Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Themenweg / Lehrpfad

Bruchmühlbach-Miesau - Käfer-Safari

· 2 Bewertungen · Themenweg / Lehrpfad · Bruchmühlbach-Miesau · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfalz Touristik e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wegemarkierung
    / Wegemarkierung
    Foto: Jürgen Wachowski, Pfalz Touristik e.V.
  • / #ExploreMyRegion
    Foto: Jürgen Wachowski, Pfalz Touristik e.V.
  • / Wolkenbeobachtungsstation
    Foto: Touristikbüro Bruchmühlbach-Miesau, Pfalz Touristik e.V.
  • / Walderlebnisplatz am Hubertusbrunnen
    Foto: Touristikbüro Bruchmühlbach-Miesau, VGV
  • / Walderlebnisplatz am Hubertusbrunnen
    Foto: Touristikbüro Bruchmühlbach-Miesau, Pfalz Touristik e.V.
  • / Markierungszeichen "Luca" Hirschkäfer
    Foto: Touristikbüro Bruchmühlbach-Miesau, VGV
  • / dc6e0e83c85d6dd3c209711487f64dc6_Logo_02
  • / Fritz-Claus-Hütte
    Foto: Verbandsgemeinde Bruchmühlbach-Miesau
ft 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 mi

Maxi-Tour: Die Käfer-Safari ist die perfekte Wanderung (auch kinderwagengerecht!) für die ganze Familie am Rande des Pfälzerwaldes in Bruchmühlbach-Miesau.

 

geöffnet
leicht
7 km
1:53 h
131 hm
131 hm

Packen Sie Ihre Familie (auch mit Kinderwagen möglich!) ein und gehen Sie auf Entdeckungsreise mit Hirschkäfer Luca. Er begleitet Sie von Station zu Station, erzählt von Natur und Umwelt und den Waldbewohnern. Dabei gibt es Erlebniselemente wie Tierstimmen, Matschloch, Gewichtwettheben mit einer Ameise und vieles mehr. Hier haben nicht nur kleine Wanderer Spaß und lernen den heimischen Wald kennen!

Die Strecke verläuft auf überwiegend breiten Wald- und Schotterwegen und ist für Kinderwagen als auch für Senioren geeignet.

Autorentipp

Am Startpunkt (Parkplatz) erhalten Sie den Tourenflyer mit Wegbeschreibung, als auch den Flyer "Naturentdecker-Rallye". Mit diesem Flyer können Sie pro Kind und pro Flyer eine Becherlupe in der Fritz-Claus-Hütte erhalten.

Die Rätselfragen im Flyer richten sich nach den Stationen der Käfer-Safari. Teilweise können die Aufgaben mit der Becherlupe von den kleinen und großen Naturentdeckern gelöst werden.  

 

 Fritz-Claus-Hütte

►  Fritz-Claus-Hütte, T. 06372 994383 (Öffnungszeiten beachten)

                      https://fritz-claus-huette.de/

 

outdooractive.com User
Autor
Anja Zwick / Juergen Wachowski
Aktualisierung: 11.05.2020

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
387 m
Tiefster Punkt
316 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Fritz-Claus-Hütte

Sicherheitshinweise

Da wir alle Gäste im Wald sind bitten wir Sie, ... 

  • erkunden Sie den Wald von den Wegen aus
  • reißen Sie keine Pflanzen aus
  • behalten Sie Ihren Hund an der Leine (Wald ≠ Hundeklo)
  • nehmen Sie Abfälle mit nach Hause
  • machen Sie  kein Feuer

... und nehmen Sie Rücksicht auf andere Waldnutzer wie Jogger, Radfahrer, Reiter oder Waldarbeiter.

Weitere Infos und Links

Touristikbüro Bruchmühlbach-Miesau

Am Rathaus 2, 66892 Bruchmühlbach-Miesau

Tel.: 06372 / 9220106

E-Mail:      tourismus@vgbm.de

Internet:    www.tourismus-vgbm.de

 

Pfälzer Bergland

 www.pfaelzerbergland.de ;

 

Start

Wanderparkplatz Fritz-Claus-Hütte (zwischen Bruchmühlbach-Miesau und Martinshöhe) (315 m)
Koordinaten:
DG
49.379288, 7.483600
GMS
49°22'45.4"N 7°29'01.0"E
UTM
32U 389933 5470726
w3w 
///sieb.sofort.einfädeln

Ziel

Wanderparkplatz Fritz-Claus-Hütte (zwischen Bruchmühlbach-Miesau und Martinshöhe)

Wegbeschreibung

Startpunkt der Käfer-Safari ist der  Wanderparkplatz der Fritz-Claus-Hütte. In östlicher Richtung sehen Sie die Übersichtstafel des Naturerlebnisweges. (Hier finden Sie auch die Flyer zur Tour.)

TIPP: Nutzen Sie den Startpunkt für ein Erinnerungsfoto mit Ihrer Familie an unserer Fototafel.

Von hier aus folgen Sie dem Schotterweg ca. 300 Meter. Biegen Sie dann links auf einen Waldweg ab bis Sie die zweite Station erreichen. Einer Linkskurve folgend treffen Sie schon bald auf den Sportlehrpfad. Biegen Sie links ab und halten Sie sich dann wieder rechts.

Von nun an können Sie Ihre Fitness an den Sport-Stationen mitten im Wald testen. Lichtet sich der Wald, haben Sie das sogenannte „Bergfeld“ erreicht. Diese auf der Höhe liegende landwirtschaftliche Fläche ist in der Region die größte dieser Art.

Entlang des Feldes erreichen Sie, kurz bevor die Käfer-Safari wieder rechts in den Wald abzweigt, eine Bank und die dritte Station. Hier können Sie mit Ihren Kindern Tierstimmen einiger heimischer Waldbewohner entdecken.

Der breite Waldweg führt Sie zur nächsten Station am „Dreimärker“. Am Grenzstein bietet sich die Möglichkeit in Ruhe den Geräuschen der Natur zu lauschen und zu Entspannen. Hirschkäfer Luca hält an der Relax-Liege einen tollen Spieltipp bereit.

Weiter geht es auf dem breiten Schotterweg in Richtung Hubertusbrunnen/ Walderlebnisplatz. Dort finden Sie Picknickplätze und können die Naturstationen entdecken. Ein Matschloch lädt zum Spielen am Hubertusbrunnen ein. Beim Tierweitsprung und beim Gewichtheben messen Sie sich mit den Leistungen der Waldbewohner  und beim Baum-Würfel könne Sie zeigen was Sie über Bäume wissen. Fragen zur Arbeit der Förster klärt die Infotafel des Forstamtes.

Wenn Sie sich für die Mini-Tour entschieden haben folgend Sie von hier aus dem Schotterweg vorbei an den Stationen und der Rechtskurve folgend. Immer geradeaus führt Sie der Weg zum Ausgangspunkt zurück.

Entscheiden Sie sich für die Maxi-Tour, geht es für Sie ab dem Walderlebnisplatz über Wirtschaftsweg oberhalb der Lichtung weiter. Folgen Sie der Käfer-Safari weiter in Richtung Langwieden. Nutzen Sie diesen Wegabschnitt, um die Aufgaben mit der Lupe der Naturentdecker-Rallye zu lösen.

Nach einer Weile bietet sich Ihnen die Möglichkeit einen schönen Aussichtspunkt zu besuchen. Es bietet sich Ihnen die Sicht auf Langwieden und den oberhalb zu sehenden „Dom der Sickinger Höhe“. (Kirche, Martinshöhe). TIPP: An manchen Tagen können Sie hier Pferde auf der angrenzenden Weide beobachten.

Zurück auf dem Rundweg erwartet Sie bald die Station Waldxylophon. Kenn Sie die heimischen Gehölze und ihren Klang? Der Endspurt führt Sie nach 400 Metern links auf einen Waldweg. Kurz bevor Sie den Parkplatz erreichen, treffen Sie wieder auf den Schotterweg, der Sie zum Ausgangspunkt zurückführt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von der Autobahn A6 aus Richtung Saarbrücken oder Kaiserslautern kommen, die Abfahrt 11 Bruchmühlbach-Miesau nehmen. Dann rechts auf die L358 der Beschilderung Bruchmühlbach folgen. Links auf Kaiserstraße in Richtung Bruchmühlbach abbiegen. Nach der Ortsdurchfahrt rechts auf Langwieder Straße/ L466 Richtung Martinshöhe fahren. Nach ca. 1,8 Kilometer Wanderparkplatz Fritz-Claus-Hütte auf der linken Seite. 

Parken

Wanderparkplätze an der Fritz-Claus-Hütte, zwischen Bruchmühlbach und Martinshöhe an der L 466.

Koordinaten: 49° 22´ 44´´ N / 7° 28´ 59´´ E

 

Koordinaten

DG
49.379288, 7.483600
GMS
49°22'45.4"N 7°29'01.0"E
UTM
32U 389933 5470726
w3w 
///sieb.sofort.einfädeln
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Topografische Wanderkarte 1:25.000 - "Westpfalz Mitte - Pfälzer Bergland mit Westpfälzischer Moorniederung" ;

Kostenloser Flyer - Touristinformation Bruchmühlbach-Miesau ;

Kostenlose Übersichtskarte "Wandern im Pfälzer Bergland"  - touristinformation@kv-kus.de ;

www.pfaelzerbergland.de ;

 

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist wie immer im Pfälzerwald empfehlenswert und Ihr Kinderwagen sollte über für Waldwege geeignete Bereifung verfügen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Axel Volkert
16.07.2020 · Community
Donnerstag, 16. Juli 2020 17:27:29
Foto: Axel Volkert, Community
Patty P.
10.04.2020 · Community
Schöner Rundweg mit informativen Tafeln. Mit Kinderwagen teilweise etwas beschwerlich, aber es ging noch. Ein paar mehr Bänke am Wegesrand gerade für kleine Kinder wären gut.
mehr zeigen
Gemacht am 04.04.2020

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
7 km
Dauer
1:53h
Aufstieg
131 hm
Abstieg
131 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kinderwagengerecht Geheimtipp

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.