblick ins Insektenhotel
    Foto: GesundLand Vulkaneifel, Eifel Tourismus GmbH
  • Aufgepasst, Bienen im Landeanflug!
    / Aufgepasst, Bienen im Landeanflug!
    Foto: GesundLand Vulkaneifel, Eifel Tourismus GmbH
  • Was summt denn da?
    / Was summt denn da?
    Foto: GesundLand Vulkaneifel, Eifel Tourismus GmbH
  • Freiständer Bienenhaus
    / Freiständer Bienenhaus
    Foto: GesundLand Vulkaneifel, Eifel Tourismus GmbH
  • Klotzbeute
    / Klotzbeute
    Foto: GesundLand Vulkaneifel, Eifel Tourismus GmbH
  • Relaxliegen laden zum Entspannen
    / Relaxliegen laden zum Entspannen
    Foto: GesundLand Vulkaneifel, Eifel Tourismus GmbH
Karte / Bienenlehrpfad Ulmen
150 300 450 600 750 m km 0.2 0.4 0.6 0.8 1 1.2 1.4 1,5 km Länge
Wetter

Sie wollten immer schon einmal wissen, wie lange eine Biene für ein Glas leckeren Honig arbeiten muss? Und wie tauschen sich die fleißigen Insekten eigentlich über die besten Sammelplätze aus? Stechen Bienen nur wenn Sie bedroht werden? Von einer Klotzbeute haben Sie schon gehört, aber gesehen haben Sie noch keine? Dann sind Sie hier genau richtig - Herzlich Willkommen auf dem Bienenlehrpfad Ulmen!

leicht
1,5 km
0:22 Std
41 m
41 m

Auf dem Kappenberg hoch über Ulmen summt und brummt es. Fleißige Honigbienen suchen zwischen violetter Heide und duftenden Streuobstwiesen unermüdlich nach Pollen. Denn ein paar Imker haben sich für dieses idyllische Plätzchen etwas ganz Besonderes einfallen lassen: ein Bienenlehrpfad illustriert auf 1,5 km das Leben und Arbeiten der wichtigen Nutztiere. Erlebnispunkte locken zum Beobachten und Staunen. Infotafeln illustrieren spannende Details über Bienen & Imkerei. Relaxliegen laden ein, die Augen zu schließen und dem bunten Treiben zu lauschen. Und das Honigbrot schmeckt am Picknickplatz mit Blick auf den Ort und die umliegenden Hügel besonders süß.

 

Nicht nur beim Nektarsammeln in den vielen Blumenkelchen sind Honigbienen spannend zu beobachten. Von einer Glasscheibe geschützt können Sie am Bienenstock einen Blick auf ihren Landeanflug erhaschen, die Beine schwer beladen mit Pollen. In der Einflugschneise zu ihren Behausungen, den Magazinbeuten, brodelt es. Die Eingänge der Beuten werden streng bewacht, auf beeindruckende Weise verteidigen die Bienen ihren Stock.

Unweit entfernt steht eine traditionellere Form der Behausung. In dem halboffenen Freiständer Bienenhaus warten Bienenkörbe aus Stroh auf ihre regen Bewohner. Seit jeher Wahrzeichen der Heideimkerei in der Lüneburger Heide stehen sie auf dem Kappenberg an richtiger Stelle. Denn auch hier verspricht eine prächtige Heidelandschaft einen Gaumenschmaus für jede Honigbiene.

Doch was macht eine meisterhafte Holzskulptur auf einem Bienenlehrpfad? Kaum vorstellbar, doch diese Klotzbeute bildet ebenfalls eine historische Behausung für die eifrigen Insekten nach. Als Vorbild für diesen ältesten Typ transportabler Bienenwohnungen dienen Baumhöhlen, die Bienenvölker als Unterschlupf nutzen. In Form fantasievoll verzierter, ausgehöhlter Baumstämme wurden sie nachgestaltet und stehen heute immer häufiger Pate zum Schutz der Bienen.

Im Insektenhotel heißt es „Auf gute Nachbarschaft!“. Hier finden nicht nur Wildbienen einen Unterschlupf, auch Schwebfliegen, Tausendfüßlern und anderen Insekten bieten die vielen Zimmer des Hotels ein Zuhause. Hohle Pflanzenstengel, mit Lehm verschlossene Baumlöcher oder Totholz dienen als Ersatz für Lebensräume, die in modernen Agrar- und Forstlandschaften immer seltener werden.

outdooractive.com User
Autor
Sarah Schmitz
Aktualisierung: 10.04.2017

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
498 m
457 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Verkehrsverein Ulmen e.V.
In der Lay 4, 56766 Ulmen, Telefon: 02676 - 952 800, Mail: touristinfo@verkehrsverein-ulmen.de

Start

Bergweg, 56766 Ulmen (481 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.207485 N 6.989705 E
UTM
32U 356554 5563634

Ziel

Bergweg, 56766 Ulmen

Anfahrt

In Ulmen von der Straße „Am Großen Baum“ in „Im Großen Garten“ abbiegen, danach rechts in den „Bergweg“; Startpunkt oberhalb des Spielplatzes

Zieleingabe für Ihr Navigationsgerät: Bergweg 8, Ulmen

GPS-Koordinaten: 50.20829 N, 6.98826 E

Parken

Am Bergweg

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Annett Rose
30.09.2016
Langweilig, nicht kindgerecht, ohne roten Faden. Pädagogisch wertlos. Sehr schade, weil es ein wichtiges Thema ist.
Bewertung
Freitag, 30. September 2016 16:36:50
Freitag, 30. September 2016 16:36:50
Foto: Annett Rose, Community

outdooractive.com User
Community
10.04.2013
Hallo, die Tour ist eine Top-Tour! Wie sie zur Top-Tour der Woche wird erfahrt ihr hier: Top-Tour der Woche. Jörn aus der outdooractive.com Redaktion.

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
1,5 km
Dauer
0:22 Std
Aufstieg
41 m
Abstieg
41 m
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich botanische Highlights faunistische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.