Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Arius-Tour in Ruppertsweiler

· 4 Bewertungen · Wanderung · Ruppertsweiler · Geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Südwestpfalz Touristik e.V. Verifizierter Partner 
  • Bismarckstein
    / Bismarckstein
    Foto: Dirk Weber, fokuspfalz.de, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • /
    Foto: Dirk Weber, fokuspfalz.de, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • / Maiblumenfels
    Foto: Dirk Weber, fokuspfalz.de, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • / Forsthaus Beckenhof
    Foto: Dirk Weber, fokuspfalz.de, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • / PWV-Waldhaus Starkenbrunnen
    Foto: Dirk Weber, fokuspfalz.de, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • /
    Foto: Dirk Weber, fokuspfalz.de, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • /
    Foto: Dirk Weber
m 500 450 400 350 300 250 10 8 6 4 2 km Forsthaus Beckenhof Ruppertstein Denkmal
Die Tour führt an einigen besonderen Felsformationen vorbei zur Burgruine Ruppertstein und hat auch in Sachen Gastronomie einiges zu bieten. Das Forsthaus Beckenhof und das PWV Wanderheim Starkenbrunnen liegen unmittelbar am Weg und laden auf halber Strecke zur zünftigen Einkehr ein und auch das Landgasthaus Ständenhof ist vom Weg aus in wenigen Gehminuten erreichbar.
Geöffnet
mittel
Strecke 11,1 km
3:17 h
319 hm
317 hm

Vom Wanderparkplatz in Ruppertsweiler führt die Arius-Tour durch den Pfälzerwald an diversen Felsformationen vorbei zu den beiden für die Pfalz typischen Einkehrmöglichkeiten im Forsthaus Beckenhof und im PWV-Waldhaus Starkenbrunnen. Danach verläuft die Tour auf dem Weg zurück zum Wanderparkplatz noch über die Ruine Ruppertstein, von der sich eine hervorragende Aussicht bietet.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  •  Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigen Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.
  • Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.
  • Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.
  • Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.
  • Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.
  • Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.
Profilbild von David Hoffmann
Autor
David Hoffmann 
Aktualisierung: 27.10.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
448 m
Tiefster Punkt
281 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Forsthaus Beckenhof
Waldhaus Starkenbrunnen

Sicherheitshinweise

Aus aktuellem Anlass:

Corona-Wegweiser Deutscher Wanderverband

 

Allgemein gilt:

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten oder Jagdgesellschaften auftreten auf dieser Plattform anzukündigen. Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir vielleicht nicht informiert wurden. Sollten Sie unerwartet auf eine Wegsperrung oder Umleitung treffen, bitten wir Sie, die Hinweise zu Ihrer eigenen Sicherheit zu beachten.

Weitere Infos und Links

Fremdenverkehrsbüro Pirmasens-Land

Bahnhofstr. 19

66953 Pirmasens

Tel. 06331-872135, Fax 06331-872100

www.urlaubsregion-pirmasens.land

Start

Wanderparkplatz Ruppertsweiler, K36 (280 m)
Koordinaten:
DD
49.195301, 7.694130
GMS
49°11'43.1"N 7°41'38.9"E
UTM
32U 404860 5449987
w3w 
///stürzt.achtet.allgemein

Ziel

Wanderparkplatz Ruppertsweiler, K36

Wegbeschreibung

Die Tour beginnt auf dem Wanderparkplatz am Ortseingang von Ruppertsweiler. Von dort aus führt die Beschilderung durch den Ort hindurch in den Wald hinein wo der Anstieg zum ersten Highlight der Tour beginnt. Einige Höhenmeter müssen auf einem schmalen Waldweg bewältigt werden, bevor man den „Maiblumenfelsen“ erreicht. Vom Felsen aus geht es ansteigend weiter bis auf 448 m Höhe der höchste Punkt der Tour, der Bismarckstein erreicht ist. Nun führt die Tour über schmale Waldwege abwärts an einer Schutzhütte und weiteren tollen Felsformationen vorbei. Im Anschluss führt der Weg aus dem Wald heraus zum bewirteten „Forsthaus Beckenhof“. In kurzer Distanz erreicht man über einen Pfad nach wenigen Minuten das PWV-Waldhaus Starkenbrunnen und damit bereits die nächste Gelegenheit für eine Rast. Im Anschluss überquert der Weg das Gewässer der „Rodalbe“ und es folgt ein etwas steilerer Anstieg durch den Wald zur Burgruine Ruppertstein. Dort oben lohnt es sich, über ein paar Natursteinstufen auf das Plateau zu steigen, um die hervorragende Aussicht zu genießen. Vom Ruppertstein aus, verläuft die Tour nur noch abwärts, bis im Tal wieder der Ort Ruppertsweiler und damit auch der Startpunkt auf dem Wanderparkplatz erreicht ist.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
49.195301, 7.694130
GMS
49°11'43.1"N 7°41'38.9"E
UTM
32U 404860 5449987
w3w 
///stürzt.achtet.allgemein
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung sowie Sonnen- und Regenschutz. Trotz der 

Der Weg ist zwar in beide Richtungen gut markiert, aber es empfiehlt sich dennoch eine Wanderkarte oder ein Smartphone mit entsprechender App dabeizuhaben. 

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,2
(4)
Moni S. 
12.07.2021 · Community
Eine gelungene Tour! Bei der PWV Wanderhütte mussten wir nach 8 Minuten anstehen hungrig nach Hause fahren.
mehr zeigen
Gemacht am 11.07.2021
F. Müller
05.06.2021 · Community
Gemacht am 03.06.2021
Foto: F. Müller, Community
Foto: F. Müller, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Sonntag, 23. August 2020 14:55:51
Sonntag, 23. August 2020 14:56:25
+ 7

Status
Geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,1 km
Dauer
3:17 h
Aufstieg
319 hm
Abstieg
317 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.