Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

3x3 Salinental: IntroTour Ebernburg

· 3 Bewertungen · Wanderung · Soonwald/Nahe · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
3x3 Salinental Verifizierter Partner 
  • Am Naheufer mit Blick auf die Rotenfelssteilwand
    / Am Naheufer mit Blick auf die Rotenfelssteilwand
    Foto: Harald Hartusch, 3x3 Salinental
  • / Blick auf Ebernburg mit Rheingrafenstein im Hintergrund
    Foto: Matthias Luhn, 3x3 Salinental
  • / IntroTour Ebernburg: Blick über die Nahe auf den Rotenfels
    Foto: Chnutz von Hopfen, 3x3 Salinental
  • /
    Foto: unbekannt, Ebernburgverein e.V.
  • / Ebernburg im Sonnenuntergang
    Foto: unbekannt, Ebernburgverein e.V.
  • / Blick auf Steinskulpturenpark mit Rotenfels
    Foto: Uli Holzhausen, Fondation Kubach Wilmsen
  • / Steinskulptur Bücherturm mit Rotenfelsmassiv im Hintergrund
    Foto: Uli Holzhausen, Fondation Kubach Wilmsen
  • / Wiese bei Ebernburg
    Foto: Dinko Ivanov, Verkehrsverein Rheingrafenstein e.V.
  • / An den Nahewiesen bei Ebernburg
    Foto: Harald Hartusch, 3x3 Salinental
m 200 150 100 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Weingut Jung Steinskulpturenmuseum und Skulpturenpark Denkmal Kirche Ebernburg Etappenziel Unterm Rotenfels Kirche

 Eine Kurzwanderung, die an der Ebernburg vorbei durch das historische Burgdorf zu den romantischen Nahewiesen mit Blick auf den Rotenfels und über den Steinskulpturenpark führt.

 

geöffnet
leicht
Strecke 4,3 km
1:20 h
96 hm
96 hm

Die kurze Wanderung führt zur Burg und um  das malerische Dorf Ebernburg, folgt der Flusslandschaft der Nahe bis zum Rotenfelsmassiv. Bezaubernd ist der Anblick der 200 Meter hohen Felswand, die auf der anderen Seite des Flusses auftürmt. Ein weitere Höhepunkt ist der Steinskulpturenpark der Fondation Kubach-Wilmsen - ein grandioses landart-Projekt.

 

Autorentipp

Kehren Sie ein in der Burgschänke oder einem der beschaulichen Weinlokale, besuchen Sie am Wochenende auch das Steinskulpturenmuseum.
Profilbild von Michael Vesper
Autor
Michael Vesper
Aktualisierung: 20.10.2021
Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
leicht
Technik
Höchster Punkt
175 m
Tiefster Punkt
111 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Weinhotel Schneider
Hotel BurgBlick
Ebernburg
Weingut Robert Rapp
Weingut Jung

Sicherheitshinweise

21. Oktober: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor schweren Sturmböen in Bad Kreuznach - Warnung vor Betreten des Waldes

 Der Deutsche Wetterdienst warnt für morgen, Donnerstag, zwischen 0 und 18 Uhr vor schweren Sturmböen in Bad Kreuznach mit Geschwindigkeiten zwischen 75 km/h (21m/s, 41kn, Bft 9) und 90 km/h (25m/s, 48kn, Bft 10) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit orkanartigen Böen bis 110 km/h (31m/s, 60kn, Bft 11) gerechnet werden. Äste können herabfallen, Bäume umstürzen.

 Hochwasser:

In regenreichen Zeiten können Teile des Weges von Nässe beeinträchtigt sein. Bei Hochwasser in der Naheaue bitte auf den Fahrradweg auf der höhergelegenen alten Bahntrasse ausweichen. Die Umleitung ist ausgeschildert. Die kritischen Pegelstände für die Begehbarkeit finden Sie auf Hochwasser-rlp.de . Die kritischen Pegel sind Boos ab 2.00 Meter, Bad Kreuznach ab 3,50 Meter . Ab diesen Wasserständen werden die Wege sehr schwer passierbar, man sollte die Umleitung wählen.

Eichenprozessionsspinner:

Warnung: Eichenbäume können großflächig vom Eichenprozessionsspinner befallen werden. Die Raupe des Eichenprozessionsspinner stellt eine Gesundheitsgefährdung dar. Die Brennhaare der Raupen enthalten ein Nesselgift. Sie können auch über den Wind verdriftet werden. Der Kontakt mit den Raupen kann für Menschen und Haustier gesundheitsschädlich sein. Besonders häufig ist die Raupendermatitis mit den Symptomen: Hautausschläge und Hautrötung, leichte Schwellungen der Haut, Quaddelbildung, Juckreiz und Brennen am ganzen Körper. Wenn die Brennhaare (die Thaumatopoein enthalten) eingeatmet werden, kann dies zu Reizungen der Mund- und Nasenschleimhaut, Bronchitis, Asthma oder auch zu einem allergischen Schock führen. Auch nach dem Lebenszyklus von Puppe, Raupe und Falter geht von den leeren Gespinsten mit ihren Brennhaaren über längere Zeit eine Gefährdung aus.

Vorsichtsmaßnahmen:

  •  Warnhinweise beachten
  • Befallene Eichen sollten gemieden werden (keine Sitzgruppen in der Nähe nutzen)
  • Raupen und Gespinste dürfen auf keinen Fall berührt werden (nie selbst versuchen, Gespinste zu zerstören)
  • Im Umfeld befallener Eichen nicht auf den Boden legen oder setzen
  • Körper durch Kleidung schützen (Hals, Nacken, Arme)
  • Tiere angeleint führen, auf dem Weg bleiben
  • Befunde melden Diese können evtl. fachgerecht mit Spezialgerät entfernt werden, gefährdete Bereiche können markiert werden.
  • Falls man mit Brennhaaren der Raupen in Kontakt gekommen ist sollte man die Kleidung wechseln und duschen
  • Die Kleidung bei mindestens 60°C waschen

Weitere Infos und Links

Karte und Infos

Restaurant "Freigeist" auf der Ebernburg: Tel.: 06708 6416661 Whatsapp: 0174 9259294 E-Mail: info@restaurant-freigeist.de

Auf der Burg erinnert eine Ausstellung an die ereignisreiche Geschichte der Festung zur Reformationszeit. Der Burgherr Franz von Sickingen wurde zum Beschützer der frühen Reformatoren und fand sein unrühmliches Ende im Krieg gegen die geistlichen und weltlichen Fürsten, die er angegriffen hatte. Die Familie von Sickingen übte 300 Jahre die Dorfherrschaft aus.

Start

Parkplatz an der L 236 Ortausfahrt Ebernburg - Richtung Feilbingert, direkt an der Einmündung Richtung Ebernburg. (142 m)
Koordinaten:
DD
49.805917, 7.830669
GMS
49°48'21.3"N 7°49'50.4"E
UTM
32U 415861 5517707
w3w 
///banden.weiter.unserem

Ziel

wie Startpunkt

Wegbeschreibung

Vom Wanderportal aus überqueren wir zunächst die Straße bei der Feuer­wehr. Über Wiesenwege erreichen wir mit einem kurzen Anstieg den Stein­skulpturenpark des international bekannten Bildhauerpaares Kubach-Wilm­sen - ein faszinierendes Landart-Konzept. Jetzt führt der Weg hinab ins Nahetal und folgt diesem Richtung Rotenfels-Steilwand. Unterm Rotenfels stehend wirkt das Felsmassiv besonders beeindruckend. Über die Nahewie­sen und durch die engen Gassen und Treppen des Burgdorfs gelangen wir hinauf zur Ebernburg·Aussicht. Hier genießt man einen herrlichen Blick über das Dorf vor dem majestätischen Rotenfels. Unterhalb der Burgmauern ent­lang und durch Weinberge führt der Weg zurück zum Wanderportal.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug aus den Richtungen Mainz, Saarbrücken, Kaiserslautern oder Bingen bis zum Bahnhof Bad Münster am Stein fahren. Von dort erreicht man in 10 Minuten zu Fuß die Ebernburg oder mit Buslinie 201 bis Ebernburg Bahnhof (Der Bahnhof ist still gelegt), von dort Treppenweg zur Burg.

Anfahrt

Über die B 48 durch Bad Kreuznach nach Bad Münster am Stein bis Abzweig L 379 Richtung Ebernburg und Feilbingert. Auf der Schloßgartenstraße durch den Ort fahren, bis zum Ortsausgang, links Feuerwehrhaus. Bei Beschilderung Ebernburg links abfahren, dort befindet sich der Parkplatz.

Parken

Parkplatz kostenlos, 20 Stellplätze.

Koordinaten

DD
49.805917, 7.830669
GMS
49°48'21.3"N 7°49'50.4"E
UTM
32U 415861 5517707
w3w 
///banden.weiter.unserem
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk mit gutem Profil, das auch Feuchtstellen verträgt, sollte man haben.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(3)
Meli Frey
13.06.2021 · Community
Kleine,aber feine Rundwanderung. Auf dieser kurzweiligen Tour,gibt es ein paar schöne Highlights, die schönen Ausblicke,auf den Rotenfels und die Ebernburg,sowie der mittalterliche Ortskern oder der Steinskulpturenpark. Wir sind den Weg gegen die empfohlene Laufrichtung gegangen,hat uns so rum besser gefallen. Auf dem kurzen Weg gibt es Einkehrmöglichkeiten,was ich immer ein besonderes Highlight finde. Beschilderung ist gut,Rastplätze ebenfalls vorhanden.
mehr zeigen
Gemacht am 13.06.2021
Foto: Meli Frey, Community
Foto: Meli Frey, Community
Foto: Meli Frey, Community
Foto: Meli Frey, Community
Foto: Meli Frey, Community
ans fri
24.05.2021 · Community
Schöne abwechslungsreiche Strecke. Hier gibt es viel zu entdecken. Haben mit drei Kindern (2-6 Jahre) und Kinderwagen 3 Stunden gebraucht.
mehr zeigen
Gemacht am 24.05.2021
Torsten Hahn 
07.04.2021 · Community
Schöne, kurze - aber knackige - Rundtour um Ebernburg mit einigen Highlights: Die Ebernburg, der mittelalterl. Ortskern, das naturnahe Naheufer, das Steinskulpturenmuseum und die Aussicht auf den Rotenfels oberhalb des Museums! Die ideale Runde für zwischendurch! Ich mag das Konzept der Spazierwanderwege um Bad Kreuznach. Es muss nicht immer die große Halb- oder Tagestour sein!
mehr zeigen
Gemacht am 07.04.2021

Fotos von anderen

+ 1

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,3 km
Dauer
1:20 h
Aufstieg
96 hm
Abstieg
96 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.