Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Themenweg / Lehrpfad

Pälzer Keschdeweg - Hauptweg

Themenweg / Lehrpfad • Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfalz Touristik e.V.
  • Wandern auf dem Keschdeweg
    / Wandern auf dem Keschdeweg
    Foto: Axel Brachat, CC BY, Verein Südliche Weinstraße Annweiler am Trifels e.V.
  • zwischen Hauenstein und Lug
    / zwischen Hauenstein und Lug
    Foto: Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • /
    Foto: Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • Pälzer Keschdeweg
    / Pälzer Keschdeweg
    Video: Südliche Weinstrasse e.V. - Pfalz
  • Deutsches Schuhmuseum Hauenstein
    / Deutsches Schuhmuseum Hauenstein
    Foto: Christoph Riemeyer, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • Schuhmacherwerkstatt
    / Schuhmacherwerkstatt
    Foto: Christoph Riemeyer, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • Felsformationen zwischen Lug und Wernersberg
    / Felsformationen zwischen Lug und Wernersberg
    Foto: Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • Fachwerkhaus in Wernersberg
    / Fachwerkhaus in Wernersberg
    Foto: Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • Gerbergasse in Annweiler am Trifels
    / Gerbergasse in Annweiler am Trifels
    Foto: Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • auf dem Cramerpfad zwischen Windhof und Madenburg
    / auf dem Cramerpfad zwischen Windhof und Madenburg
    Foto: Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • Blick zur Ruine Scharfenberg von Neukastell
    / Blick zur Ruine Scharfenberg von Neukastell
    Foto: Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • Blick in die Rheinebene von Neukastell
    / Blick in die Rheinebene von Neukastell
    Foto: Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • aus dem Wald Richtung Albersweiler
    / aus dem Wald Richtung Albersweiler
    Foto: Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • ehemaliges Schloß in Albersweiler-St. Johann
    / ehemaliges Schloß in Albersweiler-St. Johann
    Foto: Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • Keschdeweg im Herbst
    / Keschdeweg im Herbst
    Foto: Axel Brachat, CC BY, Verein Südliche Weinstraße Annweiler am Trifels e.V.
Karte / Pälzer Keschdeweg - Hauptweg
0 150 300 450 600 m km 10 20 30 40 50 60 Deutsches Schuhmuseum Hauenstein Annweiler am Trifels Madenburg Slevogthof St. Anna Kapelle Rietaniahütte Villa Ludwigshöhe Kropsburg
Wetter

Der Pälzer Keschdeweg führt aus dem Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen bei Hauenstein an die Deutsche Weinstraße und durchquert ausgedehnte Esskastanienwälder.

mittel
61,2 km
20:00 Std
1437 hm
1540 hm

Die Wanderung beginnt am Schuhmuseum in Hauenstein.

In der ersten Etappe wandern wir durch den Pfälzerwald, vorbei an Felsen und Wiesen, durch Lug und Wernersberg nach Annweiler am Trifels.Die zweite Etappe führt uns am Windhof vorbei über den Cramerpfad Richtung Madenburg, dann hinab nach Eschbach an die Weinstraße. Über Leinsweiler und den Slevogthof erreichen wir die Ruine Neukastell mit einem herrlichen Rundumblick. Gemütlich geht es weiter nach Albersweiler.

Entlang der Weinstraße wandern wir in der dritten Etappe bis zur Villa Ludwigshöhe und nach Edenkoben. Die vierte und letzte Etappe führt uns am Friedensdenkmal und an der Kropsburg vorbei nach St. Martin. Weiter geht es hinauf zum Hambacher Schloß, der Wiege der deutschen Demokratie. Nun wandern wir hinab nach Neustadt an der Weinstraße, dem Endpunkt der Tour.

Weitere Infos zum Wanderweg, zu Unterkünften und Einkehrmöglichkeiten und zu Veranstaltungen rund um die Esskastanie in der Südpfalz gibt es unter www.keschdeweg.de.

 

Autorentipp

Schuhmuseum Hauenstein, Abstecher zur Madenburg zwischen Annweiler und Eschbach, Aussichtspunkt Neukastell, Villa Ludwigshöhe und Hambacher Schloß

outdooractive.com User
Autor

Anita Ballweber

Aktualisierung: 21.11.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
442 m
136 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel Haus am Weinberg
Pension Escher Appart
Gasthaus Trifelsblick
Wohlfühlhotel Alte Rebschule
Hotel-Restaurant Rebmann
Madenburgschänke
Gasthaus/Weinstube "Zum Hirsch"
Ristorante da Angelo
Naturfreundehaus
Landgasthof-Hotel "Zum Ochsen"
Hotel und Restaurant Castell
Burgschänke an der Kropsburg
Zeter Berghaus
Klausentalhütte
Burgschänke Rittersberg
Waldgaststätte Zur Siegfriedsschmiede
Waldgaststätte am Friedensdenkmal
Zur Wappenschmiede
Weinstube + Restaurant s'Reiwerle
Hotel Restaurant Felsentor
Wiedemann`s Weinhotel
Rietaniahütte

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und Regenschutz sowie Rucksackverpflegung werden empfohlen.

Weitere Infos und Links

www.keschdeweg.de

Südliche Weinstrasse e.V - An der Kreuzmühle 2 - 76829 Landau - Tel: 06341-940 407, www.suedlicheweinstrasse.de

Fahrplanauskunft

www.vrn.de

Start

Schuhmuseum Hauenstein (254 hm)
Koordinaten:
Geographisch
49.188430 N 7.856660 E
UTM
32U 416689 5449032

Ziel

Bahnhof Neustadt an der Weinstraße

Wegbeschreibung

Der gut 65 km lange Wanderweg führt Sie durch das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen in das Weinland der Deutschen Weinstraße. Dabei verläuft der Weg immer wieder durch Kastanienwälder, die sich am Rande des Pfälzerwalds in einem breiten Streifen parallel zur Weinstraße erstrecken.

Weitere Informationen zum Wanderweg, zu Unterkünften und Einkehrmöglichkeiten und zu Veranstaltungen rund um die Esskastanie in der Südpfalz gibt es unter www.keschdeweg.de.

Neben dem Hauptweg kann der Keschdewegwanderer auch zwei weitere Keschdewegtouren entdecken: die Genusstour von der St. Anna-Kapelle bis Weyher und die Pfälzerwaldtour von Albersweiler über Dernbach und Ramberg bis zum Schweizer Haus bei Weyher.

Tagesetappe Hauenstein-Annweiler (14 km)

Ausgangspunkt dieser Etappe ist das Schuhmuseum in Hauenstein. Am Museum geht es erstmal bergauf und durch das Wohngebiet, bis an den Waldrand. Sie wandern dann vorbei an bizarren Felsformationen wie dem Runden Hut und dem Hornstein über Lug und Wernersberg nach Annweiler am Trifels. Dabei folgen Sie immer der Markierung "Kastanie". Zwischen Lug und Wernersberg lohnt sich ein Abstecher zu den Geiersteinen, die einen schönen Ausblick über den Wasgau bieten. In Wernersberg wandern Sie an einer kleinen Kapelle vorbei in den Ort hinein, laufen auf der Hauptstraße kurz links und wieder rechts hinauf zum Wald. Dann geht es weiter durch einen schönen Kastanienwald auf schmalen Pfaden hinab nach Annweiler am Trifels. In Annweiler kommen Sie nach einem Wohngebiet durch den historischen Ortskern, durch die Gerbergasse zum Rathaus und zur Stadtkirche.

 

Tagesetappe Annweiler-Albersweiler (17 km)

Vom Rathausplatz in Annweiler geht es weiter über die Burgstraße Richtung Kurpark. Parallel zum Kurpark führt der Weg hinauf zum Windhof und über den Cramerpfad  (August 2018 Umleitung beachten) Richtung Madenburg. Ein Abstecher zur Burganlage lohnt sich allemal, zumal es dort auch eine Burgschänke gibt. Der Keschdeweg führt unterhalb der Madenburg hinab nach Eschbach und dann durch die Weinberge nach Leinsweiler. An dem schmucken Winzerdorf vorbei wandern wir hinauf zum Slevogthof und weiter zur Ruine Neukastell. Hier bietet sich ein herrlicher Panoramablick über den Pfälzerwald und die Rheinebene. Danach geht es über den Hexentanzplatz zum Wegekreuz Zollstock und weiter durch Wald und Wiesen nach Albersweiler.

 

Tagesetappe Albersweiler-Edenkoben (15 km)

Wir durchqueren Albersweiler an der Deutschen Weinstraße und wandern über die Kanskircher Straße hinauf nach St. Johann. Hier gibt es die Ausgrabungen einer alten Klosteranlage zu besichtigen. Wir folgen der Schloßstraße, die uns in die Weinberge führt. Weiter geht es am Waldrand vorbei an den Winzerdörfern Frankweiler und Gleisweiler. In Gleisweiler führt der Weg am Sanatorium vorbei. Weiter geht es in Richtung Burrweiler. Mit einem schönen Blick auf die St. Annakappelle, führt der Weg an der Kapelle vorbei. Nun geht es weiter nach Weyher, dann zur Villa Ludwigshöhe und Edenkoben.

Bei dieser Etappe gibt es die Möglichkeiten für zusätzliche Rundtouren:
Für die Pfälzerwaldtour verlassen Sie mit der Markierung "Kastanie 3" in Albersweiler- St. Johann den Hauptweg Richtung Dernbach und wandern dann über Dernbach, Ramberg und die Drei Buchen bis Weyher, wo Sie wieder auf den Hauptweg stoßen und diesen als Rückweg nach Albersweiler benutzen können. Zwischen Dernbach und Ramberg erblickt man mehrere Ruinen: Neuscharfeneck, Ramburg und Meistersel.
Mit der Markierung "Kastanie 4" laufen Sie die Genusstour zwischen Weyher und Burrweiler.

 

Tagesetappe Edenkoben-Neustadt (18 km)

Von Schloss zu Schloss führ die letzte Etappe. Von der Villa Ludwigshöhe aus geht es weiter über St. Martin zum Hambacher Schloss bis nach Neustadt an der Weinstraße, wo der Weg am Bahnhof endet.

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Ausgangspunkt Hauenstein ist mit dem Zug über die Queichtallinie Landau-Pirmasens gut erreichbar. Vom Bahnhof zum Ausgangspunkt am Schuhmuseum sind es allerdings gut 2 km Fußweg.

Wer von der anderen Richtungs aus startet, fährt mit dem Zug nach Neustadt an der Weinstraße und befindet sich dann bereits am Ausgangspunkt des Wanderwegs.

Fahrplanauskunft www.vrn.de

Anfahrt

Über die A 65 bis Landau, dann über die B10 Richtung Pirmasens, Abfahrt Hauenstein

Oder über die A65 bis Neustadt an der Weinstraße

Parken

Parken in Hauenstein am Schuhmuseum

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wir empfehlen als detaillierte Kartengrundlage die Wanderkarte Hauenstein & Trifelsland vom Pietruska-Verlag im Maßstab 1:25.000, ISBN3-934895-44-1, Preis 6,50 €.

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
61,2 km
Dauer
20:00 Std
Aufstieg
1437 hm
Abstieg
1540 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Wetter heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.