Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Amanaburch-Tour

· 2 Bewertungen · Wanderung · Lahntal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lahntal Tourismus Verband e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick von der Amöneburg
    / Blick von der Amöneburg
    Foto: Henrik Isenberg, Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH
  • / Wanderweg der Amanaburch-Tour mit Markierungszeichen
    Foto: Henrik Isenberg, Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH
  • / Burgruine Amöneburg
    Foto: Henrik Isenberg, Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH
  • / Burgruine Amöneburg
    Foto: Georg Kronenberg
  • / Lindaukapelle
    Foto: Henrik Isenberg, Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH
  • / Brücker Mühle in Amöneburg
    Foto: Marburg Stadt + Land Tourismus GmbH
m 500 400 300 200 10 8 6 4 2 km

Zertifizierter Premiumwanderrundweg um den Erholungsort Amöneburg mit Panoramablicken, Naturschutzgebiet, Basaltfelsen, Burgen und historischer Altstadt

mittel
10,7 km
2:59 h
181 hm
172 hm

Die Amanaburch-Tour ist ein Rundwanderweg, der den Wanderer im anerkannten Erholungsort Amöneburg über Berg und Tal führt. Auf dem weithin sichtbaren Berg wandern Sie entlang an Basaltfelswänden und entdecken dabei die Fauna und Flora eines seit 1927 ausgewiesenen Naturschutzgebietes. Belohnt wird man von oben ebenso, wie von unten mit einzigartigen Aus- und Anblicken. Zeugen der Amöneburger Geschichte gibt es viele. Um die Amöneburg verläuft die ehemalige Stadtbefestigung, deren alte Mauer größtenteils noch erhalten ist. In ihren Hauptelementen besteht die Amöneburg vorwiegend aus Basaltgestein, das in verschiedenen Stoßrichtungen oberflächlich zutage tritt.

Autorentipp

Eine Einkehr auf dem Marktplatz des historischen Städtchens rundet die Wanderung optimal ab.

Profilbild von Armin Feulner
Autor
Armin Feulner
Aktualisierung: 10.02.2020
Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
362 m
Tiefster Punkt
196 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

An den Steilstellen des Wanderweges ist auf guten Halt und festen Tritt zu achten. Im Winter und bei Nässe  kann es glatt sein.

Weitere Infos und Links

Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH

Tourist-Information

Erwin-Piscator-Haus

Biegenstraße 15

35037 Marburg

Tel.: 06421 9912-0

Fax: 06421 9912-12

E-Mail: info@marburg-tourismus.de

Internet: www.marburg-tourismus.de

Start

Parkplatz Gollgarten an der Kreisstraße 65, Amöneburg (286 m)
Koordinaten:
DG
50.795734, 8.917770
GMS
50°47'44.6"N 8°55'04.0"E
UTM
32U 494204 5627113
w3w 
///tagebuch.zögerlich.gefleckt

Ziel

Parkplatz Gollgarten an der Kreisstraße 65, Amöneburg

Wegbeschreibung

Es empfiehlt sich eine Rundtour gegen den Uhrzeigersinn. Die Markierung ist ein weißes A auf blauem Grund.

Vom Parkplatz Gollgarten geht es durch eine historische Kulturlandschaft mit Magerrasensteilhängen und landwirtschaftlicher Nutzung zum Rulfbach, der überquert wird. Erst Rechterhand, dann linkerhand am Rulfbach entlang wird der Amöneburger Basaltfelsen umrundet. 100m rechts vom Weg gibt es eine Einkehrmöglichkeit in der Brücker Mühle. Weiter durch Feld und Flur immer der Markierung nach erreicht man die Lindaukapelle und die Waschbach. An der Felsformation Kloppwerk geht ein Pfad steil auf den Basaltfelsen Amöneburg hinauf, wo man die Altstadt und die Schlossruine besichtigen kann. Weiter führt die Tour auf und ab zur nahegelegenen Wenigenburg mit einer herrlichen Aussicht. Danach erreicht man wieder den Parkplatz Gollgarten.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus 382 Kirchhain - Burg- und Niedergemünden

Anfahrt

B 62 von Marburg nach Kirchhain, Abfahrt Richtung Amöneburg, Parkplatz direkt auf der Straßenzufahrt zur Amöneburg

Parken

Wanderparkplatz Gollgarten, dort auch Beginn des Premiumwanderwegs

Koordinaten

DG
50.795734, 8.917770
GMS
50°47'44.6"N 8°55'04.0"E
UTM
32U 494204 5627113
w3w 
///tagebuch.zögerlich.gefleckt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und wetterfeste Wanderkleidung. Verpflegung nicht notwendig, da gute Einkehrmöglichkeiten, jedoch Getränke sollten mitgeführt werden.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Anette Glanz
21.02.2019 · Community
Sehr nette Rundtour, gut beschildert, tolle Fernsicht.
mehr zeigen
Gemacht am 17.02.2019
Foto: Anette Glanz, Community
Foto: Anette Glanz, Community
Foto: Anette Glanz, Community

Fotos von anderen

1
+ 3

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,7 km
Dauer
2:59h
Aufstieg
181 hm
Abstieg
172 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.