Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Themenweg / Lehrpfad Etappe

Pfälzer Mandelpfad Etappe 03 Edenkoben - Birkweiler

Themenweg / Lehrpfad · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfalz Touristik e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Villa im Rebenmeer
    / Villa im Rebenmeer
  • DSC_0052
    / DSC_0052
  • Straßenzug in Hainfeld Jürgen Heise 2008
    / Straßenzug in Hainfeld Jürgen Heise 2008
  • Aussichtspunkt auf Frankweiler
    / Aussichtspunkt auf Frankweiler
    Foto: Bildarchiv SÜW Landau-Land e.V.
  • Frankweiler Kirche und Cullmannplatz
    / Frankweiler Kirche und Cullmannplatz
    Foto: Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.
  • Geilweilerhof Siebeldingen
    / Geilweilerhof Siebeldingen
    Foto: Karlheinz Schmeckenbecher, Bildarchiv SÜW e.V.
  • Geilweilerhof zur Mandelblütenzeit
    / Geilweilerhof zur Mandelblütenzeit
    Foto: Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.
  • / Siebeldingen
    Foto: Thomas Grimm, Bildarchiv SÜW e.V.
  • / Birkweiler im Frühling
    Foto: Dominik Ketz, Bildarchiv Südliche Weinstrasse e.V.
  • / Birkweiler Mandelbäume
    Foto: Silke Schunck, Bildarchiv SÜW Landau-Land e.V.
  • / Birkweiler Mandelbaum
    Foto: Stefanie Pappon, Bildarchiv SÜW e.V.
  • / Katholische Kirche mit Mandelblüten
    Foto: Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.
  • / Pfälzer Mandelpfad
    Foto: Nicola Hoffelder - Südliche Weinstrasse Landau-Land, Pfalz Touristik e.V.
0 200 400 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18

Die 3. Etappe des Pfälzer Mandelpfad führt von Edenkoben nach Birkweiler.

mittel
19,3 km
5:07 h
296 hm
296 hm

Weiter führt der Pfälzer Mandelpfad von Edenkoben nach Birkweiler. Am sonnigen Rand des Pfälzerwaldes entlang führt der Weg durch pittoreske Weindörfer und vorbei an unzähligen Mandelbäumen. Eine Wanderoute mit Möglickeit einer Heimreise durch die Deutsche Bahn.

Autorentipp

Kurz nach dem Start in Edenkoben können Sie einen kurzen Abstecher vorbei an der Villa Ludwigshöhe machen und weiter mit der Rietburgbahn hoch zur Rietburg fahren, um von dort den Ausblick zu genießen und wieder zurück auf den Mandelpfad wandern oder wieder mit der Sesselbahn den Berg hinunter fahren.

Mit dem Blühen der Mandelbäume findet entlang der Villastraße in Edenkoben das Mandelfest entlang Mandelmeile statt, das den Startschuss für die Urlaubssaison an der Südlichen Weinstraße gibt.

Am Geilweilerhof in Siebeldingen, dem Institut für Rebenzüchtung, informiert Sie ein Rebenlehrpfad auf kurzer Strecke (1,5km) über typische, aber auch neu gezüchtete Sorten.

 

outdooractive.com User
Autor
Gerrit Altes
Aktualisierung: 18.12.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
311 m
Tiefster Punkt
154 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Burgruine Rietburg
Schloss Villa Ludwigshöhe

Sicherheitshinweise

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.

Ausrüstung

Wir empfehlen für Ihre Wandertour: 

- wetterfeste Kleidung

- festes Schuhwerk, am besten Wanderschuhe

- ausreichend Verpflegung für den Tag (Essen&Trinken) 

 

(dies sind nur Empfehlungen, bitte informieren Sie sich vorab über die Wetterlage!) 

 

Weitere Infos und Links

Sie wollen noch mehr zum Pfälzer Mandelpfad und die Umgebungen der einzelnen Touren erfahren?

Dann finden Sie alle Informationen zum Mandelpfad, Arrangements und Übernachtungen auf der Internetseite: www.mandelbluete-pfalz.de  sowie auf der Facebook-Seite: www.facebook.com/mandelbluete.pfalz

Desweitern können Sie sich bei Fragen gerne an die Tourist-Informationen wenden:

Südliche Weinstraße e.V. - Tel.:06341/940407

Deutsche Weinstraße e.V. Mittelhaardt - Tel.: 06321/912333

Südliche Weinstraße Bad Bergzabern e.V. - Tel.: 06343/989660

Südliche Weinstraße Landau-Land e.V. - Tel.:06345/3531

Südliche Weinstraße Maikammer e.V. - Tel.: 06321/952768

Tourist-Info St. Martin - Tel.:06323/5300

Tourist-Information Neustadt a.d. Weinstraße - Tel.:06321/926892

Tourist Service GmbH Deidesheim - Tel.:06326/96770

Tourist-Information Wachenheim - Tel.: 06322/9580801

Tourist-Information Bad Dürkheim - Tel.: 06322/935140

Urlaubsregion Freinsheim - Tel.: 06353/989294

Leinigerland e.V. - Tel.: 06359/8001820

Infos einzelner Tourist-Informationen entnehmen Sie bitte auf den jeweiligen Internetseiten!  

 

Viel Spaß!

Start

Edenkoben (172 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.282689, 8.127377
UTM
32U 436536 5459248

Ziel

Birkweiler

Wegbeschreibung

Der Weg beginnt in der Edenkobener Innenstadt am Kurpfalzsaal entlang der Weinstraße Richtung Süden. Am Schafsplatz biegen wir rechts ab und nach der Sparkasse gleich wieder links. Nun biegen wir rechts ab in die Poststraße. Nach ca. 200 m erreicht man das Büro für Toursimus Edenkoben (Südliche Weinstraße). Nach weiteren 300 m links in die Landauer Straße abbiegen und kurz darauf im Kreisverkehr rechts auf die Villastraße Richtung Ludwigshöhe. Nun heißt es flanieren unter Mandeln bis die Strecke nach links Richtung Rhodt unter Rietburg zur „Theresienstraße“ führt. Die Hauptstrecke des Pfälzer Mandelpfades führt uns die „Theresienstraße“ weiter zum Pfälzer Wald, in westlicher Richtung, mit herrlichem Blick auf Schloss Villa Ludwigshöhe und die Weinberge der Südlichen Weinstrasse. Am Waldrand kurz nach dem Hotel „Alte Rebschule“ biegen wir links ab und wandern durch eine Streuobstwiese mit ökologischem Anbau. Diese Bäume haben alle einen Besitzer, sie wurden in einer Aktion zur Nachhaltigkeit der reizvollen Landschaft gepflanzt, deshalb der unverbaute Ausblick auf die Rheinebene. An der „Rietaniahütte“ geht es dann links weiter zum Weinort Weyher in der Pfalz. Ein herrlicher Ausblick belohnt hier den Wanderer. Der Weg führt uns erst am Ortsrand entlang, dann mitten durch den Ortskern und weiter am historischen Rathaus vorbei, wieder hinaus in die Natur. Eine Sitzgruppe unter Mandelbäumen (Rastplatz am Partnerschaftsplatz, ca.10 m unterhalb des Mandelpfades) lädt am südwestlichen Ortsende zum Relaxen ein. Weiter führt uns der Mandelpfad als Höhenweg mit einer grandiosen Panoramaaussicht in Richtung Süden, dann nach ca. 700 m westlich absteigend nach Hainfeld, dem barocken Weinort. Der Mandelpfad führt am westlichen Ortsrand von Hainfeld weiter zur Deutschen Weinstraße.

Parallel entlang der „Deutschen Weinstraße“ erreichen wir gesäumt von Mandelbäumen den Wein- und Wallfahrtsort Burrweiler. An einer vierstrahligen Kreuzung rechts ins Ortszentrum abbiegen, leicht bergan vorbei an der katholischen Kirche. Nach 200 m links in die Weinstraße abbiegen und deren Verlauf bis Gleisweiler folgen. Am Ortseingang Gleisweiler befindet sich linker Hand der Friedhof. Wir wandern mitten durch den Ort, „Hauptstraße“, „Kronstraße“, vorbei am Papiermuseum, weiter auf dem Weg „Am Sonnenberg“, in unmittelbarer Nähe lohnt sich ein Rundgang durch den subtropischen Park beim Sanatorium Bad Gleisweiler, in Richtung Hainbachtal am Haardtrand entlang nach Frankweiler. In Frankweiler läuft man mit der Straße „Steigerterhof“ ins Dorf hinein. Nach links auf die „Frankenburgstraße“, an der dritten Wegeinbiegung nach rechts abbiegen und durch die Weinberge, mit Blick nach links auf die Mandelbäume entlang der Deutschen Weinstraße, in Richtung Dorf. Ab dem Weinstand des Weingutes Pfaffmann läuft man dann mit der „Weinstraße“ durch Frankweiler hindurch. Nach rechts abbiegen in die „Trifelsstraße“ am Ortsende nach links abbiegen auf den zweiten möglichen Wirtschaftsweg einbiegen. Am zweiten Weg nach rechts und an der nächsten Kreuzung nach links. Dann am zweiten Weg nach rechts mit diesem Weg bis fast zur Weinstraße laufen und dann noch mal nach rechts auf einen Grasweg mit Mandelbäumen. Am zweiten Weg nach links auf den Wanderweg roter Strich bis zum Geilweilerhof. Geradeaus durch den Parkplatz und weiter Richtung Siebeldingen. Rechts und links sind Nachpflanzung von Mandeln 2006 vorgenommen worden. Am Ende des Weges trifft man genau auf den Friedhof von Siebeldingen. Hier nach links abbiegen. Jetzt gibt es 2 Möglichkeiten der Wegeführung:  1. Version: direkt um den Friedhof rechts herum. Links ab, direkt an der Rückseite, an den Gärten der Häuser „Im Stubenberger“ entlang Richtung Queich. Der Weg endet an der Queich jetzt nach links auf den Weg entlang der Queich einbiegen gleich gibt es rechts eine „Kleine Brücke“ über die Queich.  2. Version: geradeaus mit der „Dagobertstraße“ in Richtung „Weinstraße“. In der „Weinstraßen-Biegung“ nach links geradeaus in die „Ludwig-Clormann-Allee“ laufen und mit der Straße nach rechts bis zur „Kleinen Brücke“ über die Queich. Dieser Weg endet zwischen den Häusern „Weinstraße 30 und 34a“. Jetzt in die „Heerstraße“ (gegenüber) einbiegen. Durch die „Heerstraße“ und weiter ein Stück entlang der Bahngleise und   dann links über die Bahngleise (Bahnübergang). Rechts am Weingut Ziegelhütte vorbei bis zur „Weinstraße“ über die „Weinstraße“ und daran entlang bis nach Birkweiler.

Ein Stück zurück besteht ab dem Bahnhof Siebeldingen-Birkweiler die Möglichkeit mit der Deutschen Bahn den Heimweg anzutreten. 

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis nach Edenkoben. 15-minütiger Marsch in westliche Richtung zum Ausgangspunkt.

Mit der Buslinie 501 von Neustadt Hbf oder Landau Hbf (stündlich) bis zum Haltepunkt Weinstraße.

Anfahrt

Bundesautobahn 65, Abfahrt Edenkoben. An der ersten Ampel rechts halten um auf die  Luitpoldstraße zu gelangen, in westlicher Richtung. An der Kreuzung mit Ampel rechts auf die Weinstraße, befindet sich Rechter Hand der Parkplatz.

Oder fahren Sie geradeaus auf die Klosterstraße, der abknickenden Vorfahrt in die Radeburger Straße folgen. Linker Hand befindet sich der Parkplatz "Im Letten".

Parken

Direkt am Ausgangsort.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
19,3 km
Dauer
5:07 h
Aufstieg
296 hm
Abstieg
296 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.