Tour hierher planen Tour kopieren
Themenweg

Muskateller-Rundwanderweg

Themenweg · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfalz Touristik e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Logo Muskateller-Rundweg
    / Logo Muskateller-Rundweg
    Foto: Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • / Muskateller Rundwanderweg in Gleiszellen
    Video: Südliche Weinstrasse e.V. - Pfalz
  • / Durchblick am Muskatellerweg
    Foto: Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • / Weinfest in der Winzergasse
    Foto: Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • / Dorfbrunnen Gleishorbach
    Foto: Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • / Kirchberg in Flammen in Gleiszellen
    Foto: Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V., Pfalz Touristik e.V.
m 500 400 300 200 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km

Dionys-Kapelle - Kirchberg - Gleiszellen - Gleishorbach

2,5 km
0:42 h
78 hm
78 hm

Das weit über die Pfalz bekannte „Muskatellerdorf“ Gleiszellen-Gleishorbach liegt am Rand des Pfälzer Waldes in einer geschützten Hanglage, mit weitem Blick in die Rheinebene bis zum Schwarzwald. Im westlichen Teil von Gleiszellen-Gleishorbach, der tief in den Pfälzer-Wald hineinreicht, findet man auch an heißen Sommertagen, kühle, schattige Qualitäts-Wanderwege. Der malerischer Ort ist umgeben von Mandelbäumen, Kastanienhainen und vor allem Reben, wohin das Auge reicht. Zahlreiche traditionelle Feste und Kulturveranstaltungen erwarten Sie hier über das ganze Jahr. Die Gemeinde, die 1166 erstmals urkundlich erwähnt wurde, darf sich seit 1998 „ staatlich anerkannter Erholungsort“ nennen.
Das Dorf gehört zu den ganz wenigen Orten in Deutschland, die sich schon vor hunderten Jahren freiwillig zusammengefunden haben, obwohl die beiden Ortsmittelpunkte 500 Meter auseinander liegen.Zwischen den Ortsteilen, auf einem Hügel, liegt die weithin sichtbare Kirche, die 1748 erbaut wurde und dem Hl. Dionysius geweiht ist.

Profilbild von Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.
Autor
Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.
Aktualisierung: 13.06.2018
Höchster Punkt
286 m
Tiefster Punkt
219 m

Sicherheitshinweise

Trotz der „unverlaufbaren“ Markierung der Premiumwanderwege empfehlen wir aus Sicherheitsgründen immer eine entsprechende Wanderkarte dabei zu haben, so dass man zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich findet.

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Stürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Teilweise ist Trittsicherheit erforderlich. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

Start

Dionysiuskapelle in Gleiszellen-Gleishorbach (227 m)
Koordinaten:
DG
49.128707, 8.007313
GMS
49°07'43.3"N 8°00'26.3"E
UTM
32U 427580 5442238
w3w 
///erfährt.verkehrt.hätte

Ziel

Dionysiuskapelle in Gleiszellen-Gleishorbach

Wegbeschreibung

Der seit 2007 eingerichtete Muskateller-Rundwanderweg führt auf befestigten Wegen durch die Weinberge und den Ortskern von Gleiszellen.

Von der Dionysiuskirche, an der eine Hinweistafel steht, (Parkplatz in der Nähe) führt der Weg mit einer leichten Steigung auf den Kirchberg. Von dort hat man einen herrlichen Rundblick in das Rheintal und auf Gleiszellen-Gleishorbach. Die Muskateller-Winzer haben entlang der Strecke an ihren Parzellen Schilder aufgestellt, mit ausgesuchten Zitaten über das Thema Wein. Nach etwa anderthalb Kilometern laden die Bänke am Kunstwerk „Blickpunkt zur Landschaft“, von Professor Karl-Heinz Deutsch, zum Ausruhen ein.Etwas weiter erreicht man die malerische Winzergasse in der sich die versetzt gebauten Fachwerkhäuser aneinander reihen. Dort kann man natürlich auch den edlen Wein, in einem tulpenförmigen Glas, probieren.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
49.128707, 8.007313
GMS
49°07'43.3"N 8°00'26.3"E
UTM
32U 427580 5442238
w3w 
///erfährt.verkehrt.hätte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung, Sonnen- und Regenschutz, sowie ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, sollten keine Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind. Obwohl der Weg durchgehend sehr gut markiert ist, sollten Sie aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte dabei haben.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
2,5 km
Dauer
0:42h
Aufstieg
78 hm
Abstieg
78 hm

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.