Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Themenweg / Lehrpfad

Wolfstein - Königsbach-Weg

· 2 Bewertungen · Themenweg / Lehrpfad · Pfälzer Bergland und Donnersberg · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfalz Touristik e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Musikantenbrunnen Wolfstein
    / Musikantenbrunnen Wolfstein
    Foto: Julia Bingeser, FVZV Pfälzer Bergland
  • / Ruine Neuwolfstein
    Foto: Tino Schreck
  • / Ruine Altwolfstein
    Foto: Tino Schreck
  • / Burgruine Altwolfstein
    Foto: Andrea Warth, Community
  • / An der Lauter
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland
  • / Burghof mit Ausblick
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland, Julia Bingeser
  • / Blick auf Neuwolfstein
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland, Julia Bingeser
  • / Burghof mit Kanonenkugeln
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland, Julia Bingeser
  • / Rastplatz an der Dümmler Hütte
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland, Julia Bingeser
  • / Blick auf die blaue Halde
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland, Julia Bingeser
  • / Blick von Altwolfstein
    Foto: FVZV Pfälzer Bergland, Julia Bingeser
m 500 400 300 200 8 6 4 2 km Selbergturm Ruine Neuwolfstein Ruine Neuwolfstein Dümmler Hütte Ruine Altwolfstein Blaue Halde

Schöner Rundwanderweg in und um Wolfstein.

Familiengeeigneter Wanderweg mit spannenden Erlebnispunkten, wie zum Beispiel die Wolfsteiner Burgen (Burg Neu-Wolfstein ud Burg Alt-Wolfstein) oder die blaue Halde.

geöffnet
mittel
9,7 km
3:05 h
328 hm
328 hm

Der Königsbachweg ist ein leicht anspruchsvoller Wanderweg über Waldwege, Pfade und Forstwege, der teilweise auch auf dem Pfälzer Höhenweg verläuft..

Abwechslungsreich geht es aus dem hübschen Städtchen Wolfstein in den Königsberg, immer wieder öffnen sich herrliche Ausblicke auf das Pfälzer Bergland.

Die beiden Burgen, viele schmale Pfade, bizarre Schotterhalden, kleine Höhlen neben dem Weg, ein kleiner See,  offene Wiesen sowie  Laub- und Nadelwälder bieten dem Wanderer und vor allem auch Kindern ein abwechslungsreiches Wandererlebnis.

Mit etwas Glück sieht man auch die angesiedelten Muffelschaffe, evtl. Uhus, Wildkatzen und den Schwarzspecht. Eine Einkehr ist im Reckweilerhof (nach ca. 7 km) oder in Wolfstein möglich. Vom Reckweilerhof aus kann der Rückweg nach Wolfstein auch mit der Bahn erfolgen.

Autorentipp

Wolfstein mit seinen verwinkelten Gassen und den Museen  www.wolfstein.de 

sowie dem Besucherkalkbergwerk http://www.kalkbergwerk.com/

 

outdooractive.com User
Autor
Jürgen Wachowski
Aktualisierung: 02.04.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
360 m
Tiefster Punkt
181 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel-Restaurant Reckweilerhof
Hotel-Restaurant Reckweilerhof
Hotel Restaurant Königsberg

Sicherheitshinweise

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten, Jagdgesellschaften o. ä. auf unseren Wanderwegen in der Region auftreten, auf dieser Plattform anzukündigen.

Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir nicht informiert wurden.

Jeder Wanderer, der durch gesperrte Flächen (Trassierband, „Vorsicht Jagd“ usw.) wandert, auch am Wochenende, handelt grob fahrlässig und ist für sein Handeln selbst verantwortlich! 

 

Trittsicherheit, teilweise Schwindelfreiheit erforderlich

Ausrüstung

Wanderausrüstung wird empfohlen.

Weitere Infos und Links

Wanderkarte 12 Rundwanderwege um die Stadt Wolfstein

Rathaus Wolfstein:

Tel.:             06304/214

Internet:     http://wolfstein.de/

 E-Mail:       rathaus@wolfstein.de

 

 oder:

 

Campingplatz Wolfstein:    https://www.campingwolfstein.de/de/index.php   

Tabak/Lotto Götz:                  Am Ring 16, 67752 Wolfstein

 

oder:

 

Tourist-Information Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein

Schulstraße 6a, 67742 Lauterecken

Tel.:           06382/7910

Inernet:    www.vg-lw.de

E-Mail:      info@vg-lw.de

Wanderkarte bei der VG Lautecken-Wolfstein

Wanderregion auf Facebook: www.facebook.com/groups/wanderregion.wolfstein

 

 

Tourist-Information Pfälzer Bergland

www.pfaelzerbergland.de

"Wandern im Pfälzer Bergland" - touristinformation@kv-kus.de

Start

67752 Wolfstein, Kirche (Rathausplatz) (187 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.584170, 7.606055
UTM
32U 399242 5493331

Ziel

67752 Wolfstein, Kirche (Rathausplatz)

Wegbeschreibung

Wolfstein (Rathausplatz) - nach Norden, der Markierung "Pfälzer Höhenweg" folgen - Straße "Am Ring" - links abbiegen in die Schloßgasse - rechts abbiegen zur Burg Neu-Wolfstein - weiter auf dem Pfälzer Höhenweg - Burg Alt-Wolfstein - weiter auf der Markierung "3 rote Rauten auf gelbem Untergrund"(auch Pfälzer Höhenweg) - Dümmler Hütte - Waldweiher "Blaue Halde - weiter auf der Markierung "3 rote Rauten auf gelbem Untergrund" bis zur L368 - rechts abbiegen bis zur Kreutzung am Reckweilerhof - links abbiegen zum Hotel Restaurant "Reckweilerhof" an der B270 - wieder die B270 nach Westen überqueren - ca. 30 m die L368 (Richtung Aschbach) hoch - nach ca. 100 m links halten - Feldweg - Waldrand - links halten in den Oberwald - Pfingstweide - Burg Alt-Wolfstein - ab hier wieder parallel der "Pfälzer Höhenweg" - Burg Neu-Wolfstein - Wolfstein (Schloßgasse) - Straße "Am Ring" - Wolfstein (Rathausplatz)

 

Detailierte Wegbeschreibung

Wir folgen der Markierung "Pfälzer Höhenweg" ab dem Rathausplatz in Wolfstein, vorbei an der Burgruine Neuwolfstein, bis zur Burgruine Altwolfstein. Hier beginnt der markierte Weg "3 rote Rauten auf gelbem Untergrund".,

Wir folgen der Markierung (parallel zum "Pfälzer Höhenweg" über die Dümmler Hütte bis zum kleinen Waldweiher "Blaue Halde", ein romatischer Ort, der zum Verweilen an den Rastplätzen einlädt.

Wir verlassen nun die Markierung "Pfälzer Höhenweg", biegen rechts ab (nach Norden), abwärts durch den Wald und offene Flächen, bis wir den Reckweilerhof erreichen.

Hiere besteht die Möglichkeit zur Einkehr, im "Hotel Reckweilerhof" (Öffnungszeiten beachten!).

Nach unserer Stärkung wandern wir ein kleines Stück den Weg wieder zurück und biegen links ab, bergan an einem Hof vorbei, wieder durch schöne Wiesenflächen und Waldpassagen hoch zur Burgruine Alt-Wolfstein.

Das letzte Stück der Wanderung folgen wir nun wieder abwärts, über den "Pfälzer Höhenweg" an der der Burgruine Neu-Wolfstein vorbei, zurück zum Rathausplatz nach Wolfstein.

 

 

 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Lautertalbahn von Kaiseslautern im Stundentakt nach Wolfstein oder zum Reckweilerhof

Informationen zum Fahrplan:

www.db.de oder www.vrn.de

Vom Bahnhof Wolfstein ist der Rathausplatz in ca. 5min zu Fuß erreichbar

Anfahrt

Von Kaiserslautern über die B270 in Richtung Lauterecken

(Achtung: aufgrund von Baumaßnahmen ist die B270  bei Otterbach und Hirschhorn noch bis Sommer 2020 gesperrt) Großräumige Umleitungen sind ausgeschildert

Von Norden über die B420 bis Lauterecken und dann über die B270 nach Wolfstein.

Wolfstein ist auch mit dem Fahrrad über den Lautertal-Radweg gut zu erreichen.

Parken

In der Stadtmitte gibt es kostenfreie Parkplätze

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderkarte 12 Rundwanderwege um die Stadt Wolfstein

Rathaus Wolfstein:

Tel.:             06304/214

Internet:     http://wolfstein.de /

 E-Mail:       rathaus@wolfstein.de

 

 oder:

 

Campingplatz Wolfstein:    https://www.campingwolfstein.de/de/index.php   

Tabak/Lotto Götz:                  Am Ring 16, 67752 Wolfstein

 

oder:

 

Tourist-Information Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein

Schulstraße 6a, 67742 Lauterecken

Tel.:           06382/7910

Inernet:    www.vg-lw.de

E-Mail:      info@vg-lw.de

Wanderkarte bei der VG Lautecken-Wolfstein

Wanderregion auf Facebook: www.facebook.com/groups/wanderregion.wolfstein

 

 

Tourist-Information Pfälzer Bergland

www.pfaelzerbergland.de

"Wandern im Pfälzer Bergland" - touristinformation@kv-kus.de

Kartenempfehlungen des Autors

Topograhische Karte 1:25.000 "Westpfalz Nord"

 

Wanderkarte 12 Rundwanderwege um die Stadt Wolfstein

Rathaus Wolfstein:

Tel.:             06304/214

Internet:     http://wolfstein.de/

 E-Mail:       rathaus@wolfstein.de

 

Campingplatz Wolfstein:    https://www.campingwolfstein.de/de/index.php   

Tabak/Lotto Götz:                  Am Ring 16, 67752 Wolfstein

 

Tourist-Information Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein

Schulstraße 6a, 67742 Lauterecken

Tel.:           06382/7910

Inernet:    www.vg-lw.de

E-Mail:      info@vg-lw.de

Wanderkarte bei der VG Lautecken-Wolfstein

Wanderregion auf Facebook: www.facebook.com/groups/wanderregion.wolfstein

 

 

Tourist-Information Pfälzer Bergland

www.pfaelzerbergland.de

"Wandern im Pfälzer Bergland" - touristinformation@kv-kus.de


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(2)
Andrea Warth
16.05.2016 · Community
Wir haben die Tour gestern gemacht: Wunderschöne Natur, traumhafte Pfade, Wald, zwei Burgruinen und großartige Ausblicke! Könnte schon fast als Premiumweg nominiert werden. Aber: eine (kurze) Wegpassage ist komplett mit Jungbäumen zugewachsen! Nach der Selberghütte im Abstieg nicht die Zweite rechts nehmen, sondern schon 1.Pfad rechts --> man gelangt auf den gleichen Hauptweg! Die Selberghütte ist März bis Okt. Sonntags 10-18h geöffnet. Mit App "Strava" 27 km mit 1200 hm gemessen.
mehr zeigen
Gemacht am 15.05.2016
Burgruine Altwolfstein
Foto: Andrea Warth, Community
Ausblick vom Leienberg
Foto: Andrea Warth, Community
Blick vom Selbergturm
Foto: Andrea Warth, Community
Wiesen unterhalb vom Selberg
Foto: Andrea Warth, Community
im Abstieg von Ruine Altwolfstein
Foto: Andrea Warth, Community
outdooractive.com User
Community
03.05.2013 · Community
Hallo Tino! Derzeit bist Du einfach nicht zu schlagen! Wir haben Deine Tour soeben als Top-Tour der Woche ausgezeichnet. Dafür möchten wir Dich mit einer kleinen Überraschung belohnen. Schreib uns doch bitte eine kurze Mail mit Deinen Adress-Daten. Beste Grüße, Niklas aus der outdooractive.com Redaktion.
mehr zeigen
Foto: outdooractive.com Redaktion, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 2

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,7 km
Dauer
3:05h
Aufstieg
328 hm
Abstieg
328 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.