Tour hierher planen Tour kopieren
Themenweg empfohlene Tour

Lahnpark Rundweg im Gleiberger Land

· 2 Bewertungen · Themenweg · Lahntal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lahntal Tourismus Verband e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Impressionen Lahnpark Rundweg
    / Impressionen Lahnpark Rundweg
    Foto: Adami, Lahnpark AG
  • / Impressionen
    Foto: Adami, Lahnpark AG
  • / Markierungszeichen
    Foto: Adami, Lahnpark AG
m 170 160 150 10 8 6 4 2 km
Der Lahnpark-Rundweg umrundet die Heuchelheimer Aue und verbindet die Kommunen Gießen, Heuchelheim, Lahnau und Wetzlar. Er kann aufgrund seines Profils und guter Wegebeschaffenheit in etwa drei bis vier Stunden erlaufen werden.
leicht
Strecke 11,5 km
2:47 h
24 hm
24 hm

Die Auenbereiche zwischen Gießen und Wetzlar sind von herausragender ökologischer und mikroklimatischer Bedeutung. Der Erhalt und die Weiterentwicklung der Lahnaue als verbindenden Grünraum, aber auch die Lösung von Konflikten zwischen den unterschiedlichen Nutzer- und Interessengruppen sind die ausgewiesenen Ziele des Lahnparks. Die ornithologische Vielfalt der Heuchelheimer Aue gilt es dabei im Besonderen zu schützen. Der Lahnpark-Rundweg leistet im Sinne der Besucherlenkung zum Erhalt dieser Vielfalt und zum Schutze der sensiblen Brut- und Nistbereiche einen erheblichen Beitrag. Er macht aber auch die Heuchelheimer Aue und die heimische Naturwelt erleb- und erfahrbar. Aufgrund des Wegeverlaufs über gut ausgebaute Wirtschaftswege und die geringen Höhenunterschiede eignet sich der Lahnpark-Rundweg für alle BesucherInnen, die die Lahnaue gemütlich erkunden wollen. Der Rundweg ist für Kinderwagen grundsätzlich geeignet.

Der Lahnpark-Rundweg ist in beide Richtungen begehbar. Ein Einstieg in den Rundweg ist nicht an einen Ausgangsort gebunden und kann flexibel gestaltet werden. Die Erlebbarkeit des Rundweges ist intuitiv möglich. In Heuchelheim, am Heuchelheimer See und am Dutenhofener See sind Einkehrmöglichkeiten vorhanden.

Autorentipp

Vogelbeobachtungsstelle Nähe Atzbach, Heimatmuseum Heuchelheim, historischer Siedlungskern Heuchelheim
Profilbild von Christian Liebetruth
Autor
Christian Liebetruth
Aktualisierung: 09.01.2020
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
176 m
Tiefster Punkt
153 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

WICHTIGER HINWEIS: Der Wegeabschnitt nördlich des Dutenhofener Sees ist bei erhöhten Wasserständen der Lahn oder nach stärkeren Regenereignissen nicht oder nur mit geeignetem wasserfesten Schuhwerk begehbar. Wir empfehlen, bei entsprechenden Wetterlagen dem Radweg südlich des Dutenhofener Sees entlang der Bundesstraße zu folgen. Bitte beachten Sie generell die Wasserstände. Insbesondere im Winterhalbjahr können große Teile der Lahnaue überflutet und damit für Spaziergänger unpassierbar sein.

Der Lahnpark Rundweg läuft teilweise auf dem Lahntalradweg. Bitte auf andere Verkehrsteilnehmer Rücksicht nehmen.

Weitere Infos und Links

www.lahnpark-mittelhessen.de

www.heimatmuseum-heuchelheim.de

www.heuchelheim.de

Start

Parkplatz am südlichen Ufer des Südsees (154 m)
Koordinaten:
DD
50.572484, 8.630139
GMS
50°34'20.9"N 8°37'48.5"E
UTM
32U 473809 5602350
w3w 
///heilende.winzerin.scherz

Ziel

Parkplatz am südlichen Ufer des Südsees

Wegbeschreibung

Ein guter Ausgangspunkt ist der Parkplatz am südlichen Ufer des Südsees. Von dort verläuft der Weg entlang der Lahnparkstraße in Richtung Norden, bevor er nördlich des Südsees Richtung Westen und Richtung Dutenhofer See abknickt. Der Weg folgt dem nördlichen Uferbereich des Dutenhofer Sees bis zur historischen Lahnbrücke an der Wegegabelung Atzbach/Dutenhofen. Anschließend verläuft der Weg auf dem „Hochzeitsweg“ an der Vogelbeobachtungsstelle vorbei bis nach Atzbach. Dort folgt er rund 300m der L3020 bis zur Zufahrt des Friedhofes Atzbach. Nach einem kurzen Anstieg führt der Weg parallel zur „Kanonenbahn“ Richtung Heuchelheim. Wunderbare und unverstellte Blickbeziehungen eröffnen sich in die Auenlandschaft. Im Weiteren wird das Heimatmuseum Heuchelheim passiert. Der Weg folgt schließlich dem Akazienweg bis zur Ecke Falkenstraße. An der Gemeindeverwaltung Heuchelheim vorbei, führt der Weg nun über den Linnpfad und die Kinzenbacher Straße bis zur Querung der Marktstraße. Der Weg verläuft in der Folge durch den historischen Siedlungskern Heuchelheims und entlang des Bieberbaches Richtung Süden. 100m vor der Ludwig-Rinn-Straße gilt es die Lahnparkstraße zu queren. Der Weg führt schließlich parallel zur Lahnparkstraße bis zum Ausgangspunkt am Südsee.   

Ein weiterer guter Ausgangspunkt für die Anreise mit dem PKW ist der Parkplatz in der Schwimmbadstraße in Heuchelheim.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Anreise ist bequem via Bus und Bahn zu bewältigen. Neben dem Bahnhof Wetzlar-Dutenhofen eignet sich besonders die mit der Linie 24 erreichbaren Bushaltestelle Heuchelheim Haag und Heuchelheim Falkenstraße für einen Einstieg in den Rundweg. Empfohlen wird außerdem die Anreise mit dem Fahrrad. Autoparkplätze stehen gerade in den stark frequentierten Sommermonaten nur eingeschränkt zur Verfügung. Bitte nutzen Sie den gut ausgebauten ÖPNV.

Anfahrt

Anfahrt über die A45, A485, B49 und L3020

Parken

Parkplatz in der Schwimmbadstraße in Heuchelheim (kostenlos)

Koordinaten

DD
50.572484, 8.630139
GMS
50°34'20.9"N 8°37'48.5"E
UTM
32U 473809 5602350
w3w 
///heilende.winzerin.scherz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Fernglas zur Vogelbeobachtung ist empfehlenswert

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(2)
Ben Nabe 
12.07.2020 · Community
Die ersten Kilometer waren unspektakulär bis langweilig. Teilweise nur die Hauptstraße entlang. Abgase von Autos sind halt keine Wanderhighlights. Gegen Mitte Und Ende der Tour wurde es aussichtsreich. Allerdings befindet man sich die ganze Strecke auf dem Radweg, was im Sommer echt nervig ist. 11,5km sind es auch nicht sondern gerade mal 9km! 24% Asphalt stimmen auch überhaupt nicht! Für eine offizielle Tour ist es schlichtweg eine Frechheit!
mehr zeigen
Henry Görzen
01.11.2017 · Community
In der Presse wurde von dem neu umgesetzten Lahnparkrundweg berichtet. Die landschaftlich reizvolle Streckenführung bewog mich dazu, diesen Rundweg mal bei schönem Wetter zu erlaufen. Obwohl ich nicht aus Gießen, sondern aus dem Westerwald stamme, interessierte mich von vorn herein die Landschaft in der Lahnaue. Der Zugang zum Wanderweg ist über 2 Parkplätze, 2 Bushaltestellen und der Bahnstation Dutenhofen ausgewiesen und natürlich auch über beliebig weitere Punkte möglich, wie zum Beispiel den Parkplätzen der Friedhöfe Atzbach und Heuchelheim, die direkt am Wanderweg liegen. Der Heuchelheimer See mit der Wasserskianlage bietet Action für besonders Sportliche an sonnigen Tagen, und das Café am Ufer stellt Erfrischungen bereit. Es gibt viele Möglichkeiten zur Rast und zum Erfreuen an dem herrlichen Panorama mit Blick auf die Burg Gleiberg, den Vetzberg und den Dünsberg. Der Rundweg führt auch an Angelplätzen vorbei, die aber zu dem begangenen Zeitpunkt teilweise vermüllt waren. Die Beobachtung der ansässigen Vogelvielfalt ist in einer eigens dafür erbauten Beobachtungshütte möglich. Ein ausgesprochen angenehmes Teilstück ist der sogenannte „Hochzeitsweg“, der seinen Namen von den Widmungen der alleeartig angeordneten Randbepflanzungen hat. Der Wanderweg führt neben die ortsansässige Flora und Fauna auch ein ganzes Stück durch das historische Heuchelheim, vorbei an Friedhof, Gemeindeverwaltung und entlang an der „Bieberbach“. Auch dieser Ortsteil ist durchaus sehenswert, da er mit seinen vielen alten Fachwerkgebäuden wie beispielsweise der Dorfkirche ein gemütliches malerisches Heuchelheim betont. Die Bodenbeläge sind sehr unterschiedlich in ihrer Beschaffenheit. Es gibt Passagen die ganz besonders landschaftsbelassen geblieben sind, und eng und bei Regen matschig sein können. Meistens jedoch war der Weg angenehm geschottert oder geteert. Die Beschilderung ist gut ersichtlich und auch für wenig erfahrene Wanderer verständlich. Mir persönlich sagt der naturgebundene Teil des Rundwegs am ehesten zu, der ausgesprochen schöne Perspektiven über die anliegenden Seen, Tümpel, Auen und die Lahn bietet. Alles in allem ein Rundwanderweg bei dem für mehrere Interessengruppen was dabei ist.
mehr zeigen
Gemacht am 17.10.2017

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
11,5 km
Dauer
2:47 h
Aufstieg
24 hm
Abstieg
24 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich faunistische Highlights kinderwagengerecht

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.