Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Themenweg / Lehrpfad

Westhofener Wingertsheisjer Wanderweg

· 1 Bewertung · Themenweg / Lehrpfad · Rheinhessen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rheinhessen-Touristik GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Weinbergshäuschen
    / Weinbergshäuschen
    Foto: Michael Jung
  • / Wingertsheisje mit den Namen "Kommandozentrale"
    Foto: Michael Jung
  • / Weinbergslandschaft und Wingertsheisje
    Foto: Michael Jung
  • / Wingertshäuschen Richtung Bechtheim
    Foto: Katja Klemmer
  • / Blick auf ein Wingertsheisje
    Foto: Michael Jung
  • / Rapsfeld und Wingertsheisje
    Foto: Michael Jung
  • / Naturnahe Wege auf dem Wingertsheisjer Wanderweg
    Foto: Michael Jung
  • / Kellergasse in Westhofen
    Foto: Michael Jung
  • / Marktplatz mit altem Fachwerk
    Foto: Michael Jung
m 400 300 200 100 8 7 6 5 4 3 2 1 km Evangelische Kirche Westhofen Kneipp-Gesundheitsanlage Seebachquelle Juliusturm Wasserhaus

Historische Wingertsheisjer mit vielen Geschichten und Anekdoten, sowie unvergleichliche Weitblicke und ein wunderschöner alter Ortskern.

mittel
8,8 km
2:30 h
112 hm
112 hm

Start und Ende des Wanderwegs ist der Parkplatz am Nickelgarten. Von hier aus startet man direkt in die Weinberge und erreicht nach wenigen Hundert Metern das erste historische Heisje aus dem Jahre 1766. Daran schließt der nächste Halt an, der Ihnen einen wunderschönen Weitblick bietet und zugleich 14 Heisje aus der Entfernung bestaunen lässt. Und so geht es weiter auf dem Weg durch die Weinberge um Westhofen. Entdecken Sie insgesamt 14 Wingertsheisjer, das Westhofener Kreuz und einen der typischen Hohlwege im Wonnegau.

Autorentipp

Der Ortskern von Westhofen.
Seebachquelle, Kneippanlage, verwinkelten Gassen und einer der schönsten Marktplätze Rheinhessens.

outdooractive.com User
Autor
Daniel Schmidt
Aktualisierung: 29.05.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
232 m
Tiefster Punkt
119 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Sicherheitshinweise. Viel Spaß beim Wandern:-)

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Wanderbekleidung, Rucksackverpflegung

Weitere Infos und Links

Touristikverein e.V.
Am Schneller 3
67574 Osthofen
Telefon: 06242 / 50 30 109
Telefax: 06242 / 5004 199
E-Mail: tourismus@vg-wonnegau.de
Internet: www.wonnegau.de/impressum

Start

Parkplatz Am Nickelgarten in Westhofen (130 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.705464, 8.246737
UTM
32U 445686 5506156

Ziel

Parkplatz Am Nickelgarten in Westhofen

Wegbeschreibung

Der Rundwanderweg startet a, Parkplatz Nickelgarten in Westhofen. Eine Infotafel mit Flyern direkt an der Einfahrt leitet zum Wanderweg. Der Weg führt direkt in die Weinberge, wo bereits nach wenigen Hundert Metern das erste Heisje erkundet werden kann. Der zweite Halt ist der 14-Heisjer-Blick, der einen unvergleichlichen Fernblick freigibt und gleichzeitig auch die Sicht auf 14 Wingertsheisjer garantiert.  Weiter führt der Wanderweg durch einen der typischen Hohlwege im Wonnegau. Beim Aufstieg erhält man einen wunderbaren Blick bis nach Frankfurt, Odenwald und das Rheintal entlang. Nach dem Aufstieg wird das Missions-Heisje erreicht. Der Wanderer wandert „um“ den Berg ohne Namen, zu Juliusturm, dann über das Liebesnest, Petere´s Heisje, Gallé-Blick, Westhofener Kreuz, den Hinkelstein zum Vierecks- und Zweiraum Heisje. Hier kann Ruhe getankt werden und man erlebt einen unvergesslichen Blick vom Donnersberg über die Vogesen, den Nordschwarzwald, Worms Speyer, Ludwigshafen, die Rheinebene und den Odenwald. Nach dem Vierecks- und Brunnen-Heisje geht die Wanderung fast bergab. Dabei liegen 3 Heisjer von 1766 auf der Strecke. Ab dem „Ausgezeichneten Heisje“ taucht der Wanderer in ein „Rebenmeer“ ein. Blick immer in Richtung Westhofen und Odenwald. Zum Abschluss geht es in der sehenswerten Ortskern von Westhofen. Durch das "Reilche"  taucht  man in die Gemeinde ein. Die Wanderung führt durch den Ursprung Westhofens mit dem Seehof, Barocken Häusern, der Seebachquelle, Kneippanlage, verwinkelten alten Gassen, der berühmten Kellergasse und einem der schönsten Marktplätze Rheinhessens. Von dort über die Mainzer Straße zum Nickelgarten.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Osthofen oder Alzey.
Weiter mit Bus  434  von Osthofen oder 427 von Alzey  bis Haltestelle Westhofen "Verbandsgemeinde“

Anfahrt

Mit dem Auto
A61 Ausfahrt Gundersheim / Westhofen auf L386 Richtung Westhofen, links abbiegen auf Ohligstraße, am Markt links in die Mainzer Straße dann an der Verkehrsinsel links auf den Parkplatz Nickelgarten.

Bitte nicht auf den ausgezeichneten Parkplätze für die Wohnmobile parken.

Mit dem ÖPNV
Bahnhof Osthofen oder Alzey.
Weiter mit Bus  434  von Osthofen oder 427 von Alzey  bis Haltestelle Westhofen "Verbandsgemeinde“

Parken

Parkplatz am Nickelgarten
Mainzer Str. 10
67593 Westhofen

Weitere Parkplätze am Friedhof Mainzer Straße

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Keine Literatur vorhanden


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Thorsten Ritter 
05.01.2020 · Community
Aussichtsreicher Rundweg mit herrlichem Panorama. Auserdem lernt man etwas über die historischen Häuser. Gut geeignet auch im Winter. Gutes Schuhwerk einpacken. Häuser laden zur Rast und Picknick ein.
mehr zeigen
Gemacht am 05.01.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,8 km
Dauer
2:30h
Aufstieg
112 hm
Abstieg
112 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.