Tour hierher planen Tour kopieren
Themenwegempfohlene Tour

Schaidter Westwallweg - Qualitätsweg Wanderbares Deutschland - Traumtour

Themenweg · Pfalz
LogoZum Wohl. Die Pfalz.
Verantwortlich für diesen Inhalt
Zum Wohl. Die Pfalz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Regelbau 10
    / Regelbau 10
    Foto: Südpfalz-Tourismus e.V.
  • / Logo für Rücksicht und Naturschutz
    Foto: Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Der Schaidter Westwallweg verläuft durch den idyllischen Bienwald
    Foto: Nico Bohnert, Pfalz.Tourisitk e.V.
  • / Früherer Panzergraben - heute ein idyllisches Fleckchen Natur
    Foto: Südpfalz-Tourismus e.V.
  • / Bildeiche
    Foto: Stefanie Schopfer, Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Schaidter Westwallweg - Wanderpfad durch den Bienwald
    Foto: Nico Bohnert, Pfalz.Touristik e.V.
  • / Schaidter Westwallweg
    Video: Deutscher Wanderverband
  • / Früherer Panzergraben heute ein Naturidyll
    Foto: Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Früherer Panzergraben und Bienwald von oben
    Foto: Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Der Schaidter Westwallweg ist bestens markiert
    Foto: Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Objekttafeln informieren über den damaligen Schutzwall
    Foto: Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Kinder können unterweg auf Gartenzwerge-Entdeckungstour gehen
    Foto: Zum Wohl. Die Pfalz.
  • / Bismarkeiche ist einer der mächtigsten Bäume im Bienwald
    Foto: Zum Wohl. Die Pfalz.
m 250 200 150 8 7 6 5 4 3 2 1 km Viehstrichmuseum Wörth-Schaidt Bahnhof Schaidt
Gehen Sie auf eine außergewöhnliche Spurensuche und verbinden Sie zeitgeschichtliche Information mit einem unvergesslichen Naturerlebnis auf dem Schaidter Westwall.
leicht
Strecke 8,9 km
2:30 h
6 hm
6 hm
137 hm
132 hm

Erfahren Sie allerlei Wissenswertes über die historische Befestigungslinie zwischen Bienwald und der Grenze zum benachbarten Elsass und erleben Sie die idyllischen Brut- und Lebensräume selten gewordener Tiere und Pflanzen! Auf rund 630 km verlief der Westwall als deutsche Befestigungslinie im Dritten Reich von Basel bis Kleve am Niederrhein. Einen kleinen Ausschnitt davon bildet der Schaidter Westwallweg ab. Er führt Sie auf rund 8,8 km entlang der Hauptkamplinie zu historischen Hinterlassenschaften des 2. Weltkrieges. Startpunkt des Rundweges ist der Sportplatz oder der Parkplatz an der Bildeiche. Übersichtstafeln mit zahlreichen Bildern und umfassenden Informationen bereichern Ihren Streifzug durch die Geschichte. Auf Ihrem Weg sehen Sie bemerkenswerte Relikte der Befestigungsanlagen, wassergefüllte Panzergräben, Höckerlinien, Schützenstände und Bunkerruinen, die mit ihren Hohlräumen als wertvolle Lebensräume für Wildkatzen, Fledermäuse, Eidechsen und anderes Höhlengetier dienen. 

Per Smartphone über die App "Actionbound" kann man unabhängig vom Empfang entlang des Rundweges weiterführende Informationen zu den einzelnen Standorten erhalten.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  • Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigen Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.
  • Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.
  • Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.
  • Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.
  • Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.
  • Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang

www.pfalz.de/uffbasse

Autorentipp

Zum Abschluss lohnt ein Abstecher zum Ausflugslokal "Bienwaldmühle", wo Sie bei Pfälzer Spezialitäten und Pfälzer Wein den Tag ausklingen lassen können.
Profilbild von Jens Weinand
Autor
Jens Weinand
Aktualisierung: 14.03.2022
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
137 m
Tiefster Punkt
132 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Aus aktuellem Anlass:

10 Empfehlungen des Deutschen Wanderverbands für Wanderer und Spaziergänger zu Corona-Zeiten


Allgemein gilt:

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

 

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten oder Jagdgesellschaften auftreten auf dieser Plattform anzukündigen. Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir vielleicht nicht informiert wurden. Sollten Sie unerwartet auf eine Wegsperrung oder Umleitung treffen, bitten wir Sie, die Hinweise zu Ihrer eigenen Sicherheit zu beachten.

 

Die ehemaligen Bunkeranlagen sind mit einem Zaun gesichert und dürfen nicht betreten werden.

Weitere Infos und Links

Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V.

Luitpoldplatz 1

76726 Germersheim

07274 53-300

www.suedpfalz-tourismus.de 

info@suedpfalz-tourismus.de  

Start

Parkplatz am Sportzentrum Schaidt (Waldstraße) (134 m)
Koordinaten:
DD
49.052418, 8.084765
GMS
49°03'08.7"N 8°05'05.2"E
UTM
32U 433128 5433686
w3w 
///feuchtigkeit.bekleideten.auswirken

Ziel

Parkplaz am Sportzentrum Schaidt (Waldstraße)

Wegbeschreibung

Am Sportplatz Schaidt finden Sie eine Übersichtstafel des Schaidter Westwallweges. Falls Sie die App "Actionbound" noch nicht heruntergeladen haben, gibt es hier die Möglichkeit an der Tafel den QR-Code zu scannen, damit Sie auch digital den Westwallweg "erleben" können.

Wir folgen ab dem Sportplatz Schaidt dem Logo über die Waldstraße am Sportplatz entlang in Richtung Schaidt. Am Sportheim biegen wir links ab. Wir verlassen den Ort und folgen dem Feldweg. Bald darauf erreichen wir links einen Hügel, der die Reste des ehemaligen B-Werks „Kiefernwald“ beherbergt. Weiter geht es am Panzergraben vorbei. Über den „Mundatweg“, die frühere Grenze zwischen dem Kloster Weißenburg und dem Bistum Speyer, gelangen wir zu den „Turkogräbern“, wo ebenfalls noch Spuren der früheren „Holzkohlemeilern“ zu sehen sind.

 Die Turkos waren Angehörige von Kolonialtruppen aus Nordafrika, die von den Franzosen im Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 eingesetzt wurden. Fünf Turko-Soldaten erlagen in den ersten Kriegswochen in Schaidt ihren schweren Verletzungen und wurden hier im Bienwald beigesetzt. Wir folgen weiter dem Mundatweg, passieren einige Grenzsteine und erreichen die Reste eines Bunkers auf der Westwall-Bunkerlinie, auch Siegfriedslinie genannt. Kurz nach dem Bunker geht es rechts auf den Pfad und am Mundatgraben entlang. Wir passieren die Trichter des Westwall-Minengürtels und folgen weiter dem Fahrweg. Es geht über einen Asphaltweg auf den Heilbachpfad. Auf diesem schmalen, urigen Pfad geht es am Heilbach entlang bis zum Jakobshäuschen. Ab hier verläuft der Weg in einer von der forstwirtschaftlichen Nutzung ausgenommenen Naturwaldfläche. Der Wald und die Natur bleiben sich selbst überlassen. Tiere und Pflanzen können sich ungestört entwickeln. Dies kann zeitweise zu Wegesperrungen führen. 

Wir folgen der Markierung bis zur Bismarckeiche. Wir gehen nach rechts in die Schlagallee, entlang der ehemaligen Hauptkampflinie und machen eine kleine Schleife zum Einmannbunker. Danach geht es wieder auf dem Hauptweg weiter, passieren einen weiteren Ein-Mann-Bunker und gelangen zur Bildeiche. Anfang des 19. Jahrhunderts schnitzte ein Auswanderer aus Schaidt als Bitte um Schutz für eine glückliche Überfahrt nach Amerika eine Pietà. Dieses Bild fand seinen Platz in einer hohlen Eiche, in der es über 150 Jahre lang stand. Nach dem Zerfall des Baumes wurde 1975 ein Eichenstamm mit Nische aufgestellt. Entlang der Straße folgend wir der Markierung bis zum Sportgelände.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Schaidt. Von dort aus kommt man vom Bahnhof über die Ringgasse, dem Zuweg zum Schaidter Westwallweg, auf den eigentlichen Wanderweg.

Anfahrt

Von der A65 von Wörth oder Landau kommend die Abfahrt Kandel Süd nehmen auf die B9 in Richtung Frankreich.  Bei "Langenberg" rechts abbiegen auf die K15 Richtung Schaidt. Die K15 komplett durchfahren bis Schaidt hinein. Am Feuerwehrhaus links abbiegen in die Waldstraße. Diese durchfahren, bis zum Parkplatz hinter dem Sportplatz am Sportzentrum.

Parken

Kostenfreie Parkplätze befinden sich am Sportzentrum in der Waldstraße in Schaidt. Weitere kostenfreie Parkplätze und möglicher Startpunkt ist an der Bildeiche in Schaidt (K15).

Koordinaten

DD
49.052418, 8.084765
GMS
49°03'08.7"N 8°05'05.2"E
UTM
32U 433128 5433686
w3w 
///feuchtigkeit.bekleideten.auswirken
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Ausrüstung

Für unsere Wandertouren empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard:

  • Festes Schuhwerk
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Sonnen- und Regenschutz
  • Ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.
  • Auch wenn die Wege durchgehend sehr gut markiert sind, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte mitzuführen, so dass Sie zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich finden.
  • Im Sommer ist ein Moskitoschutz empfehlenswert

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen

+ 8

Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,9 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
6 hm
Abstieg
6 hm
Höchster Punkt
137 hm
Tiefster Punkt
132 hm
Rundtour familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.